-2°/8°

Karlsruher Stadt- und Landkreis im Überblick Städte & Stadtteile rund um die Region Karlsruhe

Karlsruher Stadt- und Landkreis im Überblick Städte & Stadtteile rund um die Region Karlsruhe

Quelle: Thomas Riedel

Während sich unsere Fächerstadt Karlsruhe in 27 einzelne Stadtteile gliedert, umfasst der Landkreis Karlsruhe neun Städte und 23 Gemeinden. In der näheren Umgebung sind zudem interessante Städte wie Pforzheim, Bruchsal oder Baden-Baden beheimatet.

Karlsruhe – alle 27 Stadtteile auf einen Blick

Die 1715 gegründete Stadt Karlsruhe besteht aktuell aus 27 einzelnen Stadtteilen. Viele dieser Gebiete sind deutlich älter als die Fächerstadt und kamen erst durch nachträgliche Eingemeindungen zu der Karlsruher Stadt hinzu. Da jeder Stadtteil seinen ganz eigenen Charakter hat, besteht die Fächerstadt heute aus vielen unterschiedlichen Fleckchen, die das Leben in Karlsruhe bereichern. Das Herz der Stadt bildet dabei die Karlsruher Innenstadt, welche sich in die Stadtteile Innenstadt-West und Innenstadt-Ost trennt und das Zentrum der Fächerstadt bildet.

Im Westen von Karlsruhe befinden sich die Stadtteile Daxlanden, Grünwinkel, Mühlburg, Oberreut und die Weststadt. Im östlichen Karlsruhe sind mit Durlach, Grötzingen, Hagsfeld, Rintheim und der Oststadt ebenfalls fünf Stadtteile angesiedelt. Der Süden gliedert sich in Südstadt und Südweststadt, Beiertheim-Bulach, Rüppurr und Weiherfeld-Dammerstock. Die Nordstadt und Nordweststadt sowie Neureut, Knielingen und die Waldstadt sind im nördlichen Karlsruher Stadtgebiet zu finden. Weitere fünf Stadtteile beherbergen die Karlsruher Bergdörfer Grünwettersbach, Hohenwettersbach, Palmbach, Stupferrich und Wolfartsweier.

 

Durlach – die Mutter der Fächerstadt

Durlach ist mit seinen rund 30.000 Einwohnern, der größte Karlsruher Stadtteil. Das im Jahr 1196 erstmals urkundlich erwähnte Durlach war von 1565 bis 1718 die Residenzstadt der Markgrafschaft Baden-Durlach. Aus diesem Grund wird Durlach oft als Mutter von Karlsruhe beziehungsweise Karlsruhe als Tochter von Durlach bezeichnet.

Die Wahrzeichen von Durlach sind unter anderem der Turmberg, der eine gigantische Aussicht über die Karlsruher Region ermöglicht, und die Karlsburg im Herzen Durlachs, die früher als Residenz des Markgrafen diente.

 

Die Durlacher Altstadt hat viel zu bieten.

Die Durlacher Altstadt hat viel zu bieten. | Quelle: Thomas Riedel

 

Bruchsal – die Barock- & Spargelstadt

Bruchsal ist, mit knapp 45.000 Einwohnern, die größte Stadt des Landkreises Karlsruhe. Sie befindet sich etwa 20 Kilometer von Karlsruhe entfernt, am westlichen Rand des Kraichgaus. Aufgrund seines schönen Barockschlosses, das als einzige geistliche Residenz der Barockzeit am Oberrhein gilt, trägt Bruchsal den Beinamen Barockstadt. Den Spitznamen Spargelstadt wurde der Stadt aufgrund seines jährlichen stattfindenden und europaweit größten Spargelmarktes verliehen.

 

Das Schloss Bruchsal.

Das Schloss Bruchsal. | Quelle: Schlosser Fotografie

 

Pforzheim – Goldstadt im Nordschwarzwald

Die Stadt Pforzheim liegt weder im Karlsruher Stadtbezirk noch im Landkreis Karlsruhe. Allerdings gilt die zur Region Nordschwarzwald gehörende Stadt Pforzheim als eine Art Brücke zwischen den beiden Großstädten Karlsruhe und Stuttgart.

