Von Blumen- bis Bauernmarkt
Wochenmärkte in Karlsruhe – Genießerhotspots der Fächerstadt

Von Blumen- bis Bauernmarkt Wochenmärkte in Karlsruhe – Genießerhotspots der Fächerstadt

Quelle: Pixabay

Zwischen französischer Salami, italienischer Pasta, Schweizer Käse und frischen Blumen findet sich auf den Karlsruher Wochenmärkten alles, was das Schlemmerherz begehrt. Jede Woche neue Köstlichkeiten entdecken – auf den Märkten der Fächerstadt.

Abendmarkt auf dem Marktplatz – einfkaufen nach Feierabend

Der Karlsruher Abendmarkt bietet den Karlsruhern jeden Mittwoch von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr haupt­säch­lich regio­nal und ökologisch erzeugte Waren an. Die Erzeuger stellen ihre Angebote noch vor­wie­gend in handwerk­li­cher Verar­bei­tung und ohne Zusatz­stof­fe her. Der Abendmarkt wird zusammen mit dem Projekt „Meine grüne ­Stadt“ veran­stal­tet, dahergibt es oft Infostän­de zu den Themen Ernährung und Mobilität zu finden.

Der Abendmarkt reiht sich mit seinen Verkaufs­zei­ten an das geänderte Einkaufs­ver­hal­ten der Kunden ein. Durch ihn sollen auch Berufs­tä­tige die Möglich­keit bekommen, nach ­Fei­er­abend den Karlsruher Marktflair genießen und fri­sche Lebens­mit­tel einzu­kau­fen zu können. Neben frischem und re­gio­nal erzeugtem Obst und Gemüse, bietet der Abendmarkt auch nach­hal­tig produ­zierteProdukte wie beispielsweise Säfte, Liköre, Milch­pro­dukte, Seifen, Ziegen­pro­dukte, Essige oder Honig an.

Marktzeiten – Abendmarkt auf dem Marktplatz

Mittwoch16:00 Uhr bis 20:00 Uhr

 

| Quelle: Pixabay

 

 Wochenmarkt am Stephansplatz – Einkaufs-Oase in Karlsruhe

Wenn es in der Karlsruher Innenstadt wieder nach leckerem Gebäck, feinem Käse und frischen Blumen duftet, ist endlich wieder Markttag auf dem Stephansplatz hinter der Postgalerie. Montag, Mittwoch und Freitag öffnet der große Markt seine Tore für die Genießer der Fächerstadt.

Ob Obst und Gemüse, Fleisch, Käse oder Pflanzen, der Wochenmarkt am Stephansplatz ist sehr beliebt und vielfältig. Auch außergewöhnliche Waren, wie frische chinesische Frühlingsrollen oder exotische Gewürze kann man hier erschnuppern und erwerben. Wer zwischendurch eine kleine Shoppingpause braucht, kann es sich am Brunnen oder in den umliegenden Cafés gemütlich machen.

Marktzeiten – Wochenmarkt am Stephansplatz

Montag, Mittwoch und Freitag07:30 Uhr bis 14:00 Uhr

 

Frisches Obst und Gemüse auf dem Wochenmarkt am Stephansplatz.

Frisches Obst und Gemüse auf dem Wochenmarkt am Stephansplatz. | Quelle: Thomas Riedel

 

Wochenmarkt in Rüppurr – vor der Christ-König-Kirche

Der Rüppurrer Wochen­markt ist immer mittwochs und sams­tag für die Karlsruher geöffnet und lässt kaum Wünsche offen. Denn die Beschicker des Wochen­mark­tes an der Christ-König-Kirche ­bie­ten stets ein breites Angebot aus Blumen, über Wurstwaren bis zu türkischen Spezia­li­tä­ten an. Der Markt ist außerdem sehr gut, sowohl mit dem Auto, als auch mit der Straßenbahn, zu erreichen.

Marktzeiten – Wochenmarkt in Rüppurr

Mittwoch07:30 Uhr bis 14:00 Uhr
Samstag07:30 Uhr bis 14:00 Uhr

 

Wochenmarkt am Gutenbergplatz – Historischer Einkaufsgenuss

Der Wochenmarkt auf dem historischen Gutenbergplatz in der Karlsruher Weststadt ist einer der ältesten aber auch der schönsten Märkte in der Fächerstadt. Seit über 100 Jahren bummeln die Karlsruher durch die kleinen Marktreihen zwischen den vielen Ständen.

Jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag bieten über 40 Händler ihre frischen Waren an. Die Karlsruher Qualitätsliebhaber können hier feinste Backwaren, Blumen, frisches Fleisch und Fisch, viel Obst und Gemüse und allerlei Köstlichkeiten aus fernen Ländern einkaufen. Es gibt im kulinarischen Bereich nichts, was es nicht gibt. Von A wie Apfel bis Z wie Zedernholzschälchen reicht das vielfältige Repertoire des Marktes. Der Krautkopfbrunnen, die alten Lindenbäume und die umliegenden Cafés machen das Marktglück perfekt.

Marktzeiten – Wochenmarkt am Gutenbergplatz

Dienstag, Donnerstag und Samstag07:30 Uhr bis 14:00 Uhr

 

Der Wochenmarkt am Gutenbergplatz.

Der Wochenmarkt am Gutenbergplatz. | Quelle: Schlosser Fotografie

 

Blumenmarkt am Marktplatz – es blüht mitten in Karlsruhe

Traumhafte Blumenmeere mitten auf dem Marktplatz, ein Anblick, den die Bewohner der Fächerstadt jeden Tag genießen können. Hier findet man duftende Geschenke für jeden Anlass, regional und ökologisch gepflanzt.

Die Fachmänner für Blütenträume helfen gerne bei der Auswahl, binden wunderschöne Sträuße und erklären genau, was jede Pflanze braucht. Und was gibt es im morgendlichen Trubel Schöneres als einen Moment innezuhalten und zu beobachten, wie der Marktplatz jeden Tag aus Neue erblüht?

Marktzeiten – Blumenmarkt am Marktplatz

täglich (von Mitte Januar bis Mitte November)09:00 Uhr bis 20:00 Uhr

 

Der Blumenmarkt auf dem Karlsruher Marktplatz.

Der Blumenmarkt auf dem Karlsruher Marktplatz. | Quelle: Thomas Riedel

 

Wochenmarkt am Werderplatz – Einkaufsinstitution in Karlsruhe

Den kleinen aber feinen Wochenmarkt in der Karlsruher Südstadt gibt es schon seit dem Jahr 1964. Dienstag, Freitag und Samstag gibt es frische Blumen, Obst und Gemüse, Wurst und Fleisch und auch einige türkische Spezialitäten begeistern die Geschmäcker. Besonders beliebt – die heißen „Hähnle“ vom Hühner-Fred-Stand.

Der Markt auf dem Werderplatz lädt zum Verweilen ein. Nach dem Bummeln kann man es sich am Indianerbrunnen oder in einem der Cafés gemütlich machen und das bunte Treiben beobachten.

Marktzeiten – Wochenmarkt am Werderplatz

Dienstag, Freitag und Samstag07:30 Uhr bis 14:00 Uhr

 

Wochenmarkt Durlach – Täglich frisch einkaufen in Karlsruhe

Der Stadtteil Durlach, die Perle des Karlsruher Ostens, kann nicht nur mit der hübschen Altstadt und der Karlsburg glänzen. Durlachs Wochenmarkt hat von Montag bis Samstag für die Fächerstädtler geöffnet. Der Markt direkt am Rathaus ist so jeden Tag voller Leben und die Händler aus der Region präsentieren ihre frischen Waren.

Je nach Appetit findet man hier alles, von türkischen Spezialitäten über französische Backwaren bis hin zu Obst und Gemüse. Besonders ist der kleine Stand mit ökologisch angebauten Duftblumen, Spargel und Beeren. Jeden Mittwoch wird das Einkaufsvergnügen um einige Stände erweitert. Auf dem Bauernmarkt bieten regionale Selbsterzeuger ihre saisonalen Waren an und soziale Projekte werden dadurch gefördert.

Marktzeiten – Wochenmarkt Durlach

Montag bis Samstag07:30 Uhr bis 13:00 Uhr

 

Der Wochenmarkt in Durlach.

Der Wochenmarkt in Durlach. | Quelle: Thomas Riedel

 

Wochenmarkt Nordweststadt – Bauernmarkt im Karlsruher Norden

Im Herzen der Karlsruher Nordweststadt findet man den kleinen Wochenmarkt auf dem Walther-Rathenau-Platz. Auf diesem Bauernmarkt werden jeden Dienstag und Samstag viele frische Lebensmittel von lokalen Selbsterzeugern angeboten.

Doch auch mediterrane Feinkost und feine Bienenprodukte haben hier ihren festen Platz. Persönliche Beratung in familiärer Atmosphäre, natürliche Produkte und herzliche Händler machen diesen Wochenmarkt so beliebt.

