Programme, Spielzeit & Bühnenzauber in Karlsruhe
Theater in Karlsruhe – Schauspiel, Musical, Operette & Ballett

Programme, Spielzeit & Bühnenzauber in Karlsruhe Theater in Karlsruhe – Schauspiel, Musical, Operette & Ballett

Quelle: Adobe Stock

Bretter, die die Welt bedeuten – in Karlsruhe spielt das Theater eine große Rolle in der Kulturszene. Ob klassisches Theater, Musical, Operette oder Puppenspiel, die Theater der Region haben einiges zu bieten, um die Karlsruher zu verzaubern.

Badisches Staatstheater Karlsruhe

Oper, Ballett, Konzert und Schauspiel, das Badische Staatstheater in Karlsruhe glänzt in jeder Kunstform. Fast auf einer Linie mit dem Karlsruher Schloss und der Pyramide am Marktplatz befindet sich das Staatstheater im Karlsruher Süden. Es besteht aus dem kleinen Haus, dem großen Haus und hat inklusive der Räumlichkeiten des Jungen Staatstheaters und der Volksbühne über 1500 Sitzplätze. Hochkarätige Schauspieler und Sänger erwecken jede Rolle zum Leben und international bekannte Regisseure dirigieren die Werke zur Perfektion. Den Musikalischen Rahmen gibt die Badische Staatskapelle jedem einzelnen Stück.

Jedes Jahr finden im Staatstheater die Händel-Festspiele statt und auch der Opernball im Mai, ist ein Highlight. Seit dem Jahre 2011 ist Peter Spuhler der Generalintendant des Hauses. Er hat das renommierte Theater neu strukturiert, ihm zu neuem Glanz verholfen und macht sich für Volks- und Jugendtheater stark. Das größte Theater der Fächerstadt – eine kulturelle Perle der Region.

 

Das Badische Staatstheater in Karlsruhes Südstadt.

Das Badische Staatstheater in Karlsruhes Südstadt. | Quelle: Thomas Riedel

 

Das Festspielhaus in Baden Baden

Ein ehemaliger Bahnhof als eines der größten Spielstätten klassischer Musik in Europa? Diese architektonische Herausforderung hat man in Baden-Baden mit dem Festspielhaus mehr als perfekt umgesetzt. Das Gebäude ist in eine traumhaft grüne Kulisse eingerahmt und besticht durch zeitlose Eleganz. Mit seinen 2.500 Sitzplätzen hat das vornehme Festspielhaus internationale Relevanz erlangt und wird von den besten Musikern der Welt bespielt.

Stars wie Anna Netrebko begeistern das Publikum Abend für Abend, doch auch moderne Stücke wie die „Rocky Horror Show“ haben ihren verdienten Platz im Repertoire. Natürlich ist auch aktuelle Chart-Musik vertreten und wird in Form von Veranstaltungen wie dem „New Pop Festival“ auf die Bühne gebracht. Musik, Tanz und Theater, große Namen und noch größere Shows, ganz nah an der Fächerstadt. Infos zu Spielplänen und Preisen sind auf der Internetseite des Festspielhaus Baden-Baden zu finden.

 

Das Festspielhaus in Baden-Baden.

Das Festspielhaus in Baden-Baden. | Quelle: Festspielhaus Baden-Baden/Thomas Straub

 

Tollhaus Karlsruhe – moderne Kultur

Das Kulturzentrum auf dem Karlsruher Schlachthofgelände ist sehr beliebt und hat sich in den letzten Jahren die Bezeichnung Kulturverein redlich verdient. Ursprünglich waren die Veranstaltungen nur auf Folkmusik begrenzt und verliefen unter dem Namen Folk-Club. Das war dem Publikum irgendwann zu einseitig und das Programm wurde variiert. Kabarett, Theater, und Musik jedes Genres werden mittlerweile auf die Bühne gebracht und ein sehr abwechslungsreiches Programm gezeigt. Immer außergewöhnlich, jung und neu.

Musikfestivals wie das Zeltival oder das Zirkusfestival ATOLL finden jedes Jahr im Tollhaus statt. Der künstlerische Nachwuchs wird genauso unterstützt wie die Entwicklung der verschiedenen Bühnenformen und auch politische Themen werden aufgegriffen und künstlerisch behandelt. Was das Tollhaus vermitteln möchte, ist der Spaß an der Kultur und der ist im Ticketpreis für Jung und Alt mit inbegriffen.

