Medizinische Fachgebiete in Karlsruhe
Ärzte in Karlsruhe – von Allgemeinmediziner bis Zahnarzt

Medizinische Fachgebiete in Karlsruhe Ärzte in Karlsruhe – von Allgemeinmediziner bis Zahnarzt

Quelle: Pixabay

Neues zu Gesundheit

Baden-Württemberg: Sieben-Tage-Inzidenz nähert sich der 200er-Grenze

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in einer Woche könnte im Südwesten schon bald den Wert von 200 überschreiten.

Karlsruher Verkehrsverbund: FFP2-Maskenpflicht im ÖPNV

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie hat der Deutsche Bundestag mehrheitlich eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes beschlossen. In der Novellierung ist auch eine bundesweite FFP2-Maskenpflicht für den ÖPNV verankert, erklärt Karlsruher Verkehrsverbund.

Baden-Württemberg: Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf über 195

In Baden-Württemberg sind am Sonntag 1782 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Das geht aus dem Tagesbericht des Landesgesundheitsamtes hervor (Stand, Sonntag, 25. April, 16.00 Uhr).

Gericht: Hartz-IV-Empfänger erhalten kein Geld für Masken

Hartz-IV-Empfänger haben keinen Anspruch auf zusätzliches Geld für den Kauf von medizinischen FFP2-Masken.

Corona treibt Kunden zu Direktvermarktern

Angst vor Ansteckung im Supermarkt? Oder doch die Lust, mal dem Homeoffice zu entfliehen? Das könnten Gründe dafür sein, dass es Verbraucher in der Corona-Pandemie zum Einkaufen auf die Bauernhöfe zieht. Die Branche sieht noch weitere mögliche Erklärungen.

Corona-Regeln meist eingehalten: Wetter lockt Ausflügler nach draußen

Im Ländle haben die Menschen am Wochenende die Sonne genossen. Trotzdem hielten sie sich dabei an Corona-Regeln. Aber es gab mancherorts Ärger in der Nacht.

Baden-Württenberg an Bund: Impf-Hürden für Betriebsärzte beseitigen

Unmittelbar vor dem Impfgipfel von Bund und Ländern hat Baden-Württemberg das Bundesgesundheitsministerium aufgefordert, Hürden für Betriebsärzte beiseite zu räumen

Ab sofort: Baden-Württemberg setzt Bundes-Notbremse um

In Baden-Württemberg ist die neue Corona-Verordnung in Kraft getreten, die die Bundes-Notbremse umsetzt. Das bedeutet unter anderem: Abends etwas länger raus und unter Auflagen in den Zoo oder den botanischen Garten.

Ungewisse Zukunft: Fällt die Freibadsaison ins Wasser?

Noch ist keine Öffnung für die Freibäder im Südwesten in Sicht. Doch die Vorbereitungen dafür laufen bereits. Die kommunalen Badbetreiber dringen auf Zukunftsperspektiven und warnen vor Infektionsgefahren, wenn die Menschen im Hochsommer Badeseen stürmen.

Baden-Württemberg: Bei Präsenzunterricht zwei Tests pro Woche

In den baden-württembergischen Schulen müssen sich Kinder und Jugendliche im Präsenzunterricht von kommender Woche an zwei Mal die Woche testen lassen.

Drei Viertel der Schulen zu - GEW: "Mehr Chaos geht nicht"

Nach nur einer Schulwoche muss der Großteil der Schülerinnen und Schüler in Baden-Württemberg ab Montag wieder von zu Hause aus lernen.

Astrazeneca gibt es im Südwesten weiter nur für Ältere

Baden-Württemberg will Astrazeneca weiterhin nicht wie andere Länder für alle Altersgruppen freigeben.

Tübinger Corona-Modellprojekt wird nach sechs Wochen beendet

Tübingens Oberbürgermeister Palmer hatte sich bis zuletzt eingesetzt und gehofft, doch genützt hat es nichts. Sein Corona-Vorzeigeprojekt ist wegen der Bundes-Notbremse bald Geschichte.

Baden-Württemberg: Ausgangsbeschränkung nun doch ab 22:00 Uhr

Bei der Ausgangssperre ist Winfried Kretschmann ein Hardliner. Der grüne Regierungschef hält sie für sehr effektiv und hätte sie gern schon ab 21.00 Uhr gehabt. Doch die Gerichte haben die strengen Ausgangsbeschränkungen schon einmal kassiert.

Baden-Württemberg: Betriebsärzte sollen auch bald impfen

In Baden-Württemberg sollen nun nach und nach auch die Betriebsärzte immer mehr impfen.

Starker Anstieg der Corona-Inzidenz im Südwesten auf 183

Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in Baden-Württemberg ist deutlich gestiegen.

Schüler sollen wieder über Lernbrücken Defizite abbauen

Schwächere Schüler sollen in den Sommerferien erneut in speziellen Förderkursen coronabedingte Wissenslücken schließen können.

Geimpfte können in Tübingen ohne Tagesticket einkaufen

Wer vollständig geimpft ist, muss in Tübingen keinen Schnelltest machen und kein Tagesticket vorweisen, um Einzelhandel und Kultureinrichtungen zu nutzen.

Intensivmediziner: Harter Lockdown und mehr Geld für Pfleger

Treffen mit Familie und Freunden während der Osterfeiertage hinterlassen ihre Spuren in den peu à peu in steigenden Zahlen bei den Corona-Intensiv-Patienten. Ein Experte fordert härtere Schritte - und mehr Gehalt für die stark belasteten Pflegerinnen und Pfleger.

Ministerium: Tests doch nicht bei allen Schulen angekommen

Das Sozialministerium hat eingeräumt, dass die versprochenen Schnelltests doch nicht rechtzeitig zur Wiedereröffnung bei allen Schulen im Land angekommen sind.