-2°/8°

Die Welt der Vereine im Überblick Vereinswelt Karlsruhe – von Fußballclub bis Turnverein

Die Welt der Vereine im Überblick Vereinswelt Karlsruhe – von Fußballclub bis Turnverein

Quelle: Pixabay

Die Welt der Sportvereine in Karlsruhe reicht von Fußballvereinen, über traditionelle Sportclubs, bis zu kleineren Vereinen. Insgesamt sind rund 240 Sportvereine in der Fächerstadt gelistet und bieten dem Karlsruher Sportlerherz eine große Vereinswelt.

Die großen Karlsruher Sportvereine

Über 172.000 Karlsruher sind Mitglied in einem der über 240 Sportvereine der Fächerstadt. Der Verein mit der höchsten Mitgliederzahl ist, so Angaben des Badischen Sportbundes, der Deutsche Alpenverein Karlsruhe (DAV) mit über 7.500 Kletter-Fans. Der Verein bietet zwei große Kletterhallen und viele Ausflüge samt Outdoor-Klettertouren.

Der Sport-und Schwimm-Club Karlsruhe (SSC), der sich direkt neben dem DAV Am Sportpark befindet, zählt über 7.400 Mitglieder. Die Bandbreite des SSC umfasst über 90 unterschiedliche Sportarten die von Aerobic über Leichtathletik bis zu Unterwasser-Rugby reichen.

Der Karlsruher Sport-Club Mühlburg-Phönix e. V., gerne kurz als Karlsruher SC oder KSC bezeichnet, ist mit derzeit etwa 7.300 Mitgliedern der drittgrößte Karlsruher Verein. Neben der wohl populärsten Sportabteilung des Vereins, der Drittliga-Fußballmannschaft der Herren, bietet der Verein auch Abteilungen für Nachwuchs- und Frauenfußball sowie eine Abteilung für die alten Herren. Zudem beinhaltet der KSC Sportabteilungen für die Bereiche Schiedsrichter, Leichtathletik, Boxen, Fitness-Sport und Darts.

 

Willi Wildpark

Willi Wildpark | Quelle: Carmele | TMC-Fotografie.de

 

Nach diesen drei großen Karlsruher Sportvereinen folgt der Post Südstadt Karlsruhe e.V. (PSK) mit etwa 4.800 Mitgliedern auf dem vierten Platz. Nach einer Fusion des Postsportvereins Karlsruhe und dem VfB Südstadt entstand der PSK, dessen Vereinsgelände sich im Stadtteil Weiherfeld-Dammerstock befindet. Die Sport-Abteilungen des Vereins sind vielfältig und reichen von Aikido und Badminton, über Fußball und Judo bis zu Quidditch und Schach. Die populärste Abteilung des Vereins ist der Basketball-Bereich mit der Herrenmannschaft Lions. Das Team spielt derzeit in der Zweiten Bundesliga (Pro A) und ist auf dem Sprung in die erste Liga.

Zu den Big Five der Karlsruher Sportvereine zählt auch die rund 3.000 Mitglieder starke Sportgemeinschaft (SG) Siemens Karlsruhe. Der Verein entstand 1951 als die Mitarbeiter des Unternehmens Siemens sich zu einer Betriebssportgruppe zusammenschlossen. Der Verein wuchs über die Jahre und besteht heute nicht mehr nur aus der Siemens-Belegschaft. Die Sportgemeinschaft bietet den Sportlern Angebote zu Ball-, Handicap-, Betriebs-, Kinder-, Breiten-, Kraft-,Gesundheits- und Rehasport.

Die fünf großen Karlsruher Sportvereine

 

Fußballvereine in der Fächerstadt

Die Karlsruher Fußballvereine sind auf die verschiedenen Klassifizierungen des deutschen Fußball-Ligasystems verteilt. Erfolgreichster Karlsruher Vertreter ist der Karlsruher SC, dessen Mannschaft derzeit in der Dritten Liga mitmischt. Über die Fächerstadt hinaus, sind beispielsweise der FC Nöttingen und der 1. CfR Pforzheim durch ihre Teilnahme am DFB-Pokal bekannt. Wer guten Fußball spielen oder sehen möchte, muss allerdings nicht die Karlsruher Stadtgrenzen verlassen, denn die Fußball-Dichte der Fächerstadt ist, wie die nachfolgenden Beispiele zeigen, recht hoch.