 

Das Tollhaus auf dem Gelände des Schlachthofs

Das Tollhaus auf dem Schlachthofgelände. | Quelle: Thomas Riedel

 

Das Kammertheater in Karlsruhe

Witz und Humor sind die wichtigsten Zutaten für jedes Stück des Kammertheaters in der Karlsruher Innenstadt. Das Theater befindet sich im Gebäude der Alten Bank gegenüber der Stephanskirche. Gegründet in den 60-er Jahren war das damals recht kleine Theater nur mit 70 Sitzplätzen ausgestattet. Nach einigen Umzügen quer durch Karlsruhe, wird es 2004 in seinem jetzigen Domizil neu eröffnet. Vergrößert wurde allemal und aktuell kann man sogar Stuhlpate für einen der 220 plüschigen Theatersessel werden.

Deutsche Schauspielgrößen wie Richy Müller lassen sich gerne im Kammertheater verpflichten um an den energiegeladenen, gefühlvollen und lustigen Produktionen mitzuarbeiten. Infos zu Spielplänen und Preisen sind auf der Internetseite des Kammertheaters in Karlsruhe zu finden.

 

Das Kammertheater befindet sich im Gebäude der Alten Bank in Karlsruhe.

Das Kammertheater befindet sich im Gebäude der Alten Bank in Karlsruhe. | Quelle: Thomas Riedel

 

Badisch Bühn – das Mundarttheater

Gutes Essen und spritziger badischer Humor, das findet man nur in der Badisch Bühn im Karlsruher Westen. Seit 1982 existiert diese einmalige Kulturinstitution und befindet sich in den Räumlichkeiten des Stadthotels und Restaurant Schupi. 180 Plätze hat das Theater und bietet einen durchgehenden Speise- und Getränkeservice während den Vorstellungen an. Original badische Geschmackserlebnisse entfalten sich, genau wie die lustigen und temperamentvollen Stücke auf der Bühne. Freitags und samstags findet man die Mentalität der Fächerstadt und badische Mundart verpackt in leidenschaftliches Theaterspiel. Im Dezember gibt es noch einige zusätzliche Spieltage.

Die Titel der Stücke wie „Do braut sich was z´samme“ oder „Em Karle sei Dande“ geben einen kleinen Einblick, was den Zuschauer hier erwartet. Stress und Hektik für einen Abend hinter sich lassen und herzlich lachen, das verspricht die Badisch Bühn. Ein kulturell-kulinarisches Gesamterlebnis in Karlsruhe.

 

Badisch Bühn

Badisch Bühn | Quelle: Schlosser Fotografie

 

Sandkorntheater – ein Theatertreffpunkt

Eine Theaterinstitution im Westen von Karlsruhe, das Sandkorn. 2018 neu eröffnet und mit frischem Wind, verdient sich das Kleinkunstzentrum seinen Platz in der Karlsruher Theaterlandschaft zurück. Mit neuen Stücken für die jüngeren Karlsruher und auch für das Abendprogramm, bleibt das Sandkorn am Puls der Zeit. Die neuen Produktionen werden mit Begeisterung von der Fächerstadt aufgenommen und die Spannung auf die Stücke nach der Sommerpause steigt. Angst vor schwierigen Themen hatte das Sandkorn noch nie, ob Demenz, Ausgrenzung oder Politik. „Ein vielfältiger Spielplan wird es definitiv!“, so der künstlerische Leiter Erik Rastetter.

 

Sandkorn & marotte im Karlsruher Westen.

Sandkorn & marotte im Karlsruher Westen. | Quelle: Schlosser Fotografie

 

marotte Karlsruhe – das Figurentheater

Ein weiterer Teil des Theaterhauses in der Weststadt ist das marotte Figurentheater. Es besteht seit dem Jahre 1987 und hat schon Generationen von Karlsruhern durch die Märchenwelt und viele andere Kindergeschichten getragen. Bei 350 Vorstellungen im Jahr im Kinder- und Abendprogramm gibt es eine Gelegenheit für jeden Fächerstadtbewohner die Kunst von Puppenspiel, Schauspiel, Musik, Marionetten- und Schattentheater zu bewundern. Das Spektrum reicht nach Angaben des Theaters im Kinderprogramm von der Umsetzung traditioneller Märchenstoffe über die theatralische Version moderner Kinderbücher bis hin zu experimentellen Stücken.

Bereits seit Anbeginn ist die marotte allerdings nicht nur ein Theater für Kinder, sondern richtet sich mit mehreren Stücken wie die Aufarbeitung der „Adams Apfel“ und „Er ist wieder da“ auch an die Erwachsenen Zuschauer. Beliebt ist auch das Figurentheaterfestival „marottinale“, zu dem seit 2006 Künstler aus Deutschland und den Nachbarländern im marotte Figurentheater zu sehen sind.

