Citypark, Staatstheater & Werderplatz
Südstadt – multikulturelles Leben im Karlsruher Stadtteil

Citypark, Staatstheater & Werderplatz Südstadt – multikulturelles Leben im Karlsruher Stadtteil

Quiz
Quelle: Thomas Riedel

Die Südstadt ist der Karlsruher Stadtteil, welcher für sein multikulturelles Leben bekannt ist. Über 20.500 Menschen nennen die 220 Hektar große Südstadt ihr Zuhause und schätzen die Facetten des Stadtteils, welche von Citypark bis Schauburg reichen.

Karlsruher Südstadt – das Stadtteil – Quiz

Wer ist ein richtiger Südstädtler? Im Stadtteil-Quiz zeigt sich, wer die Südstadt am besten kennt! Wer sein Wissen über die Südstadt auffrischen möchte, findet weiter unten im Artikel die richtigen Antworten zum Quiz im meinKA-Stadtteil-Porträt über die Südstadt.

 

 

Südstadt – Geschichte & Leben

Im Süden des Karlsruher Zentrums befindet sich die Südstadt. Der Stadtteil wird im Nord-Osten von der Bundesstraße B10/Kriegsstraße von der Innenstadt-Ost und der Oststadt getrennt. Nach Süden grenzt der Stadtteil an die Karlsruher Südtangente und den Stadtteil Weiherfeld-Dammerstock. Im Westen separieren sich das Kongresszentrum, der Zoologische Stadtgarten und der Hauptbahnhof von der Südstadt, denn diese fallen unter die Gemarkung der Südweststadt – das war allerdings nicht immer so: Seit 1843 befand sich der Karlsruher Hauptbahnhof an der Kriegsstraße, östlich der Ettlinger Straße und damit mitten in der Südstadt.

Mit dem Wachsen der Südstadt wurde um 1900 eine Verlegung des Hauptbahnhofs in die Wege geleitet, rund zwei Kilometer nach Süd-Westen an seinen heutigen Standort verlagert und 1913 neu eröffnet. Nach der Verlagerung des alten Bahnhofes wuchs die Südstadt weiter und entwickelte sich zum Bindeglied zwischen dem Karlsruher Innenstadt-Zentrum und dem Hauptbahnhof. Auf dem ehemaligen Bahnhof-Gelände im Norden des Stadtteils, entstand 1934 eine Markthalle in der die Karlsruher bis 1970 frisches Obst und Gemüse sowie Fleisch und weitere Produkte einkaufen konnten. Heute steht auf dem ehemaligen Markthallen-Gelände das Badische Staatstheater, welches 1975 seine Eröffnung feierte.

 

Das Badische Staatstheater hat seinen Sitz in der Südstadt. | Quelle: Thomas Riedel

Das Badische Staatstheater hat seinen Sitz in der Südstadt. | Quelle: Thomas Riedel

 

In direkter Nachbarschaft des Badischen Staatstheaters hat die Karlsruher Wohnungsbaugesellschaft VOLKSWOHNUNG ihren Firmensitz, welches mit rund 13.000 Mietobjekten als eines der größten Unternehmen der Branche in Baden-Württemberg gilt. Die über 20.500 Bewohner der Südstadt leben auf den und 220 Hektar des Stadtteils. Im Osten der Südstadt entstand der Citypark, der seit 2003 über 3.000 neue Wohnmöglichkeiten sowie viel Raum für Unternehmen und Dienstleister bietet. Die etwa 280.000 Quadratmeter große Grundstücksfläche des Citypark-Areals diente zuvor dem Karlsruher Güterbahnhof und dem Bahnausbesserungswerk der Deutschen Bahn.

 

Volkswohnung Karlsruhe

Volkswohnung Karlsruhe | Quelle: Thomas Riedel

 

Der Übergang von dem modernen Citypark-Wohngebiet in der östlichen Südstadt zum Zentrum der Südstadt bildet der Mendelssohnplatz an der Ludwig-Ehrhard-Allee. Als Zentrum der Südstadt gilt der Werderplatz, welcher die dortige Werderstraße für etwa 170 Meter pausieren lässt. Der Namensgeber des Werderplatzes ist der Karl August Graf von Werder, der bis 1879 als General des Königlich Preußischen Armeekorps seinen Dienstsitz in der Fächerstadt hatte und 1871 zum Karlsruher Ehrenbürger ernannt wurde.