Zu den Karlsruher Fußballvereinen zählt seit 1891 der Karlsruher FV (KFV), der außerdem der älteste bestehende Fußballverein Süddeutschlands ist. 21 Jahre später wurde der Fußballverein Grünwinkel 1910 e.V. gegründet, der bis heute eine Anlaufstelle für Fußballinteressierte aller Altersklassen bietet. Ein reiner Fußballverein ist auch der FC Español Karlsruhe e.V. in Weiherfeld-Dammerstock. Der Verein wurde 1962 von Spaniern ins Leben die ihre spanische Kultur in Deutschland leben wollten.

Der Karlsruher Sportverein Rintheim-Waldstadt e.V. (KSV) ist 1991 aus einer Fusion der Vereine FC Nordstern Rintheim und FC Waldstadt entstanden, da beide Vereine unter starken Mitgliedermangel litten. Fußball für Bambini bis Alte Herren bietet der Fußballverein FC West Karlsruhe, der seit 1932 besteht. Dagegen hat der FC Südstern 06 Karlsruhe e.V. schon ein paar Jahrzehnte mehr vorzuweisen: Der Verein wurde 1906 gegründet und ist damit deutlich über hundert Jahre alt.

Die SG Siemens Karlsruhe e.V., die in den 50-er Jahren von den Siemens-Mitarbeiter gegründet wurde, freut sich heute auch über Vereinsmitglieder ohne Beschäftigung im Großunternehmen. Besonders die Fußball-Abteilung der ehemaligen Belegschafts-Elf ist im Karlsruher Raum bekannt. Ähnliches lässt sich auch vom 1960 ins Leben gerufenen Sportverein Nordwest Karlsruhe sagen, der neben Fußball auch die Bereiche Gymnastik, Aerobic und Hula-Hoop anbietet. Zu den Karlsruher Sportverein-Urgesteinen gehört der DJK Karlsruhe-Ost, den es seit 1921 gibt und auf die damals neuetablierten Pfarrgemeinde St. Bernhard und deren Sportgedanken zurückreicht.

Karlsruher Fußballvereine - eine Auswahl

 

Beliebteste Turn- und Sportvereine in Karlsruhe

Die Turn- und Sportvereine gehören zu den ältesten und beliebtesten Vereinsarten in Deutschland. So reichen in der Fächerstadt viele Vereinsgründungen bis tief ins 19. Jahrhundert zurück. Der wohl beliebteste Karlsruher Sportverein mit Turnabteilung ist der Sport- und Schwimmclub (SSC) Karlsruhe. Geräteturnen, Trampolin springen oder Rhythmische Sportgymnastik – wer Mitglied im SSC ist, hat die Qual der Wahl und Auswahl über rund 90 Sportarten.

Neben dem Karlsruher Vereins-Flaggschiff SSC tummeln sich noch weitere Turn- und Sportvereine in der Vereinswelt der Fächerstadt. Dazu gehören beispielsweise die Turnerschaft Mühlburg, die das Jahr 1861 als Gründungsdatum schreibt und über zwanzig Sportabteilungen zu bieten hat. Der Turn- und Sportverein (TUS) Rüppurr verfolgt ebenfalls ein Mehrsparten-Konzept und hat neben Turnen auch Gymnastik, Handball oder Volleyball bis Karate im Angebot.

 

SSC Karlsruhe

SSC Karlsruhe | Quelle: Schlosser Fotografie

 

Der ESG Frankonia Karlsruhe ist aus der 1927 gegründeten Reichsbahn-Sportgemeinschaft Karlsruhe und aus dem 1959 erfolgten Zusammenschluss mit dem im Jahre 1895 gegründeten Karlsruher Fußballclub Frankonia entstanden und bietet von Boule bis Tauchen ein reichhaltiges Sportkonzept an. Der Turn- und Sportverein Karlsruhe – Daxlanden e.V. (TSV) blickt, mit seiner Gründung im Jahr 1889 auf eine lange Vereinsgeschichte zurück und bietet Turnen für unterschiedliche Altersklassen, Leichtathletik und Tennis an. Im Karlsruher Stadtteil Grötzingen wird ebenfalls geturnt und gesportelt: Der Turn- und Sportverein (TSV) Grötzingen 1980 e.V. fördert den Kinder- und Jugendsport und bietet beispielsweise Kunstturnen, Gynmastik oder Seniorensport an.