Marktzeiten – Wochenmarkt Nordweststadt

Dienstag und Samstag07:30 Uhr bis 14:00 Uhr

 

Wochenmarkt am Kronenplatz – Markt & Mobilität in Karlsruhe

Bereits seit 2008 macht die Familie Isik den Kronenplatz mit ihrem Obst- und Gemüsestand ein bisschen bunter. Von Montag bis Samstag können alle Karlsruher die frischen Waren zu fairen Preisen direkt an der Bahnhaltestelle kaufen.

Doch der Wochenmarkt hat noch mehr zu bieten und über die Woche wechseln sich weitere Händler ab. Man kann sich also zusätzlich durch schlesische Wurstwaren, französische Backwaren, feine Molkereiprodukte und viele weitere Köstlichkeiten schlemmen.

Marktzeiten – Wochenmarkt am Kronenplatz

Montag bis Freitag09:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Samstag09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 

Französische Backwaren kann man auf dem Wochenmarkt am Kronenplatz genießen.

Französische Backwaren kann man auf dem Wochenmarkt am Kronenplatz genießen. | Quelle: Thomas Riedel

 

Wochenmarkt in Knielingen – Frische auf dem Elsässer Platz

Dreimal in der Woche – nämlich am Mittwoch, Freitag und Samstag – findet auf dem Elsässer Platz im Karlsruher Stadtteil Knielingen ein Wochenmarkt statt. Der kleine Markt ist im vergleich zu den anderen Wochenmärkten in der Fächerstadt eher klein – muss sich aber nicht verstecken!

Marktzeiten – Wochenmarkt in Knielingen

Mittwoch07:30 Uhr bis 14:00 Uhr
Freitag14:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Samstag07:30 Uhr bis 14:00 Uhr

 

Wochenmarkt Waldstadt – Schlemmen, schlendern & genießen

Es gibt viele Märkte in Karlsruhe, doch kaum einer übertrifft den Wochenmarkt in der Waldstadt an Vielfalt, Quantität und Exotik. Die begeisterten Kunden lieben es, durch die Stände zu schlendern und sich von dem kulinarischen Augenschmaus am Mittwoch, Freitag und Samstag inspirieren zu lassen.

Es wird alles Erdenkliche an Obst und Gemüse, Fleisch und Fisch, Molkereiprodukten und Backwaren geboten aber besonders die bunte Mischung aus exotischen Früchten macht den Markt besonders. Ein wichtiger Aspekt für Händler und Käufer ist die hohe Qualität und der regionale und kontrollierte Anbau. Beste Ware und eine riesige Auswahl in der schönen Waldstadt-Kulisse.

Marktzeiten – Wochenmarkt Waldstadt

Mittwoch14:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Freitag12:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Samstag07:30 Uhr bis 14:00 Uhr

 

Der Wochenmarkt im Waldstadtzentrum.

Der Wochenmarkt im Waldstadtzentrum. | Quelle: Schlosser Fotografie

 

Oberreuter Wochenmarkt – Einkaufen auf dem Julius-Leber-Platz

Auf dem kleinen Wochenmarkt im Stadtteil Oberreut kann einmal in der Woche – immer am Freitag – eingekauft werden. Der Markt findet auf dem Juliuis-Leber-Platz statt und bietet Fleischwaren und Bio-Wurst sowie Dosenwurst und Eier an. Zudem gibt es Markthändler mit Geflügel und Hasen vor Ort.

Marktzeiten  – Wochenmarkt in Oberreut

Freitag14:00 Uhr bis 18:30 Uhr

 

Wochenmarkt auf dem Neureuter Platz – Einkaufs-Schmankerl

Im Karlsruher Norden kann man immer freitags das Flair und die tollen Angebote des Wochenmarkts auf dem Neureuther Platz genießen. Der kleine Markt ist seit 2011 über die Stadtteilgrenzen hinweg beliebt und immer gut besucht. Leckere Hähnchenschlemmereien, türkische Delikatessen und feine Gewürze stehen ebenso hoch im Kurs wie Eier, Obst, Nudeln oder Backwaren.

Ein kleines Sortiment und hohe Qualität verstehen sich hier von selbst. Besonders fein in Neureut? Hungrige Bummler können direkt vor Ort, frischgebackene Dampfnudeln und hausgemachte Suppen speisen. Immer das Richtige für den individuellen Geschmack.

Marktzeiten – Wochenmarkt auf dem Neureuter Platz

Freitag07:30 Uhr bis 18:00 Uhr

 

Der Wochenmarkt bei der Badnerlandhalle.

