Neues zu Coronavirus

Wegen Corona: Tourismus fällt auf Niveau von vor Jahrzehnten zurück

Geschlossene Hotels und Pensionen kombiniert mit der Angst vieler Menschen vor Corona-Ansteckungen haben die Tourismusbranche im Vorjahr schwer in die Krise gestürzt. Die jetzt vorgestellten Jahreszahlen dokumentieren einen beachtlichen Einbruch.

Nächtliche Ausgangssperre nur noch in Hotspot-Kreisen

Nach einem Gerichtsurteil lockert die Landesregierung die Regeln für Ausgangsbeschränkungen. Das sei aber noch lange kein Grund zur Entwarnung, sagt Regierungschef Kretschmann - und drückt vor der Konferenz mit Kanzlerin und Ministerpräsidenten auf die Bremse.

Impftermine weiter mit Hindernissen: Hotline überlastet

Die neu strukturierte Vergabe von Corona-Impfterminen in Baden-Württemberg ist holprig angelaufen.

Innenministerium ruft zu Disziplin über Fastnacht auf

Das Innenministerium in Baden-Württemberg hat zu Abstand und Disziplin auch während der närrischen Tage im Südwesten aufgerufen.

Signale für Corona-Lockerungen wären "grundfalsch"

Vor der nächsten Corona-Schalte von Bund und Ländern am Mittwoch hat sich der baden-württembergische Gesundheitsminister Manfred Lucha entschieden gegen eine Lockerung des Lockdowns ausgesprochen.

Clubs & Diskotheken brauchen im Lockdown mehr Unterstützung

Seit fast einem Jahr steht die Kulturwelt still. Nicht nur Theater und Kinos, auch Clubs und Diskotheken sind dicht. DJs, Clubbetreiber und Angestellte rechnen nicht mit einer schnellen Wiedereröffnung. Aber sie hoffen auf ein Zeichen bei den Bund-Länder-Gesprächen.

Lage in Krematorien in Baden-Württemberg entspannt sich langsam

Die Zahl der Corona-Toten bewegt sich seit Wochen auf hohem Niveau. Das bekamen auch schon die Krematorien im Südwesten zu spüren.

Verwaltungsgerichtshof kippt coronabedingte nächtliche Ausgangssperre

Die Landesregierung hat vom obersten Verwaltungsgericht einen herben Dämpfer für die nächtliche Ausgangssperre erhalten. Die Opposition frohlockt. Die Regierung betont, zuvor schon eine Neuregelung geplant zu haben.

Zahnärzte: Bisher keine Corona-Infektionen in Südwest-Praxen

Wurzelbehandlung, Vorsorgeuntersuchung oder Zahnreinigung: All das geht trotz Pandemie. Den Zahnarzt meiden aber dennoch einige aus Angst vor einer Corona-Infektion. Dafür gebe es aber keinen Grund, sagt nicht nur die Kassenzahnärztliche Vereinigung.

Psychiater: Corona-Lockdown macht Jugendliche krank

Die Corona-Pandemie hat das Leben von Kindern und Jugendlichen schwer verändert. Keine Schule, keine Struktur, keine Partys und Isolation. Für viele ist das emotional belastend. Ein Tübinger Psychiater warnt die Politik vor dem Nichtstun.

Seit Pandemie-Beginn: Über 300.000 bestätigte Corona-Infektionen

Seit Beginn der Corona-Pandemie sind in Baden-Württemberg mehr als 300 000 Infektionen mit dem Virus registriert worden.

Museumsbund: Kultur darf nicht Opfer von Sparpolitik werden

Museen gelten als vergleichsweise sichere Orte. Doch Corona verschließt auch ihre Türen. Noch während die Häuser für rasche Öffnung kämpfen, kündigt sich schon die nächste Krise an.

"Akute Existenznot": Friseure dringen auf schnelle Salonöffnungen

Bei den Menschen wachsen die Haare, bei den Friseuren die Sorgen. Der Südwest-Branchenverband sieht inzwischen einen Großteil der häufig kleinen Betriebe in «akuter Existenznot».

Intensivmediziner: Lockdown-Öffnung nicht vor Ende Februar

Der Koordinator der intensivmedizinischen Versorgung von Corona-Patienten im Südwesten, Götz Geldner, rät zu einer Öffnung des Lockdowns frühestens Ende Februar.

Neue Terminvereinbarungen für Erstimpfungen in Karlsruhe möglich

Die bereits eingetroffenen und nächsten avisierten Impfstofflieferungen erlauben in den kommenden 14 Tagen die Freischaltung von etwa 2.500 weiteren Terminen für das Impfzentrum Messe Karlsruhe (ZIZ) sowie das Kreisimpfzentrum Schwarzwaldhalle (KIZ).

Verbände: Menschen mit Behinderung durch Lockdown isoliert

Menschen mit Behinderungen trifft der Corona-Lockdown besonders schwer, beklagen Sozialverbände im Land. Sie fordern: Für Menschen mit geistigen und körperlichen Einschränkungen soll wieder mehr Teilhabe möglich sein.

Minister einigen sich auf mehr Corona-Tests an Kitas und Schulen

Nach einem offenem Streit über die Corona-Teststrategie haben sich Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) und Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) zunächst darauf verständigt, Tests an Kitas und Grundschulen auszuweiten.

Gesundheitsminister Lucha zieht Bilanz nach holprigem Impfstart

Zu langsam, zu wenig, zu chaotisch - wegen der schleppenden Impfkampagne sah sich Gesundheitsminister Manne Lucha zuletzt heftiger Kritik ausgesetzt. Doch nun soll alles besser werden.

Kassen: Weniger Krankmeldungen im Corona-Jahr 2020

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Baden-Württemberg haben sich laut Erhebungen von Krankenkassen im Corona-Jahr 2020 weniger krankschreiben lassen als anderswo in Deutschland.

Fünf Landkreise in BaWü über 100: Woher kommen die Neuinfektionen?

Ein geselliger Wanderausflug samt Hüttengaudi, Ausbrüche in Pflege- und Altenheimen - und die Verfolgung von Kontaktpersonen: Es gibt viele Wege, die zu einem Anstieg von Neuinfektionen führen können.