Freiwillige Feuerwehr & Karlsruher Berufsfeuerwehr
Feuerwehr Karlsruhe – Lebensretter der Fächerstadt

Freiwillige Feuerwehr & Karlsruher Berufsfeuerwehr Feuerwehr Karlsruhe – Lebensretter der Fächerstadt

Quelle: Thomas Riedel

Zu rund 3.000 Einsätzen wird die Feuerwehr Karlsruhe jährlich gerufen. Dazu zählen Brandeinsätze und die technische Hilfeleistung. Zusätzlich ist die Feuerwehr auch für die Rettung von Personen und Tieren sowie Umwelteinsätze zuständig.

Die Karlsruher Berufsfeuerwehr

Ab einer Einwohnergröße von 150.000 Einwohnern muss laut Gesetz eine Berufsfeuerwehr unterhalten werden. Da die Fächerstadt über die doppelte Einwohnerstärke aufweist, ist die Karlsruher Berufsfeuerwehr also eine absolute Pflicht. Die Berufsfeuerwehr Karlsruhe wird jährlich zu über 3.000 Einsätzen gerufen und besteht aus rund 210 Einsatzbeamten. Die Aufgaben der Berufsfeuerwehr gliedern sich in Brandeinsätze, technische Hilfeleistungen, Umwelteinsätze sowie medizinische Hilfeleistungen (First-Responder-Einsätze).

Die Karlsruher Berufsfeuerwehr umfasst eine Vielzahl an Fahrzeugen samt Werkstätten und ist auf zwei Feuerwachen stationiert, welche sich in die Feuerwache West und die Hauptfeuerwache gliedern. Die derzeitige Hauptfeuerwache in der Karlsruher Ritterstraße wird allerdings 2021 von der neuen Hauptfeuerwache bei der Integrierten Leitstelle (ILS) abgelöst.

  • Hauptfeuerwache
  • Feuerwache West
  • Neue Hauptfeuerwache

 

Die Feuerwache West deckt weite Teile der Innenstadt, die westli­chen Stadtteile sowie den Rhein mit seinen Häfen ab.

Die Feuerwache West deckt weite Teile der Innenstadt, die westli­chen Stadtteile sowie den Rhein mit seinen Häfen ab. | Quelle: Thomas Riedel

 

Integrierte Leitstelle Karlsruhe

Wer die Notrufnummer 112 wählt, landet bei der Integrierten Leitstelle (ILS) Karlsruhe. Von hier erfolgt die Dispo­si­tion und Abwicklung der E­in­sätze zur nicht­po­li­zei­li­chen Gefah­ren­ab­wehr im Stadt- und Land­kreis Karlsruhe. Als größte Leitstelle der nicht­po­li­zei­li­chen Gefah­ren­ab­wehr in Baden-Württem­berg ist die ILS für rund 750.000 Menschen zuständig.

Die ILS befindet sich seit 2017 im östlichen Teil der Karlsruher Südstadt. Der fünfgeschossige Baukörper wird vom Deutschen Ro­ten Kreuz (DRK), der Feuerwehr der Stadt und des Landkrei­ses ­Karls­ruhe genutzt. Die neue Hauptfeuerwache der Karlsruher Berufsfeuerwehr befindet sich ebenfalls auf dem Gelände an der Karlsruher Zimmerstraße.

 

ILS Karlsruhe

ILS Karlsruhe | Quelle: Thomas Riedel

 

Freiwillige Feuerwehren in Karlsruhe

Neben der Karlsruher Berufsfeuerwehr stehen im Fächerstadtgebiet 16 Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehren unterstützend zur Verfügung. Rund 650 ehrenamtliche Karlsruher sind Teil der Freiwilligen Feuerwehr Karlsruhe, welche mit der Berufsfeuerwehr zusammenarbeitet. Sowohl die Berufsfeuerwehr als auch die freiwilligen Einheiten ergänzen sich miteinander und handeln stets zum Gemeinwohl der Bevölkerung. Neben ihren jeweiligen Stadtgebieten rücken die Freiwilligen Feuerwehren auf Anforderung auch im gesamten Stadtgebiet aus.

  • ABC-Zug

Der ABC-Zug der Freiwilligen Feuerwehr in Karlsruhe stellt eine Sondereinheit dar. Diese Abteilung ist aus einer Einheit des Katastrophenschutzes hervorgegangen und hat ihren Sitz in Karlsruhe-Grünwinkel. Die Einheit legt ihren Fokus auf die Gefahrenabwehr, welche im Zusammenhang mit atomaren, biolo­gi­schen oder chemi­schen Gefahr­stof­fen entstehen kann.