 

Freilichtbühne Ötigheim – großes Theater in schönster Naturkulisse

Im kleinen, beschaulichen Ötigheim in der Nähe von Karlsruhe findet man zwischen blühenden Pflanzen und Dorf-Romantik die größte Freilichtbühne Deutschlands. Seit über 100 Jahren wird hier Amateurtheater auf der buchstäblich ganz großen Bühne gespielt. Knapp 4.000 überdachte Sitzplätze und eine Spielfläche von 174 Metern geben den Schauspielern viel Raum um ihre Figuren zum Leben zu erwecken. Musicals, Opern, Theaterstücke und Konzerte werden vom Verein der „Volksschauspiele Ötigheim“ und dessen 1.300 Mitgliedern inszeniert.

Die Besonderheit des Ensembles? Die meisten Schauspieler und Musiker sind Laien ohne professionelle Theaterausbildung. Doch das schmälert in keinem Fall die Qualität oder Beliebtheit der Bühnenwerke. Eine unverwechselbare Atmosphäre entsteht dank des Zusammenspiels aus Naturkulisse und Bühnenbild und lockt jedes Jahr 100.000 Menschen in das Freilichttheater. In den Wintermonaten muss glücklicherweise niemand ohne das Theatervergnügen leben, denn das Ensemble bezieht in dieser Zeit das Zimmertheater in der Ortsmitte von Ötigheim.

 

Die Freilichtbühne in Ötigheim.

Die Freilichtbühne in Ötigheim. | Quelle: Jochen Klenk

 

Jakobus-Theater – engagiertes Amateurtheater

Drei neue Stücke pro Jahr, rund 100 Vorstellungen vor etwa 5.000 Zuschauern. Das, was das Jakobus-Theater auf die Beine stellt, ist höchst beachtlich. Vor allem wenn man bedenkt, dass es sich hier um ein Amateurtheater handelt, dass mit professionellen Regisseuren agiert. Die Bühne befindet sich im Karlsruher Theaterhaus, welches sich das Jakobus mit dem Sandkorntheater und der Marotte teilt. 65 Zuschauer können sich von der Leistung auf der Jakobus-Bühne überzeugen.

Da die Wege in den Zuschauerraum frei von Treppen sind, ist das Theater auch für mobilitätseingeschränkte Besucher geeignet. Zu sehen sind vor allem Zeitgenössische Stücke, moderne Klassiker, deutsche Klassiker, Komödien, Literarische Kabaretts, Lesungen, Chanson- und Musikabende, Kinder- und Jugendstücke, Gastspiele. Und wer das Theater nicht nur als Zuschauer unterstützen will, kann Mitglied im gemeinnützigen Verein werden, das den Theater-Betrieb unterstützt.

 

Jakobus-Theater-Karlsruhe

Quelle: Jakobus-Theater-Karlsruhe

 

Theater in Karlsruhe und Umgebung

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.

Neues zu Theater

Der

Wegen Bauarbeiten - Karlsruher Musengaul zieht nach Heidelberg

Der "Musengaul" zieht nach Heidelberg um und wird im dortigen Schlossgarten im April 2020 aufgestellt. Die 6,5 Meter hohe Skulptur, eigentlich vor dem Badischen Staatstheater Karlsruhe zuhause, braucht wegen Bauarbeiten nämlich einen Interims-Standort.
Das Badische Staatstheater lädt zu vielen Events ein.

Neue Spielzeit am Staatstheater - das sind die Highlights!

Mitte September beginnt die neue Spielzeit des Badischen Staatstheaters. Im Jahr 2019 startet diese am Samstag, den 14. September mit einem Theaterfest. Welche Highlights die Spielzeit des Staatstheaters zu bieten hat, präsentiert meinKA im Überblick.

Theaternacht in Karlsruhe - eine Nacht voll Bühnenkunst

Wer das Theater und die Bühnenkunst liebt, ist in der Fächerstadt genau richtig! Denn Anfang September bietet die Karlsruher Theaternacht seinen Besuchern ein kulturelles, nächtliches Abenteuer auf verschiedenen Bühnen sowie einen Programm-Einblick.
Das Tollhaus auf dem Schlachthofgelände.

Tollhaus Karlsruhe - das Kulturzentrum im Alten Schlachthof

Das Tollhaus ist eine der großen Kulturinstitutionen im Osten der Fächerstadt. Auf dem Gelände des Alten Schlachthofes wird nicht nur tolle Livemusik und freches Kabarett vollführt, sondern auch atemberaubende Zirkusshows und Tanz aus aller Welt.
Am Badischen Staatstheater kann ebenfalls geparkt werden.

Badisches Staatstheater Karlsruhe - Musik, Tanz & Theater

Das Badische Staatstheater in Karlsruhe ist eine große Kulturinstitutionen des Landes und vereint Oper, Konzert und Schauspiel. Seit dem Jahr 2011 sind auch das Junge Staatstheater und das Volkstheater Teil des Gesamtkunstwerkes in der Fächerstadt.