13°/25°
Sandhasen, Technologiepark & Durlach Center
Rintheim – der vielfältige Karlsruher Stadtteil

Sandhasen, Technologiepark & Durlach Center Rintheim – der vielfältige Karlsruher Stadtteil

Quelle: Schlosser Fotografie

Rintheim liegt im Osten der Fächerstadt und ist seit 1907 einer der insgesamt 27 Karlsruher Stadtteile. Über 6.100 Karlsruher-Einwohner zählt das über 332 Hektar große Rintheim. Gegründet wurde der Stadtteil Karlsruhe allerdings schon im Jahr 1110.

Rintheim – Geschichte & Leben

Rintheim ist bereits seit 1907 ein Stadtteil von Karlsruhe. Erstmals schriftlich erwähnt wurde der Ort allerdings schon 1110 in einer Urkunde unter dem Begriff Rintdam. 1605 wuchs Rintheim um 40 Hektar Land, welches sich zuvor im Besitz des Klosters Gottesaue befand. Ende des 19. Jahrhunderts schrumpfte der Stadtteil wieder, da die Fläche für den Bau des Karlsruher Hauptfriedhofes benötigt wurde. Heute misst der Stadtteil über 332 Hektar.

1843 wohnten in Rintheim nur 570 Menschen, die zum Großteil dem evangelischen Glauben angehörten. Aus diesem Grund wurde 1871 eine evangelische Kirche in Rintheim gebaut – zuvor besuchten die Rintheimer die Gottesdienste im benachbarten Hagsfeld. Kurz darauf, im Jahr 1907, erfolgte die Eingemeindung der damals rund 2070 Rintheimer nach Karlsruhe. Während des Zweiten Weltkrieges fiel Rintheim einem schweren Angriff aus der Luft zum Opfer, der die Einwohnerzahl auf 1.420 reduzierte.

 

Ostring in Rintheim.

Ostring in Rintheim. | Quelle: Schlosser Fotografie

 

Die Rintheimer Sandhasen

Die Rintheimer haben einen amüsanten Spitznamen und werden gerne als Sandhasen bezeichnet. Erzählungen überliefern, dass das Umland des früheren Rintheims einer Sandwüste glich, bis Landwirte das Gebiet in fruchtbares Ackerland verwandelten. Was allerdings dazu führte, dass sich zahlreiche Hasen in Rintheim ansiedelten und der Name Sandhasen geboren wurde. Heute dürfte die Zahl der Hasen deutlich gesunken sein, denn in den 1950er- und 1970er-Jahren wich das Ackerland vielen Hochhäusern, welche die Einwohnerzahl Rintheims bis heute auf rund 6.100 steigen ließen.

Durch seine zentrale Lage in Karlsruhes Osten ist Rintheim ein beliebter Wohnort, der heute eine Einwohnerzahl von über 6.100 Menschen aufweist. Ein weiter Pluspunkt ist, dass Rintheim recht verkehrsgünstig zwischen den Stadtteilen Oststadt, Durlach und Hagsfeld sowie der Autobahn A5 liegt und darüber hinaus auch an das Straßenbahnnetz der Stadt Karlsruhe angeschlossen ist. Der Karlsruher Stadtteil gliedert sich zudem in die Bereiche Alt-Rintheim, Neu-Rintheim und das Rintheimer Feld.

 

Stadtteil Rintheim – Einkaufen

In Rintheim erledigen viele Karlsruher ihren Wocheneinkauf, denn das große Einkaufszentrum Durlach Center bietet eine breite Auswahl an Supermärkten und Fachgeschäften. Die Vielfalt reicht von beispielsweise der Einzelhandelskette real, über das Elektrofachgeschäft Saturn, bis zu einer Filiale des Drogerie-Riesen dm und einem Standort des Sportgeschäftes Decathlon. In direkter Nachbarschaft befindet sich der Möbel-Riese Mann Mobilia, der auf über 40.000 Quadratmeter den Karlsruhern eine breite Auswahl an Einrichtungsgegenständen bietet.

 

Das Durlach Center.

Das Durlach Center. | Quelle: Thomas Riedel.

 

Sport & Freizeit in Rintheim

Die sportlichen Rintheimer haben meist eine Mitgliedschaft im Turn- und Sportverein (TSV) Karlsruhe Rintheim 1896 e.V. Über 800 Mitglieder zählt der Verein, welcher die fünf Abteilungen Turnen, Handball, Tennis, Faustball sowie Fitness- und Gesundheitssport anbietet. Die Sportanlage des TSV Rintheims befindet sich am Ostring, der direkt an der Oststadt Karlsruhes verläuft. Ebenfalls am Ostring haben die beiden Karlsruher Traditions-Autohäuser, das Autohaus Lang und das Autohaus Beier, ihre Standorte.

Eine weitere Besonderheit hat der Rintheimer Stadtteil an der Rintheimer Hauptstraße zu bieten, denn hier hat die Falknerei Karlsruhe ihren Sitz. In der Falknerei können verletzte Greifvögel oder Fundtiere abgegeben werden, aber auch besondere Erlebnisse rund um das Thema Wildvögel erlebt werden. Dazu gehören beispielsweise Abenteuer wie einen Tag als Falkner, einen Eulenabend oder Führungen für Kindergärten, Schulen oder Kindergeburtstage. Natur-Erlebnis wird in Rintheim groß geschrieben, so gibt es nicht nur die Falknerei und das Landschaftsschutzgebiet Elfmorgenbruch im Osten des Stadtteils, sondern auch den Kleingartenverein Kohlplattenschlag e.V. Die 1948 gegründete Kleingarten-Siedlung liegt nahe dem Hardtwald und bietet vielen Gartenfreunden ein grünes Fleckchen.

 

Der Technologiepark in Rintheim

Technologiepark Karlsruhe | Quelle: Schlosser Fotografie

 

An das Gelände des Kleingartenvereins Kohlplattenschlag grenzt Rintheims Gewerbegebiet Technologiepark, in dem seit 1996 viele IT-Firmen angesiedelt sind. Ebenfalls im Rintheimer Stadtteil zuhause, ist ein Standort des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Der KIT Campus Ost beherbergt seit 2002 das Institut für Kolbenmaschinen, welches zur Fakultät für Maschinenbau gehört.

 

Der Stadtteil Rintheim im Überblick

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.