Dabei darf sich Pforzheim mit seinen knapp 120.000 Einwohnen ebenfalls als Großstadt betiteln und gehört zudem unter die Top-10 der zehn größten Städte in Baden-Württemberg. Weltweit bekannt ist Pforzheim außerdem unter dem Namen Goldstadt oder Schmuckmetropole, da kaum eine andere deutsche Stadt so eng mit der Geschichte der Schmuck- und Uhrenindustrie verbunden ist.

 

Baden-Baden – Kur- & Bäderstadt

Baden-Baden ist für seine Thermalbäder, sein Casino und Europas zweitgrößtes Konzert- und Opernhaus, das Festspielhaus, bekannt. Außerdem verfügt die rund 55.500 Einwohner große Stadt über eine breite Museen-, Kultur- und Kunstlandschaft. Auch die Millionärs- und Promidichte in Baden-Baden kann sich sehen lassen, so ist der ehemalige US-Präsident Bill Clinton Stammgast in Baden-Baden.

Wenn der alljährliche Deutsche Medienpreis in Baden-Baden verliehen wird, strömen die Stars und Politiker allerdings regelrecht in die Bäderstadt am Schwarzwald. Die Gästeliste kann sich stets sehen lassen und zu den Preisträgern gehören bekannte Gesichter, wie Schauspieler George Clooney, Bundestrainer Joachim Löw oder auch der ehemalige US-Präsident Barack Obama.

Aber nicht nur als Stadt der High Society hat sich Baden-Baden einen Namen gemacht, auch als Bäderstadt ist der Ort schon lange überregional bekannt. Bereits vor rund 2.000 Jahren hatte Baden-Baden eine römische Vorgängerstadt mit dem Namen Aquae, was wiederum für Heilbad mit Thermalwasser übersetzt werden kann. Heute ist vor allem die Caracalla-Therme am Römerplatz die Bäder-Anlaufstelle für Menschen aus der ganzen Region und den Nachbarländern nach Baden-Baden.

 

Trinkhalle Baden-Baden

Trinkhalle Baden-Baden | Quelle: Vanessa Hiltscher

 

Ettlingen – die Große Kreisstadt im Albtal

Die Große Kreisstadt Ettlingen ist ein Teil des Albtals, das sich sowohl in der Rheinebene als auch am nördlichen Schwarzwald befindet. Nach Bruchsal ist Ettlingen mit seinen rund 40.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Karlsruher Landkreis.

Seit einer Gebietsreform Anfang der 1970er Jahre besteht das Stadtgebiet aus der Kernstadt Ettlingen und den Stadtteilen Bruchhausen, Ettlingenweier, Oberweier, Schluttenbach, Schöllbronn und Spessart.

 

Der Badesee Buchtzig in Ettlingen.

Der Badesee Buchtzig in Ettlingen. | Quelle: Schlosser Fotografie

 

Rastatt – Stadt & Landkreis bei Karlsruhe

Rastatt ist eine rund 48.500 Einwohner Große Kreisstadt, die zwischen den beiden Städten Karlsruhe und Baden-Baden liegt und sich im gleichnamigen Landkreis Rastatt befindet. Die Kreisstadt Rastatt setzt sich aus den fünf Ortsteilen Wintersdorf, Rauental, Plittersdorf, Ottersdorf, Niederbühl/Förch zusammen.

Sowohl das Residenzschloss, die älteste Barockresidenz am Oberrhein als auch das Schloss Favorite, das sich in einer prachtvollen Parkanlage befindet, sind sehenswerte Hotspots in Rastatt.

 

Gaggenau – große Kreisstadt an der Murg

Gaggenau liegt rund acht Kilometer nordöstlich von Baden-Baden und ist nach Rastatt und Bühl die drittgrößte Stadt im Rastatter Landkreis. Die 31.000-Einwohner-Stadt gliedert sich in die Kernstadt Gaggenau und die acht Stadtteile Bad Rotenfels, Freiolsheim, Hörden, Michelbach, Oberweier, Ottenau, Selbach und Sulzbach. Über die Region hinaus bekannt, ist Gaggenau für sein traditionelles Werk der Firma Daimler.

 

Karlsbad – Gemeinde auf dem Alb-Pfinz-Plateau

Die Gemeinde Karlsbad liegt auf dem Alb-Pfinz-Plateau im Landkreis Karlsruhe und grenzt an den Nordrand des Schwarzwaldes. Karlsbad entstand 1971 aus einer Gemeindereform der ehemals selbstständigen Gemeinden Auerbach, Ittersbach, Langensteinbach, Mutschelbach und Spielberg.

