News aus Baden-Württemberg
Nachrichten rund um Karlsruhe – Deutsche Presse-Agentur | dpa

News aus Baden-Württemberg Nachrichten rund um Karlsruhe – Deutsche Presse-Agentur | dpa

Quelle: Pixabay

Neues zu dpa

Altstadt-Gelage: Heidelberg führt Alkoholverkaufsverbot ein

Erst waren die Neckarwiesen in Heidelberg der Hotspot für unermüdlich Feiernde. Jetzt sind sie in die Altstadt gewechselt. Übermäßigem Alkoholgenuss junger Leute rund um die Alte Brücke soll nun ein Riegel vorgeschoben werden.

Viele Flugreisen in die Sonne zum Auftakt der Herbstferien

Hauptsache Sonne! Viele hoben zum Beginn der Herbstferien in Baden-Württemberg in den Süden ab. Auf den Flughäfen herrschte wieder etwas mehr Betrieb - doch längst nicht so wie vor Corona.
Skifahren am Feldberg

Der Feldberg will Anfang Dezember in die Skisaison starten

Nach der wegen der Corona-Pandemie komplett ausgefallenen letzten Saison will der Liftverbund Feldberg nun Anfang Dezember durchstarten.

Gesundheitsminister wirbt für Auffrischimpfungen nach sechs Monaten

Baden-Württembergs Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) ruft angesichts deutlich steigender Corona-Infektionen dazu auf, Angebote für Auffrischimpfungen zu nutzen.

Der Kürbis als "Trend-Gemüse": Nicht nur zu Halloween

Pünktlich zu Halloween an diesem Sonntag steht der Kürbis vielerorts wieder im Fokus - häufig in geschnitzter Variante.

Zahl der Ansteckungen bei Ungeimpften acht Mal höher

Kliniken und Behörden in Baden-Württemberg werden nach den Daten des Landesgesundheitsamtes (LGA) durch ungeimpfte Corona-Patienten weit überdurchschnittlich belastet.

Experten: Corona erschwert Trauerprozesse

Hinterbliebene, die während Corona einen Menschen verloren haben, tragen Experten zufolge oft schwerer und länger an ihrem Kummer, als das unter normalen Bedingungen der Fall gewesen wäre.

Keine Warnstufe vor Mittwoch: Grenzwert nicht überschritten

Ungeimpften droht die Warnstufe, wenn zu viele Menschen auf den Intensivstationen liegen. Vor den Einschränkungen wird schon lange gewarnt, die Zahlen steigen langsam. Es klingt absurd: Während Berlin für ein Ende der Corona-Sonderlage wirbt, muss der Südwesten bremsen.

Infrastruktur für E- und Wasserstofflastwagen geplant

Die Autoindustrie ist immens wichtig für das Land. Um den Umbau zu begleiten, gibt es regelmäßige Treffen zwischen der Regierung und der Branche. Diesmal ging es unter anderem um die künftige Infrastruktur für Lastwagen.

Handwerksbetriebe können kaum noch Stellen besetzen

Das baden-württembergische Handwerk findet nach eigenen Angaben kaum noch geeignete Arbeitskräfte.

"Baggern, was das Zeug hält": Rhein nach Havarie gesperrt

Zwei Schiffe fahren sich im Rhein fest und werden freigeschleppt. Bis die Strecke wieder befahrbar ist, bleibt einiges zu tun.

Corona-Warnstufe verzögert: Dehoga bemängelt Planbarkeit

Die Corona-Warnstufe für Baden-Württemberg verzögert sich und kann nun frühestens ab diesem Samstag gelten.

Unbekannter bedroht Menschen in Karlsruhe mit Hammer

Ein Mann soll verschiedene Menschen in Karlsruhe mit einem Hammer bedroht haben.

Lust am Schrecken: Halloween-Spektakel in Durmersheim

In einer Gemeinde im Kreis Rastatt wird Menschen das Schaudern gelehrt: Jahr für Jahr bauen Halloween-Fans eine Gruselkulisse auf und jagen Besuchern Schrecken ein. Dieses Mal werden die dabei auch noch in die Irre geführt.

Wichtige Corona-Zahl knapp unter Grenzwert

ie steigende Zahl der Covid-19-Patienten und -Patientinnen auf Intensivstationen in Baden-Württemberg nähert sich der Marke von 250, die für härtere Gegenmaßnahmen entscheidend ist.

Umfrage bescheinigt Realschulen gute Berufsvorbereitung

Der Realschule wird im Südwesten ein gutes Image nachgesagt, so zumindest das Ergebnis einer Befragung. Das freut die Politik.

Nach Havarie bei Karlsruhe: Rhein bleibt vorerst gesperrt

Die Schifffahrt auf dem Rhein bleibt nach der Havarie zweier Schiffe in der Nähe von Karlsruhe vorerst gesperrt.

Flusspferde im Rhein: Forscher liefern neue Erkenntnisse

In Deutschland sind Flusspferde nur noch in Zoos zu sehen. Doch vor einigen Zehntausend Jahren weideten sie noch im Oberrheingraben. Ein Mannheimer Forscherteam fand bei der Untersuchung zahlreicher Knochen aus diesem Gebiet Überraschendes heraus.

"Willkommen in The Länd": Fachkräfte-Fang im Land

Mit ungewöhnlichen Mitteln will das Land die Neugier auf eine neue Kampagne zur Gewinnung von Fachpersonal wecken. Nicht jeder hat Verständnis für die Geheimniskrämerei rund um die Werbestrategie.

59-Jähriger wird in seiner Wohnung in Karlsruhe überfallen & schwer verletzt

Zwei unbekannte Täter haben einen 59 Jahre alten Mann in seiner Wohnung in Karlsruhe überfallen, beraubt und stundenlang in Todesangst versetzt.