Die Turnerschaft Durlach gibt es seit 1846 und ist nicht nur auf das Turnen spezialisiert – auch Basketball, Handball oder Judo zählen zu den Angeboten des Vereins. Eine ähnliche Bandbreite hat die Turngemeinde Aue 1895 im petto: Gesundheitssport, Fitness, Tanz bis Tennis und Volleyball zählen dazu. Der Männerturnverein Karlsruhe 1881 e.V. richtet sein Konzept ebenfalls auf mehr als nur Turnen und bietet von Breitensport bis Ski eine große Auswahl an Sportarten an. Der Männerturnverein ist übrigens nicht nur für das männliche Geschlecht vorgesehen, sondern in erster Linie ein Familienverein.

Turn- und Sportvereine in Karlsruhe im Überblick

 

Tennisclubs in Karlsruhe

Die Anfänge des Tennisspielens reichen bis ins Mittelalter zurück, daher wird Tennis auch gerne als Traditionssport bezeichnet. In der Fächerstadt kann in vielen Tennis-Abteilungen der unterschiedlichen Karlsruher Sportvereine das Ballspiel praktiziert werden. Allerdings gibt es in Karlsruhe auch einige Vereine die ausschließlich oder zumindest ihren Fokus auf Tennis legen. Die Karlsruher Tennisclubs sind über die ganze Fächerstadt verteilt und spielen mit ihren Mannschaften oftmals in den verschiedenen Tennisligen der Region mit.

Der Karlsruher Eislauf- und Tennisverein 1911 e.V. gehört zu den bekanntesten Karlsruher Tennisclubs und traditionsreichsten Tennisvereinen in Südwestdeutschland. Die Vereinsanlage liegt an der Alb und verfügt zehn Freiluft- und zwei Hallenplätze. Ein weiterer beliebter Anlaufpunkt für Tennisfreunde ist der erst 2004 gegründete Tennisclub Karlsruhe West, mitten in der Nordweststadt. Im Karlsruher Ost-Citypark hat sich der Tennisclub Grün-Weiß Karlsruhe niedergelassen. Die Sportabteilung des Vereins ESG Frankonia Karlsruhe bietet acht Tennisplätze und eine Einfeld-Halle.

Der Tennisclub Heidenstücker e.V. im Karlsruher Stadtteil Grünwinkel exisitiert seit 2012. Der noch recht junge Verein bieten Tennisfreunden drei Tennisplätze und eine Ballwand. Im Karlsruher Hardtwald wird ebenfalls Tennis gespielt: Die Tennisabteilung des Männterturnverein Karlsruhe 1881 e.V. stellt mit über 130 Mitglieder, sieben Sandplätzen und zwei Hallenplätzen eine der größten Bereiche des Sportvereins dar.

 

Tennisclub Neureut

Tennisclub Neureut | Quelle: Eric Reiff

 

Nahe dem Turmberg befindet sich der 1920 gegründete Tennis Club Durlach. Über 490 Mitglieder zählt der Verein, der zwölf Freiplätze und zwei Hallenplätze vorzuweisen hat. Nur neun Jahre jünger ist der Tennisclub Rüppurr 1929 e.V., dessen Lage nahe dem dortigen Wohngebiet ist. Der Club umfasst acht Außen- und zwei Hallenplätze sowie 14 aktive Tennis-Mannschaften. Der Tennisclub Grötzingen hat seinen Sitz nahe dem Grötzinger Baggersee. Die Vereinsanlage bietet Sportlern die Auswahl zwischen 14 Sandplätzen und zwei Kleinfeldern sowie einer Tennishalle mit drei Plätzen. Zudem befindet sich ein Tennis Store mit notwendigen Sportutensilien auf dem Gelände.

Der 1981 gegründete Tennisclub Grünwinkel bietet sieben Tennisfelder in grüner Umgebung. Als in den 90-er Jahren wurde die Tennisabteilung des Sportvereins Oberreut aufgelöst und in den TC Grünwinkel integriert, was die bis dahin überschaubare Mitgliederzahl ansteigen ließ. Der Tennis Club Neureut e.V. wurde 1956 ins Leben gerufen und bietet Tennis-Fans neun Sandplätze im Süden des Stadtteils Neureut.

Tennisvereine in Karlsruhe - eine Auswahl

Alles zum KSC

Alles zum PSK

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

50%
50%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.