Die fünf Orte stellen heute die verschiedenen Ortsteile von Karlsbad dar. Die Gemeinde ist für seine idyllische Landschaft bekannt und lädt dank vielen ausgeschilderten Radwanderwegen zu Ausflügen mit dem Zweirad ein.

 

Stutensee – ein Schloss im Mittelpunkt der Stadt

Stutensee ist eine Große Kreisstadt, die aus den Stadtteilen Blankenloch(-Büchig), Friedrichstal, Staffort und Spöck besteht. Knapp 24.500 Einwohner leben in Stutensee und machen sie zur viertgrößten Stadt des Landkreises Karlsruhe.

Seinen Namen hat die Stadt dem Schloss Stutensee zu verdanken, das den geografischen Mittelpunkt der Ortsteile bildet. Das Schloss in Stutensee wurde 1749 von Marktgraf Karl Friedrich von Baden als Jagdschloss erbaut.

 

Das Schloss Karlsruhe.

Das Schloss Karlsruhe. | Quelle: Thomas Riedel

 

Rheinstetten – Stadt mit der Karlsruher Messe

Rheinstetten gliedert sich in die drei Stadtteile Forchheim Mörsch und Neuburgweier. Die Große Kreisstadt gilt als fünftgrößte Stadt des Landkreises Karlsruhe und hat rund 21.000 Einwohner. Vor der Erhebung zur Stadt Rheinstetten im Jahr 2000, galt sie als größte Gemeinde in Baden-Württemberg ohne Stadtrecht.

In Rheinstetten-Forchheim befindet sich das Areal und die Hallen der Messe Karlsruhe, die viele der nationalen und internationalen Messen und Veranstaltungen dort ausrichtet.

 

Messe Karlsruhe in Rheinstetten.

Messe Karlsruhe in Rheinstetten. | Quelle: Melanie Hofheinz

 

Bretten – Melanchthonstadt im Kraichgau

Bretten gehört zu den ältesten Städten des Karlsruher Landkreises und befindet sich im westlichen Kraichgau. Oft wird die Stadt als Melanchthonstadt bezeichnet, was auf den berühmtesten Sohn, den Kirchenreformer Philipp Melanchthon zurückgeht.

Insgesamt besteht Bretten aus einer Kernstadt und den neun Stadtteilen. Immer am ersten Juli-Wochenende findet das Peter-und-Paul-Fest statt und Bretten verwandelt in ein beeindruckendes mittelalterliches Dorf mit altertümlichen Kostümen, Ritterrüstungen und historischen Schauplätzen.

 

Elsass – die französische Grenzregion

Die französische Region Elsass grenzt sowohl an Deutschland als auch an die Schweiz und befindet sich, wie Karlsruhe, in der Rheinebene. Aufgrund seiner günstigen Lage gilt die Region als Knotenpunkt der europäischen Wirtschaft.

Die Hauptstadt der 8.280 Quadratkilometer großen Region ist Straßburg. Insgesamt leben 1,7 Millionen Einwohner im Elsass, das sich aus den beiden Departements Ober- und Unterelsass zusammensetzt.

 

Mehliskopf –  an der Schwarzwaldhochstraße

Der 1.008 Meter hohe Berg Mehliskopf liegt im Landkreis Rastatt und befindet sich im nördlichen Schwarzwald. Der Mehliskopf ist als Skigebiet weit über die Region hinaus bekannt und liegt direkt an der Schwarzwaldhochstraße, rund neun Kilometer von der Stadt Bühl entfernt.

Am Skihang, der sich an der nördlichen Seite des Berges befindet, gibt es Lifte und eine ganzjährig nutzbare Bobbahn sowie einen Klettergarten – perfekt für den Wintersport.

 

Die Schwarzwaldhochstraße eignet sich gut für Wintersport.

Die Schwarzwaldhochstraße eignet sich gut für Wintersport. | Quelle: Pixabay

 

Gernsbach – Hauptort des unteren Murgtals

Die 14.000-Einwohner-Stadt Gernsbach besteht aus den Ortsteilen Scheuern, Staufenberg, Lautenbach, Obertsrot, Hilpertsau, Reichental und Kaltenbronn und liegt im Landkreis Rastatt.

