Freizeitaktivitäten in der Fächerstadt
Freizeit in Karlsruhe – Minigolf, Sprungpark, Bowling & Co.

Freizeitaktivitäten in der Fächerstadt Freizeit in Karlsruhe – Minigolf, Sprungpark, Bowling & Co.

Quelle: Pixabay

Neues zu Freizeit

Karlsruher Zoo-Artenschutzstiftung & NABU wollen Fischadler wieder ansiedeln

Im Jahr 1907 wurde der Fischadler in Baden-Württemberg durch Bejagung ausgerottet, zukünftig soll er wieder hier brüten. Möglich gemacht wird das durch eine Aktion des Naturschutzbunds Deutschland (NABU) und der Artenschutzstiftung Zoo Karlsruhe.

Schneeziegen in Karlsruhe: "Olaf" ist zurück & hat "Elsa" mitgebracht

Schneeziegenbock "Olaf" ist nach sechsmonatigem Aufenthalt in Litauen wieder zurück im Tierpark Oberwald in Karlsruhe. Doch er kam nicht alleine: Das Weibchen "Elsa" lebt jetzt mit ihm zusammen im Naturgehege in direkter Nachbarschaft zu den Wisenten.

Erste Tiere im Karlsruher Zoo wieder frei von Vogelgrippe

Gute Nachrichten aus dem Karlsruher Zoo: Bei Dutzenden der mit Vogelgrippe infizierten Tiere sind neue Tests ohne Befund gewesen.

Vogelgrippe im Karlsruher Zoo: Vorsichtiger Optimismus

Im Zoo Karlsruhe gibt es seit mehreren Tagen keine neuen Todesfälle mehr bei den Enten, Gänsen und Pelikanen, die sich mit der Vogelgrippe, angesteckt hatten. "Es macht uns vorsichtig optimistisch", sagt Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt.

Karlsruher Zoo-Direktor Dr. Matthias Reinschmidt zum Honorarprofessor ernannt

Der Karlsruher Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt wurde vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) zum Honorarprofessor ernannt. "Die Honorarprofessur ist für mich eine wunderbare Bestätigung meines eingeschlagenen Wegs", freute sich Reinschmidt.

Ausbreitung der Vogelgrippe: Rund 90 Tiere im Zoo Karlsruhe betroffen

Es gibt mittlerweile rund 90 Fälle der Vogelgrippe, im Zoo Karlsruhe. Dies wurde nach umfangreichen Beprobungen des Vogelbestands durch die Zootierärzte und Amtsveterinäre im Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) bestätigt, teilt die Stadt mit.

Lizenz: Badisches Landesmuseum gibt Objektdaten frei

Baden-Krone auf dem T-Shirt, Kelten-Kopf auf der Bettdecke: Das Badische Landesmuseum gibt Mediendaten seiner Objekte zur Nutzung frei. Doch das ist nicht das einzige Vorhaben.

Weitere bestätigte Fälle von Vogelgrippe im Zoo Karlsruhe

Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Karlsruhe hat zwei weitere Fälle der "hochpathogenen aviären Influenza", auch bekannt als Vogelgrippe, für den Zoo Karlsruhe bestätigt. Dabei handelt es sich um zwei vergangene Woche verstorbene Pelikane.

Karlsruhe eröffnet "Saatgutbibliothek": Kostenlos Pflanzensamen leihen

Zusammen mit der grün-alternativen Hochschulgruppe Karlsruhe am KIT stellt die Stadtbibliothek den Karlsruhern ab sofort in der Stadtbibliothek im Neuen Ständehaus, Saatgut von Gemüse, Obst, Kräutern und Blumen zur kostenlosen Ausleihe zur Verfügung.

UNESCO City of Media Arts: 100.000 Euro für Projektförderung in Karlsruhe

Das Kulturamt der Stadt Karlsruhe schreibt den Projektfördertopf für Medienkunst 2022 in diesem Jahr bereits zum dritten Mal aus. Bis zum 20. April können sich Kunst- und Kulturschaffende aus Karlsruhe für eine Förderung bewerben, wird informiert.

