News aus Baden-Württemberg
Nachrichten rund um Karlsruhe – Deutsche Presse-Agentur | dpa

News aus Baden-Württemberg Nachrichten rund um Karlsruhe – Deutsche Presse-Agentur | dpa

Quelle: Pixabay

Neues zu dpa

EnBW hält trotz Verlust an Prognose für 2021 fest

Trotz weiter schwacher Windverhältnisse und einem Minus in der Bilanz nach den ersten neun Monaten bleibt der Energieversorger EnBW bei seinen Zielen für das Jahr 2021.

Kletterhallen hoffen auf erneuten Boom nach Corona-Delle

Jahrelang öffneten immer neue Kletterhallen. Dann mussten die Betreiber wegen zweier Lockdowns über Monate schließen. Nun wollen viele Kletterer wieder hoch hinaus, doch die Corona-Auswirkungen bereiten immer noch Probleme.

Versuchter Mord? Mann schlägt Radler in Karlsruhe vom Fahrrad

Weil er einen Mann von seinem Fahrrad geschlagen haben soll, sitzt ein 57-Jähriger in Untersuchungshaft. Dem Mann werde versuchter Mord vorgeworfen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Karlsruhe am Donnerstag mit.

Impfkapazitäten in Baden-Württemberg sollen erneut ausgebaut werden

Die Zahl der Covid-Patienten in den Kliniken im Land steigt. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz erreicht neue Höhen. Nun setzt die Landesregierung erneut auf das Impfen - und Angebote vor Ort.

Online-Handel sei Dank: Umsatzplus bei Drogeriekette dm

Die Drogeriemarktkette dm segelt gut durch die Corona-Krise. Der Umsatz wächst, nicht zuletzt wegen Online-Shoppings. Auch zum Thema kostenlose Selbsttests und zu einer Reaktivierung von Testzentren macht sich das Unternehmen bereits Gedanken.

Festgefahrenes Schiff blockiert stundenlang den Rhein bei Karlsruhe

In der Nacht zum Donnerstag, 11. November 2021, ist ein Transportschiff auf ein Querbauwerk aus aufgeschütteten Steinen im Rhein aufgefahren und stecken geblieben.

Karlsruher Narren starten in die "fünfte Jahreszeit"

In Mainz, Köln und Düsseldorf ist der 11. November der Start in die närrische Saison. Die beginnt im Südwesten vielerorts erst später.

Streit um Kontrollen der Corona-Regeln in der Gastronomie

Die Coronalage spitzt sich weiter zu. Doch diesmal bleiben Hotels und Restaurants offen. Über die Überprüfung der Regeln ist eine Diskussion entbrannt.

Laut Chefarzt: Uns gehen immer mehr Intensivbetten verloren

Personalmangel führt nach Angaben des ärztlichen Direktors der Ludwigsburger RKH Kliniken zu einem stetigen Verlust vom Intensivbetten.

Gemeinden: Impfpflicht für Berufe und "hartes 2G-Regime"

Angesichts der rasch steigenden Corona-Infektionszahlen und der angespannten Lage in den Intensivstationen fordern die baden-württembergischen Gemeinden strenge Einschränkungen für Ungeimpfte und eine Impfpflicht für bestimmte Berufe.

Geldverschwendung? Kritik an Imagekampagne "The Länd"

Die Opposition hat die Ausgaben der Regierung für die grellgelbe Imagekampagne des Landes mit dem Titel «Baden-Württemberg - The Länd» scharf kritisiert.

Sieben-Tage-Inzidenz in Baden-Württemberg steigt auf fast 300

Die Corona-Neuinfektionen in Baden-Württemberg nehmen weiter stark zu.

Immer mehr Menschen im Südwesten leiden an Depressionen

Im Südwesten leiden immer mehr Menschen an Depressionen.

Tübingen nimmt kostenlose Coronatests bei Alarmstufe auf

Mit Beginn der Alarmstufe in Baden-Württemberg will Tübingen fünf Corona-Teststationen in Betrieb nehmen, um allen kostenlose Schnelltests anzubieten.

Ministerium legt sich weiter nicht auf Maskenpflicht fest

Während im Nachbarland Bayern der Mundschutz im Unterricht wieder vorgeschrieben ist, hält sich Baden-Württemberg trotz der steigenden Zahl von Corona-Fällen weiter zurück.

Tunnelbau, Kameras & Co.: Steuerzahler beklagen Verschwendung

Jahr für Jahr veröffentlicht der Bund der Steuerzahler sein «Schwarzbuch» mit möglichen Fehlplanungen der Behörden und mutmaßlich rausgeschmissenen Geldern. Auch in diesem Jahr hat sich der Verein zu diesem Zweck wieder Beispiele aus dem Südwesten herausgepickt.

Sänger Max Giesinger liebäugelt mit Umzug aufs Land

Popsänger Max Giesinger (33) kann sich einen Abschied von Hamburg in den kommenden Jahren gut vorstellen.

Deutlich weniger Geld für Radwegeausbau im kommenden Jahr

Im Haushaltsentwurf des Landes für das kommende Jahr sind mit 10,2 Millionen Euro deutlich weniger Mittel für den Radwegeausbau vorgesehen als in den beiden Jahren davor.

347 Corona-Intensivpatienten: Die "Alarmstufe" rückt immer näher

Mit großen Schritten nähert sich die Zahl der Corona-Patienten auf Intensivstationen im Südwesten dem Grenzwert für die sogenannte Alarmstufe.

Gendergerechte Sprache an Hochschulen auf dem Vormarsch

Sprache ist Ausdruck von Herrschaftsverhältnissen. Frauen an Hochschulen wollen dafür ein Bewusstsein schaffen. Mittels geschlechtsneutraler Schreib- und Sprechweisen sollen herkömmliche Stereotype aufgebrochen werden. Das sorgt auch für Kopfschütteln.