Da Gernsbach bereits 1219 erstmals urkundlich erwähnt wurde, gilt die Stadt als historischer Hauptort des unteren Murgtals. Zusammen mit der Stadt Gaggenau bildet Gernsbach das Mittelzentrum der Region Mittlerer Oberrhein.

 

Philippsburg – Stadt mit Kernkraftwerk

Philippsburg liegt im Norden des Karlsruher Landkreises und setzt sich aus den drei Stadtteilen Philippsburg, Rheinsheim und Huttenheim zusammen. Der Name der Stadt geht auf die Festung Philippsburg zurück, die im 17. Jahrhundert vom Bischof Philipp Christoph von Sötern gegründet wurde. Heute wohnen rund 12.400 Einwohner in Philippsburg. Überregional bekannt ist die Stadt als Standort des Kernkraftwerks Philippsburg

 

Malsch – Gemeinde mit keltischem Ursprung

Malsch ist eine Gemeinde, die sich zwischen Ettlingen und Muggensturm befindet und keltischem Urspruchs ist. Das 1065 erstmals urkundlich erwähnte Malsch besteht aus den einzelnen Ortsteilen Malsch, Sulzbach, Neumalsch, Völkersbach und Waldprechtsweier. Insgesamt leben rund 14.800 Menschen in der Malscher Gemeinde.

 

Unterstmatt – an der Schwarzwaldhochstraße

Die Häusergruppe Unterstmatt befindet sich auf der Gemarkung der Stadt Bühl und der Gemeinde Sasbach im Ortenaukreis, direkt an der Schwarzwaldhochstraße. Bei Unterstmatt liegt am Südhang des Bergs ein Skihang mit dem Skilift Hochkopf. Dieser verwandelt sich im Winter in einen Skizirkus für Wintersportler samt Après-Ski-Events.

 

Kraichgau – Landschaft der 1.000 Hügel

Der Kraichgau gehört zu den ältesten Kulturräumen Europas und steht im Kontrast zur Rheinebene, denn er ist nicht flach, sondern eine Hügellandschaft. Die Landschaft im Nordwesten von Baden-Württemberg besteht aus vielen Dörfern und Städten, wie Sinsheim, Eppingen, Bad Rappenau, Bretten und Bruchsal. Aber auch weitere Orte wie beispielsweise Knittlingen, Kraichtal, Pfinztal und Walzbachtal gehören zum Kraichgau dazu.

 

Pfinztal – große Karlsruher Gemeinde

Die Gemeinde Pfinztal gilt mit über 18.000 Einwohnern als die einwohnerstärkste Gemeinde im Landkreis Karlsruhe. Heute besteht das Pfinztal aus den Ortsteilen Berghausen, Kleinsteinbach, Söllingen und Wöschbach, die alle, bis zu einer Gebietsreform im Jahr 1974, selbstständige Gemeinden waren. Seinen Namen hat das Pfinztal der Pfinz, einem Nebenfluss des Rheines, zu verdanken.

 

Forbach – Waldgemeinde & Ferienregion

Forbach liegt im nördlichen Schwarzwald im Murgtal und ist eine Gemeinde des Landkreises Rastatt. Sie besteht aus den Ortstteilen Bermersbach, Erbersbronn, Gausbach, Herrenwies, Hundsbach, Kirschbaumwasen, Langenbrand, Raumünzach und Schwarzenbach. Aufgrund seiner wäldlichen Lage wird Forbach gerne als Waldgemeinde oder Ferienregion bezeichnet. Daher ist die Gemeinde ein beliebtes Ziel für Wanderungen, Ausflüge oder Radtouren.

 

Ötigheim –  kleine Gemeinde mit Freilichtbühne

Ötigheim ist eine 4.500-Einwohner Gemeinde im Landkreis Rastatt. Das Dorf befindet sich zwischen den Gemeinden Bietigheim und Steinmauern. Überregionale Bekanntheit hat Ötigheim für seine Freilichtbühne erlangt, die deutschlandweit die größte ihrer Art ist. Die alljährlichen Volksschauspiele können täglich bis zu 4.000 Personen auf der Zuschauertribüne verfolgen.

 

Städte & Stadtteile der Region Karlsruhe

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.