  • Freiwillige Feuerwehr Aue

Die Freiwillige Feuerwehr in Aue wurde 1905 gegründet und besteht aus einer 26-köpfigen Einsatzmannschaft sowie 14 Mitgliedern in der Jugendfeuerwehr. Die Freiwillige Feuerwehr in Aue besitzt drei Fahrzeuge sowie ein 1987 erbautes Feuerwehrgebäude in der Ostmarkstraße in Durlach-Aue.

  • Freiwillige Feuerwehr Bulach

Im Jahr 1900 wurde die Freiwillige Feuerwehr in Karlsruhe-Bulach gegründet. Die Einheit verfügt über drei Feuerwehrfahrzeuge, eine Einsatzmannschaft und eine Abteilung der Jugendfeuerwehr. Das Gerätehaus Freiwillige Feuerwehr Bulach wurde 1982 eröffnet.

  • Freiwillige Feuerwehr Daxlanden

Die Freiwillige Feuerwehr im Karlsruher Stadtteil Daxlanden wurde 1874 gegründet. Knapp 25 Mitglieder gehören der Einsatzmannschaft der Daxlander Feuerwehr an. Dieser stehen drei Feuerwehrfahrzeuge zur Verfügung, welche die Bereiche Brandeinsätze und technische Hilfe abdecken können. Neben den Fahrzeugen und der Einsatzmannschaft befindet sich auch die Jugendfeuerwehr Daxlandens im Feuerwehrhaus am Waidweg.

  • Freiwillige Feuerwehr Durlach

Seit 1846 hat der Karlsruher Stadtteil Durlach eine Freiwillige Feuerwehr-Abteilung. Sie gehört damit zu den ältesten Feuerwehren in Deutschland. Die Freiwillige Feuerwehr in Durlach befindet sich mit dem 1992 erbauten Feuerwehrhaus im Weiherhof.

  • Freiwillige Feuerwehr Grötzingen

Rund 40 Mitglieder zählt die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr im Karlsruher Stadtteil Grötzingen. Die Freiwillige Feuerwehr Grötzingen wurde im Jahr 1847 gegründet und besitzt vier Einsatzfahrzeuge sowie einen Anhänger. Eine Jugendabteilung stellt die Feuerwehr in Grötzingen ebenfalls, diese wurde 1984 gegründet.

  • Freiwillige Feuerwehr Grünwinkel

Die Freiwillige Feuerwehr im Karlsruher Stadtteil Grünwinkel hat ihren Standort in der Zeppelinstraße. Neben einer Einsatzmannschaft gibt es bei der Freiwilligen Feuerwehr Grünwinkel auch eine Jugendabteilung mit rund 20 Mitgliedern.

  • Freiwillige Feuerwehr Hagsfeld

Im Jahr 1874 wurde die Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr in Karlsruhe-Hagsfeld gegründet. Die Hagsfelder Feuerwehr verfügt über drei Einsatzfahrzeuge sowie einer Jugendfeuerwehr. Das Feuerwehrhaus befindet sich an der Brückenstraße, in unmittelbarer Nähe der Grundschule Hagsfeld.

  • Freiwillige Feuerwehr Knielingen

Die Freiwillige Feuerwehr Knielingen besteht seit ihrer Gründung im Jahr 1871. Drei Fahrzeuge hat die Feuerwehr Knielingen derzeit in Gebrauch. Die Knielinger Jugendfeuerwehr besteht aus etwa zwanzig Kindern und Jugendlichen. Ihren Sitz hat die Freiwillige Feuerwehr Knielingen in der Saarlandstraße.

  • Freiwillige Feuerwehr Mühlburg

Die Freiwillige Feuerwehr in Mühlburg besteht aus einer Einsatzmannschaft mit rund 30 Personen sowie einer Jugendgruppe und einem Förderverein. Die Feuerwache befindet sich in der Hardtstraße, dort sind drei Feuerwehrfahrzeuge stationiert.

  • Freiwillige Feuerwehr Neureut

Im Karlsruher Bärenweg befindet sich die Freiwillige Feuerwehr Neureut. Diese setzt sich aus einer Jugendabteilung, einer Einsatzmannschaft sowie einer Alters- und Reserveabteilung zusammen. Zudem gehört eine eigene Kinderfeuerwehr ebenfalls zur Freiwilligen Feuerwehr in Neureut. Insgesamt sieben Fahrzeuge hat die Neureuter Feuerwehr-Abteilung vorzuweisen.

  • Freiwillige Feuerwehr Rüppurr

Die Freiwillige Feuerwehr in Rüppurr wurde 1870 ins Leben gerufen. Die Einsatzabteilung der Rüppurrer Feuerwehr besteht aus rund 50 Mitgliedern. In der Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Rüppurr sind knapp 20 Jugendliche angemeldet. Der Fuhrpark der Abteilung besteht aus vier Fahrzeugen.

