News aus der Fächerstadt
Spenden in der kalten Zeit: Öffentliche Kleiderstange bei der Stadtkirche

News aus der Fächerstadt Spenden in der kalten Zeit: Öffentliche Kleiderstange bei der Stadtkirche

Quelle: Isabel Ruf

Es wird wieder kälter, aber nicht alle Menschen in Karlsruhe können sich angemessen warme Kleidung leisten. Aus diesem Grund wird auch im Jahr 2020 wieder eine öffentliche Kleiderstange bei der Evangelischen Stadtkirche auf dem Marktplatz zu finden sein.

Öffentliche Kleiderstange bei der Stadtkirche

Die Tage und Nächste werden kälter und ohne warme Kleidung bedeutet der Winter für viele Menschen Krankheit oder im schlimmsten Fall sogar den Tod. Mit der öffentlichen Kleiderstange vor dem Eingang der Evangelischen Stadtkirche auf dem Marktplatz, soll frierenden Menschen auch 2020 geholfen werden. Denn die Stange ist für alle Personen ab sofort wieder rund um die Uhr frei zugänglich.

„Gerade in Zeiten der Pandemie ist es daher wichtig, dass sich Ungleichheiten nicht weiter verschärfen und alle Bürgerinnen und Bürger Schutz erfahren, erklärt Annette Ganter von der Antidiskriminierungsstelle Karlsruhe.

 

Kooperation für ein gemeinsames Projekt

Die öffentliche Kleiderstange ist eine Kooperation der Evangelischen Stadtkirche, der Antidiskriminierungsstelle in Karlsruhe und Partnerschaften für Demokratie des Stadtjugendausschuss e. V. (stja) mit Unterstützung durch das Modehaus Schöpf.

Die Betreuung der Kleiderstange übernehmen die Freiwilligendienstleistenden des stja und der Evangelischen Stadtkirche

 

Die Mithilfe der Bürger ist notwendig

„Damit die Aktion funktionieren kann, ist die Mithilfe der Karlsruher Bürgerinnen  und Bürger notwendig“, erläutert Annette Ganter. Die Kleiderstange muss nämlich bestückt werden. „Alle Karlsruherinnen und Karlsruher, die warme Kleidung abzugeben haben, sind daher dazu aufgerufen, diese an die Kleiderstange zu hängen“, fordert sie auf.

In den kommenden vier Wochen wolle man testen, ob das Projekt auch in Corona-Zeiten funktioniere. Dafür notwendig ist ein reibungsloser Ablauf. Deshalb werden alle gebeten, die Stange so ordentlich wie möglich zu halten, damit sie den ganzen Winter über zur Verfügung steht.

 

Weitere Nachrichten

Kombilösung: Bis Weihnachten sind außer am Karlstor alle Deckel drauf

Der Umbau der Kriegsstraße mit einer neuen oberirdischen Gleistrasse und einem darunter liegenden Autotunnel ist in fast allen Baufeldern auf die Zielgerade eingebogen. Einen Überblick der Arbeiten gibt die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft mbH.

Autobahn

Karlsruhe wird Zweigstelle des "Deutschen Zentrums Mobilität der Zukunft"

Karlsruhe wurde zur Zweigstelle des geplanten "Deutschen Zentrums Mobilität der Zukunft" in München ernannt, darüber informiert die Stadt nun. Der Haushaltsausschuss des Bundestags bewilligte hierfür insgesamt 278 Millionen Euro bis zum Jahr 2024.

Streit um Schulen: Wechselunterricht an Corona-Hotspots

Um wenig wird derzeit so gestritten wie um den Bildungsbereich: Wie und wo soll in Pandemie-Zeiten unterrichtet werden? Die Landesregierung ist sich da nicht ganz einig. Nun gibt es Bewegung.

"Weihnachtskuriere" in Karlsruhe sollen lokale Händler stützen

Die Einzelhändler stellen sich auf coronabedingt hohe Umsatzeinbußen im so wichtigen Weihnachtsgeschäft ein, viele Betriebe sind in Not. Wie man die wirtschaftlichen Schäden minimieren könnte? Einige Kommunen haben vor dem ersten Adventssamstag kreative Ansätze.

Die Krankenversorgung in Karlsruhe.

Klinikmitarbeiter bekommen bis zu 1.500 Euro Corona-Prämie

Als Dank für ihren Einsatz während der Corona-Pandemie können Mitarbeiter in 69 Krankenhäusern im Südwesten jetzt bis zu 1500 Euro Pflegeprämie bekommen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.