16°/28°
Studentenleben in der Fächerstadt
Studieren in Karlsruhe – von Universität bis Fachhochschule

Studentenleben in der Fächerstadt Studieren in Karlsruhe – von Universität bis Fachhochschule

Quelle: Thomas Riedel

Studieren in Karlsruhe bietet viele Möglichkeiten, denn die Fächerstadt hält eine Vielzahl an Hochschulen samt unterschiedlichen Studiengängen parat. Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) genießt zudem den Ruf einer internationalen Top-Uni.

Studieren in der Fächerstadt

Wer in Karlsruhe studieren möchte, findet mit hoher Wahrscheinlichkeit den perfekten Studiengang. Grund dafür sich die vielen Hochschulangebote und unterschiedlichen Studiengänge. Insbesondere Karlsruhes große Universität, das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), genießt zwar international einen guten Ruf als Top-Uni für Ingenieurwissenschaft wie Maschinenbau und Bauingenieurwesen, bietet aber auch Natur- oder Geisteswissenschaftlern ein umfangreiches Studienangebot.

Wer auf der Suche nach exotischeren Fachbereichen ist, wird bei den weiteren Karlsruher Hochschulen fündig. Hier reicht das Angebot von Technik und Wirtschaft über Pädagogik bis zu Gestaltung und Kunst bis zu privaten und dualen Unis.

 

KIT – Karlsruher Institut für Technologie

Das Karlsruher Institut für Technologie – auch gerne als KIT abgekürzt – ist die größte Universität der Fächerstadt. Die ehemalige Elite-Uni wurde 2009 durch einen Zusammenschluss der Universität Karlsruhe und des Forschungszentrums Karlsruhe gegründet. Rund 25.500 Studenten studieren derzeit am KIT, dessen Sitz sich in der Karlsruher Innenstadt-Ost, nahe dem Durlacher Tor, befindet.

Die Studienrichtungen widmen sich, mit einer Studentenzahl von etwa 15.700, zum Großteil den Ingenieurwissenschaften. Gefolgt von Mathematik und den Naturwissenschaften (4.200 Studenten) sowie Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (3.800 Studenten). Zu den kleineren Fachbereichen am KIT gehören die Geisteswissenschaften (870 Studenten), Sportwissenschaften (500 Studenten) sowie Kunstwissenschaften und sonstige Fächer (rund 400 Studenten). Auf dem Campus-Gelände befinden sich sowohl eine Mensa als auch die große KIT-Bibliothek.

 

Das KIT ist eine Technische Universität des Landes Baden-Württemberg und ein nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft.

Das KIT ist eine Technische Universität des Landes Baden-Württemberg und ein nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft. | Quelle: Thomas Riedel

 

Hochschule Karlsruhe – Technik & Wirtschaft

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft gilt als eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften im Bundesland Baden-Württemberg. Die aus der 1878 Großherzoglichen Badischen Baugewerkeschule hervorgegangene Hochschule befindet sich im nördlichen Teil der Karlsruher Innenstadt-West.

Die rund 8.200 Studenten verteilen sich auf die sechs Fakultäten: Architektur und Bauwesen, Elektro- und Informationstechnik, Informatik und Wirtschaftsinformatik, Informationsmanagement und Medien, Maschinenbau und Mechatronik sowie Wirtschaftswissenschaften.

 

Die Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft.

Die Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft. | Quelle: Schlosser Fotografie

 

Die Pädagogische Hochschule Karlsruhe

Die Pädagogische Hochschule in Karlsruhe wurde 1962 gegründet und hat ihren Sitz in der Karlsruher Bismarckstraße auf der westlichen Innenstadtseite der Fächerstadt. Das Profil der Hochschule ist fakultätsübergreifend und wird mit dem Fokus auf die sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik), die Auslegung auf mehrsprachige Bildungssysteme sowie eine digitale Bildung geprägt.

Neben Lehramtsstudiengängen können auch nicht-lehramtsbezogene Lehrangebote an der Pädagogische Hochschule besucht werden. Die rund 3.500 Studenten gliedern sich in die Fakultäten Geistes- und Humanwissenschaften, Sprach-, Literatur- und Sozialwissenschaften, Natur- und Kulturwissenschaften, Mathematik und Sport sowie fakultätsübergreifende Netzwerke.

 

Pädagogische Hochschule Karlsruhe.

Pädagogische Hochschule Karlsruhe. | Quelle: Thomas Riedel

 

Staatliche Hochschule für Gestaltung

Die Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HfG) wurde 1992 als staatliche Kunsthochschule der Fächerstadt gegründet. Die Hochschule ist gemeinsam mit der Kulturinstitution Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) in einem ehemaligen Industriegebäude in der Karlsruher Südweststadt untergebracht.

Durchschnittlich 400 Studenten sind an der HfG eingeschrieben. Diesen gliedern sich auf die fünf Studiengänge Ausstellungsdesign und Szenografie, Kommunikationsdesign, Kunstwissenschaft und Medienphilosophie sowie Medienkunst.

 

HfG Karlsruhe

HfG Karlsruhe | Quelle: Thomas Riedel

 

Karlshochschule International University

Die Karlshochschule International University ist eine private Karlsruher Hochschule mit Sitz in der Karlsstraße. Seit 2005 ist die Karlshochschule vom Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg anerkannt.

