News aus Baden-Württemberg
Nachrichten rund um Karlsruhe – Deutsche Presse-Agentur | dpa

News aus Baden-Württemberg Nachrichten rund um Karlsruhe – Deutsche Presse-Agentur | dpa

Quelle: Pixabay

Neues zu dpa

Heftiger Starkregen: Am Mittwoch sind Überschwemmungen möglich

Die Menschen an den Bächen und Flüssen im Land sollten sich am Mittwoch wappnen: Es könnte teils extrem heftigen Starkregen geben. Der Deutsche Wetterdienst hält unwetterartige Gewitter für möglich.

Hoher Schaden nach Zusammenstoß von zwei Schiffen auf dem Rhein bei Rastatt

Auf dem Rhein sind bei Rastatt zwei Schiffe zusammengestoßen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Mehr landwirtschaftliche Betriebe bewässern ihre Flächen

Die Bewässerung landwirtschaftlicher Flächen hat in den vergangenen Jahren im Südwesten deutlich zugenommen.

Kommunen in Baden-Württemberg drehen an Steuerschraube

Für manche Hauseigentümer und Unternehmen wird es 2024 teurer. Denn Kommunen erhöhen die Steuern. Kritik kommt vom Steuerzahlerbund.

Erster Tunnel mit Solarstrom für Verkehr frei

In Pforzheim ist seit Montag der erste neu gebaute Tunnel im Land für den Verkehr frei, dessen Beleuchtung sowie Betriebstechnik mit Solarstrom aus eigener Photovoltaik funktioniert.

Frau kommt bei Wohnungsbrand im Landkreis Karlsruhe ums Leben

Bei einem Wohnungsbrand in Ubstadt-Weiher (Kreis Karlsruhe) ist eine 50 Jahre alte Frau ums Leben gekommen. Beim Eintreffen von Polizei und Feuerwehr am Montagmorgen standen Teile der Wohnung im Erdgeschosses bereits in Flammen, wie die Polizei mitteilte.

Vorsicht: Eichenprozessionsspinner entwickeln aktuell Brennhaare

Vorsicht vor Brennhaaren von Eichenprozessionsspinnern beim Waldspaziergang, bei Waldarbeiten und allgemein in der Nähe von Eichen ist in den kommenden Tagen und Wochen angesagt.

Polizei registriert steigende Zahl frisierter Pedelecs

Bei einfachen Pedelecs greift die Tretunterstützung nur bis Tempo 25. Manchen ist das wohl nicht genug. Manipulationen werden mehr und mehr ein Fall für die Polizei.

Streit um Schuldigitalisierung: Länder machen Druck

Die Schulen aus der Kreidezeit zu führen, kostet Milliarden. Der Digitalpakt läuft nun aus. Bund und Länder streiten weiter über die künftige Finanzierung.

Laut Kriminalstatistik: Gewalt gegen Prostituierte in Baden-Württemberg nimmt zu

Der Job als Sexarbeiterin ist gefährlich. Oftmals kommt es zu Übergriffen durch Freier. Die CDU verlangt ein weitgehendes Verbot der Prostitution.

Erneut Polarlichter über Baden-Württemberg möglich

Im Südwesten kann es wieder Polarlichter geben. Mit bloßem Auge soll es schwierig werden, das Leuchten zu sehen. Doch es gibt einen einfachen Trick.

Getötete Frau in Waldbronn: Sohn wurde festgenommen

Bei dem Mann, der im Verdacht steht, eine Frau in Waldbronn (Kreis Karlsruhe) getötet zu haben, soll es sich um den Sohn der 69-Jährigen handeln. Dies bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft auf schriftliche Anfrage am Freitag.

Asylanträge im ersten Quartal deutlich rückläufig

Die Zahl der Asylanträge im Land ist zuletzt deutlich gesunken, wenn auch nicht so stark wie im Bund. Die Zahlen verharren dennoch auf hohem Niveau.

Laut Krankenkasse: Weniger Schlaganfall-Tote in Baden-Württemberg

In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Menschen, die an einem Schlaganfall sterben, deutlich zurückgegangen. Die Techniker Krankenkasse sieht vor allem einen Grund für die Verbesserung.

A5 nach Unfall gesperrt: Rettungshubschrauber im Einsatz

Die Autobahn 5 ist nach einem Unfall bei Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis) in Richtung Frankfurt voll gesperrt worden.

Stau und stundenlange Wartezeit bei Reisen durch die Schweiz

Schönes Wetter hat die Menschen am Himmelfahrtstag in den Süden gelockt, aber viele brauchten besondere Geduld: Schon um 7.00 Uhr morgens begann der Stau auf der wichtigsten Nord-Süd-Achse vor dem Gotthard-Straßentunnel.

Viele Ordnungsrufe: AfD größter Störenfried im Parlament

Geht es im Landtag zu ruppig zu, erteilen die Vorsitzenden Ordnungsrufe. Eine Partei führt die Liste deutlich an - mit Kalkül, glaubt ein Kommunikationswissenschaftler.

So viele Einbürgerungen wie seit mehr als 20 Jahren nicht

In Baden-Württemberg sind im vergangenen Jahr so viele Menschen eingebürgert worden wie zuletzt 2002. Ein Grund: die Flüchtlingsbewegung der Jahre 2015 und 2016.

Gerichte wollen mehr Präsenz auf Tiktok und Instagram

Die Gerichte in Deutschland wollen in den sozialen Medien präsenter werden. Darauf haben sich die Präsidentinnen und Präsidenten der Oberlandesgerichte und des Bundesgerichtshofs (BGH) bei ihrer Jahrestagung in München geeinigt.

Inflation drückt auf steigende Einkommen in Baden-Württemberg

Die Menschen im Südwesten hatten 2022 mehr Geld zur Verfügung. Pro Kopf waren es im Durchschnitt 27 271 Euro. Mehr leisten können sich dadurch aber nicht. Im Gegenteil.