 

Der Indianerbrunnen in der Südstadt.

Der Indianerbrunnen in der Südstadt. | Quelle: Stadt Karlsruhe

 

Die Kirche der evangelischen Südstadtgemeinde Johannis-Paulus befindet sich ebenfalls auf dem Karlsruher Werderplatz. Um 1890 wurde die Johnanniskirche erbaut, welche sich zur Winterzeit in eine Vesperkirche verwandelt. Mit dem kirchlich-sozialen Angebot, das warme Mahlzeiten und Getränke beinhaltet, sollen arme und bedürftige Menschen unterstützt werden.

 

Karlsruher Vesperkirche

Karlsruher Vesperkirche | Quelle: Thomas Riedel

 

Südstadt – Integrierte Leitstelle (ILS)

Im östlichsten Teil der Südstadt befindet sich seit Mai 2017 die Integrierte Leitstelle (ILS) Karlsruhe. Wer die Notrufnummer 112 wählt, landet in dem imposante Gebäude am Karlsruher Oststadt-Kreisel. Von hier aus werden alle Blaulicht-E­in­sätze, die unter die nicht­po­li­zei­li­che Gefah­ren­ab­wehr im Stadt- und Land­kreis Karlsruhe fallen, disponiert und abgewickelt.

In Baden-Württemberg gilt die ILS als die größte ihrer Art. Direkt neben der Integrierten Leitstelle wächst derzeit der neue Hauptsitz der Karlsruher Feuerwache. Ab 2021 soll das Gebäude bezugsfähig sein und die derzeitige Feuerwache in der Südweststadt ablösen.

 

Highlights im Stadtteil Karlsruhe-Südstadt

Die Südstadt feiert sich und ihr multikulturelles Zusammenleben gerne selbst. Aus diesem Grund findet jedes Jahr mit Mai das, über den Stadtteil hinaus beliebte, Südstadtfestival statt. In der Parkanlage Grünstreifen zwischen der Marienstraße und der Wilhelmstraße wird mit einem bunten sowie musikalischen Showprogramm, kulinarischen Köstlichkeiten und Aktionen für Kinder und Jugendliche gefeiert. Veranstalter ist das Kinder- und Jugendhaus (KJH) Südstadt des Stadtjugendausschuss (stja) e.V.

Stichwort Feiern: In der Südstadt befinden sich viele kleine Bars, in denen muntere Abende verbracht werden können. Wer dagegen bis tief in die Nacht hinein das Tanzbein schwingen möchte, ist in den Nachtclubs der Südstadt gut aufgehoben. Hierzu zählen das Agostea im Citypark oder der Erdbeermund sowie die Stadtmitte, welche sich beide in der Baumeisterstraße befinden. Für ruhigere Abende empfiehlt sich das Karlsruher Traditionskino Schauburg in der Marienstraße. Hier kann dank roten Kinosesseln, goldenen Wänden und prachtvollen Kronleuchtern in das Karlsruhe der 50er-Jahre eingetaucht werden.

 

Die Schauburg ist das Kino in der Südstadt.

Die Schauburg ist das Kino in der Südstadt. | Quelle: Thomas Riedel

 

Citypark-Areal in der Südstadt

Der Karlsruher Citypark bietet nicht nur über 6.000 Menschen ein Dach über dem Kopf, sondern ist auch für Büro und Gewerbe ein beliebter Standort. Das Citypark-Areal liegt südlich der Ludwig-Ehrhard-Allee und versprüht, dank einem Mix aus mit Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants, eine Großstadt-Atmosphäre vom Feinsten.

Für einen grünen Ausgleich sorgt der Park inmitten des Cityparks. Ein Highlight stellt der 2015 eröffnete Garten der Religionen dar, welcher die unterschiedlichen Weltreligionen, Philosophien und politische Wertvorstellungen symbolisch darstellt.

 

Modernes Wohnen im Citypark Karlsruhe.

Modernes Wohnen im Citypark Karlsruhe. | Quelle: Thomas Riedel

 

Karlsruher Südstadt im Überblick

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

96%
4%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.