Die rund 650 Studenten sind auf die verschiedenen internationalen Management- und Business-Studiengänge aufgeteilt und können an der Karlshochschule sowohl den Bachelorabschluss als auch den akademischen Grad Master erwerben.

 

Die Karlshochschule in der Karlsruher Karlstraße.

Die Karlshochschule in der Karlsruher Karlstraße. | Quelle: Thomas Riedel

 

Staatliche Akademie für Bildende Künste

Die Staatliche Akademie für Bildende Künste Karlsruhe ist in der Nähe des Mühlburger Tor, in der Reinhold-Frank-Straße, zu finden. Der Ursprung der Hochschule geht auf die Gründung der Großherzoglich Badischen Kunstschule Karlsruhe im Jahre 1854 zurück.

Derzeit werden in der Kunsthochschule die Studiengänge Freie Kunst (Malerei/Grafik und Bildhauerei), Intermediales Gestalten und Kunsterziehung (Lehramt) angeboten. Außerdem kann der Abschluss Bachelor of Fine Arts und der Master of Education erworben werden. Mit ungefähr 300 Studenten zählt die Staatliche Akademie für Bildende Künste Karlsruhe zu den kleineren Hochschulen der Fächerstadt.

 

Staatliche Akademie für Bildende Künste Karlsruhe.

Staatliche Akademie für Bildende Künste Karlsruhe. | Quelle: Schlosser Fotografie

 

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe (DHBW) wurde 1979 als Berufsakademie Karlsruhe gegründet und trägt seit 2009 den Namen DHBW Karlsruhe. Das Prinzip der dualen Hochschule beruht auf einem anwendungsorientierte Studium, welches aus einem wissenschaftlichen Studienteil und einer praktischen beruflichen Ausbildung besteht.

Die 19 verschiedenen Studiengänge der Dualen Hochschule werden aktuell von über 3.000 Studierenden besucht. Außerdem arbeitet die Hochschule mit über 1.400 Unternehmen zusammen und ist ein Standort der Dualen Hochschule Baden-Württemberg.

 

Die Duale Hochschule Karlsruhe.

Die Duale Hochschule Karlsruhe. | Quelle: Schlosser Fotografie

 

Hochschule für Musik Karlsruhe

Der Ursprung der Hochschule für Musik in Karlsruhe geht bis auf das Jahr 1812 zurück. Zu dieser Zeit wurde das musikalische Bildungsinstitut durch eine private Initiative ins Leben gerufen.

Heute lernen rund 650 Studenten an der Hochschule für Musik und sind auf die Institute für Musikjournalismus, Neue Musik und Medien, Musiktheater sowie Musikwissenschaften und Musikinformatik verteilt. Zu finden ist die Hochschule für Musik Karlsruhe seit November 1989 im Renaissance-Schloss Gottesaue.

 

Die Hochschule für Musik im Schloss Gottesaue.

Die Hochschule für Musik im Schloss Gottesaue. | Quelle: Thomas Riedel

 

Studieren in Karlsruhe – im Überblick

Mehr zu Arbeiten in KA

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.

Neues zu Studieren

Parkplatzfest in Karlsruhe - das Open-Air-Fest der Studenten

Das Parkplatzfest in Karlsruhe wird seit vier Jahrzehnten in der Fächerstadt gefeiert. Es ist große Tradition, dass die Studierenden der Wohnheime in der Willy-Andreas-Allee, am letzten Freitag im Juni, das außergewöhnliche Open-Air-Fest veranstalten.

Buchhandlung Karlsruhe - lesen, schmökern & studieren

Lesen kann entspannen, erheitern, aber auch bilden und den Geist trainieren. Die Welt der Bücher ist bunt und lebendig und die Buchhandlungen der Fächerstadt sind für alle Fachbereiche, Wünsche und Interessengebiete der Karlsruher Bücherfans gerüstet.
Kantine, Mensa & Restaurant in Karlsruhe.

Günstig Mittagessen in Karlsruhe - Kulinarik für die Mittagspause

Karlsruher Studenten und Schnäppchenjäger aufgepasst: ob Mensa, Kantine oder Restaurant - preiswert und lecker essen in der Fächerstadt ist ganz einfach! Wir präsentieren günstige Restaurants in Karlsruhe.
geldbeutel-muenzen-pixabay

Studentenrabatte in Karlsruhe - hier kann gespart werden!

Beim Wort Studentenrabatt freut sich das meist schmale Portemonnaie der Karlsruher Studis. Egal ob Theater, Kino oder Schwimmbad - in der Fächerstadt kann fast überall gespart werden. meinKA hat die besten Studentenrabatte in Karlsruhe zusammengefasst.
Hochschulspor-am-KIT

Hochschulsport in Karlsruhe - erst Studieren, dann Trainieren

Nach einem langen Tag im Hörsaal oder am Schreibtisch sehnt sich der Körper nach etwas Bewegung. Zum Glück gibt es an den Hochschulen in Karlsruhe das passende Programm: In der langen Liste der Hochschulsportarten sollte jeder Studierende fündig werden.