Medizinische Fachgebiete in Karlsruhe
Ärzte in Karlsruhe – von Allgemeinmediziner bis Zahnarzt

Medizinische Fachgebiete in Karlsruhe Ärzte in Karlsruhe – von Allgemeinmediziner bis Zahnarzt

Quelle: Pixabay

Neues zu Gesundheit

Unternehmen in Baden-Württemberg verstärken Impfangebote

Die großen baden-württembergischen Unternehmen weiten die Corona-Impfangebote für ihre Belegschaften aus.

Pur-Sänger Hartmut Engler ist wütend auf ungeimpfte Menschen

Pur-Frontmann Hartmut Engler geht angesichts rasant steigender Corona-Zahlen und überlasteter Krankenhäuser mit ungeimpften Menschen hart ins Gericht.

Ermittlungen wegen gefälschter Corona-Impfpässe

Im Zusammenhang mit der Herstellung und dem Verkauf gefälschter Corona-Impfpässe sind mehrere Personen aus dem Südwesten in den Fokus der Polizei geraten.

Pflegeheim-Chef greift durch und stellt ungeimpfte Mitarbeiter frei

Versucht hat er es schon mit Eierlikör, nun müssen ungeimpfte Mitarbeitende draußen bleiben: Nach Corona-Ausbrüchen in Pflegeheimen zieht Benevit-Geschäftsführer Kaspar Pfister Konsequenzen und stellt ab Dezember ungeimpfte Mitarbeiter frei.

Corona-Lage in Karlsruhe: OB Mentrup über 2G-Plus, Impfpflicht & Weihnachtsmarkt

Am Montag, 22. November 2021, soll die Karlsruher Weihnachtsstadt eröffnet werden. Während sich die Corona-Lage weiter zuspitzt, hält Karlsruhe weiterhin an einer Umsetzung des Christkindlesmarkts fest, Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup erklärte warum.

ViDia Kliniken & Städtisches Klinikum in Karlsruhe erlassen Besuchsverbot

Die ViDia Kliniken sowie das Städtische Klinikum Karlsruhe reagieren auf das zunehmende Infektionsgeschehen in der Stadt und setzen die Besuchsmöglichkeit für Angehörige vorübergehend aus. Das Besuchsverbot gilt bereits ab Freitag, 19. November 2021.

Appell von Medizinern: Impfen gegen Abstriche bei Versorgung

Führende Intensiv-Mediziner im Südwesten haben sich mit einem dringenden Impf-Appell an die Bürger gewandt.

Baden-Württemberg will Rechtsgrundlage für Ausgangsbeschränkungen

Baden-Württemberg pocht mit Blick auf das Auslaufen der epidemischen Lage nationaler Tragweite auf eine andauernde Rechtsgrundlage für Ausgangsbeschränkungen im Kampf gegen die Corona-Pandemie.

Die Alarmstufe in ganz Baden-Württemberg tritt in Kraft

Es ist die vorerst letzte Eskalationsstufe: Da immer mehr Corona-Kranke die Intensivstationen im Südwesten füllen, gilt ab Mittwoch die Alarmstufe im ganzen Land. Ungeimpfte müssen damit an vielen Stellen draußen bleiben.

Ab sofort Alarmstufe: Karlsruhe baut Impfmöglichkeiten weiter aus

Mit einer Rekord-7-Tage-Inzidenz von über 300 befindet sich Karlsruhe aktuell mitten in der vierten Corona-Welle. Das Impfangebot in Karlsruhe soll daher im Laufe der kommenden Wochen weiter ausbaut und der aktuellen Entwicklung angepasst werden.

Tests an Schulen bis Faschingsferien: Für 64 Millionen Euro

Im Südwesten gilt die Corona-Alarmstufe: In Schulen müssen dann wieder überall Masken getragen werden. Um Schließungen wie im letzten Winter zu verhindern, beschafft das Land schon neue Tests.

Corona-Alarmstufe und mehr? Land erwägt weitere Maßnahmen

Bald gilt im Südwesten wohl die Corona-Alarmstufe. Sie ist eine Art Teil-Lockdown für Ungeimpfte. Aber reicht das, um den rasanten Anstieg der Corona-Zahlen zu bremsen? Die CDU macht Druck.

Impfstatus hat keinerlei Einfluss: Klinikum Karlsruhe weist Vorwürfe zurück

Anlässlich kursierender Gerüchte, wonach eine ungeimpfte Person aufgrund ihres negativen Impfstatus im Klinikum Karlsruhe nicht adäquat behandelt worden sei, nimmt die Geschäftsführung Stellung und weist die Vorwürfe ausdrücklich und vollumfänglich zurück.

2G-Regel für Ungeimpfte soll ab Mittwoch in Kraft treten

Ungeimpfte Menschen in Baden-Württemberg werden vermutlich ab Mittwoch von der Teilnahme am öffentlichen Leben im Südwesten weitgehend ausgeschlossen.

Dickes Steuerplus freut Landesregierung - aber neue Corona-Sorgen

Während sich die Corona-Krise wieder zuspitzt, geht es der Wirtschaft schon viel besser. Das spült auf Sicht wieder deutlich mehr Geld in die Landeskassen. Und so beginnen die Verteilungskämpfe aufs Neue.

Corona-Patienten werden womöglich in andere Bundesländer verlegt

Um der angespannten Corona-Lage auf den Intensivstationen im Südwesten Herr zu werden, müssen manche Patienten womöglich in andere Bundesländer verlegt werden.

Zahl der Corona-Patienten auf Intensivstationen steigt

Die Zahl der Corona-Patienten auf Intensivstationen im Südwesten ist nach einem kurzzeitigen Rückgang wieder gestiegen - bleibt aber noch knapp unter dem Grenzwert von 390, der für die sogenannte Alarmstufe relevant ist.

Schulen sollen trotz Corona-Alarmstufe offen bleiben

Auch wenn wegen steigender Corona-Zahlen die Zügel in Baden-Württemberg wohl bald angezogen werden, soll der Schulbetrieb in Präsenz nach dem Willen der Regierung weitergehen.

Corona-Lage in Baden-Württemberg verschärft sich

Nur noch knapp 20 Corona-Intensivpatienten in Baden-Württemberg braucht es, und der Grenzwert für die Alarmstufe ist erreicht. Das Land trifft wegen der zugespitzten Lage Vorkehrungen. Für Patienten und Angehörige kann das weitreichende Folgen haben - im wörtlichen Sinn.

Innenminister Strobl fordert bundesweite 2G-Regel

Der baden-württembergische Innenminister und CDU-Bundesvize Thomas Strobl hat sich für eine deutschlandweite 2G-Regelung ausgesprochen.