Der Wochenmarkt bei der Badnerlandhalle. | Quelle: Schlosser Fotografie

 

Daxlander Wochenmarkt – Markt im ehemaligen Fischerdörfchen

Auf dem Vorplatz der Heilig-Geist-Kirche in der Turner­stra­ße im Stadtteil Daxlanden kommen die Bewohner jedem Dienstag und Freitag zusammen, um auf dem Markt im ehemaligen Fischerdörf­chen frische Produkte zu kaufen! Der Wochenmarkt in Daxlanden ist ein kleiner Markt aber bietet viel Atmosphäre, zudem wird viel Wert auf gute Qualität gelegt.

Neben einhei­mi­schem Obst- und Gemüse­ finden die Karlsruher hier so ziemlich alles, was der Wochenmarkt-Fans begehrt: Von A wie Avocados, über K wie Kiwis und S wie Spargel bis Z wie Zweibel – all das gehört zum festen ­Be­stand­teil des Sortiments.

Marktzeiten – Wochenmarkt in Daxlanden

Dienstag07:30 Uhr bis 14:00 Uhr
Freitag07:30 Uhr bis 14:00 Uhr

 

| Quelle: Pixabay

 

Mühlburger Wochenmarkt – Obst, Gemüse & Co. am Entenfang

Der Wochenmarkt im Karlsruher Stadtteil Mühlburg findet einmal in der Woche – nämlich immer am Freitag – statt. Der Markt lockt viele Bewohner aber auch Menschen in ihrer Mittagspause an die Stände, um für das Wochenende frische Produkte einzukaufen. Die Auswahl reicht von Oliven, Schafskäse, Fisch, Wild, Eier, Geflügel, Käse bis zu Obst und Gemüse – der Wochenmarkt hat also alles was das Herz begehrt.

Marktzeiten – Wochenmarkt in Mühlburg

Freitag07:30 Uhr bis 14:00 Uhr

 

Wochenmärkte in Karlsruhe im Überblick

 

Aufruf zum verantwortungsbewussten Handeln

Doch auch wenn nicht alles verboten ist, so sollte jeder Einzelne über sein Handeln selbst entschieden, ob er zuhause bleiben möchte oder nicht. Bundeskanzlerin Angela Merkel betonte in einer Videoansprache, dass jeder einzelne mit seinem Verhalten dazu beitragen könne, Ältere und Menschen mit Vorerkrankungen vor dem Coronavirus zu schützen. Zudem forderte die Kanzlerin, wegen der möglichen rasanten Ausbreitung des Coronavirus auf, wo immer möglich auf Sozialkontakte zu verzichten.

Grundsätzlich gilt, insbesondere in Anbetracht der aktuellen Situation, ein verantwortungsbewusstes Handeln und  grundlegende hygienische Verhaltensregeln zu beachten. Menschen die Corona-Symptome zeigen sowie den Verdacht oder die Bestätigung einer Corona-Infezierung haben, sollten bitte unbedingt den Rat seines Arztes befolgen!

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

97%
3%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.

Neues zu Einkaufen

dm-Chef: Werden dauerhafte Veränderung in Innenstädten sehen

Das Bild der Einkaufsstraßen in Deutschland wird sich nach Ansicht des Chefs der Drogeriemarktkette dm, Christoph Werner, nachhaltig verändern.

Attraktivität steigern: Neue Wochenmarkt-Angebote in Planung

Wie können die Wochenmärkte attraktiver werden? Welche Aktionen und neuen Märkte sind in Planung und wie steht es um den Christkindlesmarkt und die Herbstmess' im Corona-Jahr? Diese Fragen versucht der Ausschuss für öffentliche Einrichtungen zu klären.

Strenge Regelung zu verkaufsoffenen Sonntagen umstritten

Wegen Corona wurden bereits unzählige Ausnahmen gemacht, um die Wirtschaft anzukurbeln - aber die drei verkaufsoffenen Sonntage pro Jahr im Südwesten sollen nicht dazu gehören. Der Handelsverband kämpft weiter dafür, Verdi bleibt hart.

Erdbeeren in Karlsruhe - selbst pflücken & Verkaufsstände

Wer nascht nicht gerne leckere Erdbeeren im Sommer? Die roten Leckerbissen sind ausgesprochen beliebt und haben meist ab Mai Saison. Egal ob selbst pflücken oder frisch vom Verkaufsstand - meinKA hat den Überblick wo es in Karlsruhe Erdbeeren gibt!

Warenhauskette in der Krise: Sorge um Karstadt-Standort Karlsruhe!

Das Kaufhaus Karstadt kennt jeder Karlsruher! Doch dem Warenhausriesen geht es derzeit nicht gut: Ein Schutzschirmverfahren wurde eingeleitet und Filial-Schließungen stehen zur Diskussion. Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup verfolgt dies mit Sorge!