  • Freiwillige Feuerwehr Stupferich

Im Jahr 1936 wurde die Freiwillige Feuerwehr in Stupferich gegründet. Etwa 30 Mitglieder sind aktive Feuerwehrleute und knapp über zehn Jugendliche gehören der Jugendfeuerwehr in Stupferich an. Insgesamt drei Feuerwehrfahrzeuge hat die Feuerwehr in Stupferich im Einsatz. Zudem bietet die Feuerwehr Stupferich eine Kinderfeuerwehr sowie eine Alters- und Reservemannschaft.

  • Freiwillige Feuerwehr Wettersbach

Rund 40 aktive Mitglieder sind in der Einsatzmannschaft der Freiwilligen Feuerwehr in Wettersbach angemeldet. Das Feuerwehrhaus der Wettersbacher Abteilung befindet sich in der Wiesenstraße, dort befinden sich die drei Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr in Wettersbach.

  • Freiwillige Feuerwehr Wolfartsweier

1938 fiel der Startschuss der Freiwilligen Feuerwehr in Wolfartsweier. Neben der Aktiven Wehr beinhaltet die Wolfartsweierer Abteilung eine Kinderfeuerwehr, eine Jugendwehr, eine Altersmannschaft, die Freunde der Wehr sowie einen Fanfarenzug. Ihren Sitz hat die Feuerwehr in der Rathausstraße in Wolfartsweier.

  • Freiwillige Feuerwehr Hohenwettersbach

Die Freiwillige Feuerwehr in Hohenwettersbach besteht aus einer Einsatzabteilung sowie einer Jugendfeuerwehr. Die Feuerwehrabteilung Hohenwettersbach hat einen Fuhrpark mit drei Fahrzeugen und wird im Jahr durchschnittlich zu 20 Einsätzen gerufen.

 

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Karlsruhe.

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Karlsruhe. | Quelle: Stadt Karlsruhe

 

Technisches Hilfswerk Karlsruhe

Das Technische Hilfswerk (THW) ist eine Einrichtung des Bundes und für den Zivil- und Katastrophenschutz in der Bundesrepublik Deutschland zuständig. Die Helfer in blau sind im Ortsverband Karlsruhe (OVKA) in der Fächerstadt vertreten und haben ihren Standort auf einem Gelände der ehemaligen US-Streitkräfte in der Karlsruher Sudetenstraße. Der OVKA besteht aus zwei Bergungsgruppen sowie einer Fachgruppe für Beleuchtung und einer Räumungsfachgruppe. Das THW wird bei schweren Einsätzen oft zur Verstärkung der Feuerwehr alarmiert.

  • Bergungsgruppe 1

Die erste Bergungsgruppe (B1) ist die meist eingesetzte Einheit und vielseitigste Gruppe des Technischen Zuges. Die B1 verfügt über einen Gerätekraftwagen (GKW1) mit vielseitiger Ausrüstung sowie ein Abstützsystem Holz (ASH) und ist dank ihres breiten Aufgabenspektrums auch die universellste Einheit des Technischen Hilfswerks.

  • Bergungsgruppe 2

Die zweite Bergungsgruppe (B2) ähnelt der B1 in vielen Bereichen. Neben einer Basisausstattung ist die B2 allerdings mit zusätzlichen Spezialgeräten wie Betonkettensägen, schwere Hebekissen oder Plasmaschneidern ausgerüstet. Diese Gerätschaften werden im Mehrzweckkraftwagen (MzKW) der B2 auf Rollcontainern transportiert.

  • Fachgruppe Beleuchtung

Die Fachgruppe Beleuchtung (FGr Bel) des Technischen Hilfswerks verfügt über Lichtmasten mit Scheinwerfern, Leuchtballons (PowerMoons) sowie Stromerzeuger und entsprechende Leitungen. Diese Ausrüstung ermöglicht der FGr Bel die großflächige Ausleuchtung von Einsatzstellen. Das Fahrzeug der Fachgruppe Beleuchtung ist der Mannschaftslastwagen Typ IV (MLW4).

  • Fachgruppe Räumung

Sind Zu- und Abfahrtswege rund um den Einsatzort versperrt, kommt die Fachgruppe Räumen (FGr R) zum Einsatz. Die FGr R ist mit einem Bergungsräumgerät (BrmG) samt Anbauteilen sowie einem Kipper mit Tieflader und einem Instandsetzungskraftwagen (ITruppKW) ausgerüstet.

 

THW - Technisches Hilfswerk.

THW – Technisches Hilfswerk. | Quelle: Technisches Hilfswerk/ Rupert Oberhäuser

 

Karlsruher Feuerwehren im Überblick

Alle Freiwil­li­ge Feuerwehr Berufsfeuerwehr Technisches Hilfswerk

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

97%
3%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.