5 Sterne: Karlsruher Therme Vierordtbad wird ausgezeichnet

Die umfangreichen Umbaumaßnahmen im letzten Jahr in der Therme Vierordtbad in Karlsruhe zeigen ihre Wirkung: Die Therme wird mit 5 von 5 möglichen Sternen des Gütesiegels Wellness Stars ausgezeichnet, darüber informiert die Karlsruher Bädergesellschaft.

Karlsruher Zoo bleibt weiterhin wegen Vogelgrippe geschlossen

Für den Zoo Karlsruhe ist der Vogelgrippe-Ausbruch ein «Worst-Case-Szenario». Noch gibt es keine Öffnungsperspektive. Ein Promi-Besuch ist davon im Moment unberührt.
Eisbär Blizzard Zoo

Tot aufgefunden: Eisbär Blizzard im Karlsruher Zoo gestorben

Eisbär Blizzard ist am Samstag, 05. Februar 2022, gestorben. Die Tierpfleger haben ihn tot in der Innenanlage gefunden, wo er seit Montag zur Überwachung war, nachdem ihm in Narkose eine Wunde am Oberschenkel tierärztlich versorgt wurde, teilt der Zoo mit.

Vogelgrippe bestätigt: Zoologischer Stadtgarten muss geschlossen werden

Um eine Verschleppung der „hochpathogenen aviären Influenza“ innerhalb des Zoologischen Stadtgartens in Karlsruhe zu verhindern, schließt die Einrichtung ab Freitag, 04. Februar 2022, vorübergehend ihre Tore, darüber informiert die Stadt Karlsruhe.
Das Naturkundemuseum am Friedrichsplatz.

Karlsruher Naturkundemuseum startet Online-Wissensportal "Wunderkammer"

Wie mörderisch ist die Mördermuschel? Und welcher Fehler ist im Film «Madagascar» mit der Figur «King Julien», einem Katta, unterlaufen? Das Naturkundemuseum Karlsruhe beantwortet solche Fragen auf seinem neuen Online-Wissensportal «Wunderkammer».

Nach Vogelgrippe bei Graureiher: Verdacht auf Geflügelpest im Zoo Karlsruhe

Nachdem bei einem Graureiher in Karlsruhe "hochpathogene aviäre Influenza", auch bekannt als Vogelgrippe, bestätigt wurde, gibt es nun auch drei Verdachtsfälle im Zoo Karlsruhe. Entsprechende Schutzmaßnahmen werden sofort eingeleitet, teilt die Stadt mit.

Parabolantenne weicht Achterbahn im Europa-Park

Übersehen konnte man sie nicht: Eine riesige Parabolantenne verlässt Deutschlands größten Freizeitpark, den Europa-Park in Rust (Ortenaukreis).

Schulungen & Co.: Karlsruher Waldpädagogik stellt Jahresprogramm vor

Die Waldpädagogik des Forstamts Karlsruhe hat ihr Jahresprogramm vorgestellt und richtet sich damit an naturbegeisterte Familien und Erwachsene, die Spaß an gemeinsamen Erlebnissen in einer Gruppe haben, darüber informiert die Stadt Karlsruhe.

Karlsruher Zoo-Seelöwe "Gino" bekommt auf Teneriffa ein neues Zuhause

Im Juni 2018 wurde Seelöwenbulle Gino im Zoo Karlsruhe geboren. In diesem Jahr steht sein Umzug bevor, da er nur noch geraume Zeit mit seinem Vater Stevie gemeinsam auf der Anlage leben kann. Sein neues Zuhause wird der "Loro Parque" auf Teneriffa.

EISZEIT bis Ende Januar geöffnet: Besucherzahlen unter den Vorjahren

Noch bis zum 30. Januar 2022 ist die Open-Air-Eisfläche der Stadtwerke EISZEIT vor dem Karlsruher Schloss geöffnet. Trotz der Corona-Beschränkungen wird die Eislaufbahn gut genutzt - auch wenn die Besucherzahlen nicht die Werte der letzten Jahre erreichen.