Pflicht-Event für jeden Karlsruher
Schlosslichtspiele Karlsruhe – die Schlossfassade leuchtet

Pflicht-Event für jeden Karlsruher Schlosslichtspiele Karlsruhe – die Schlossfassade leuchtet

Quelle: TMC-Fotografie.de | Tim Carmele

Im August finden alljährlich die Schlosslichtspiele Karlsruhe statt und machen das Karlsruher Schloss zu einer Leinwand. Auf 3.000 Quadratmetern Schloss-Fassade werden verschiedene 3D-Shows gezeigt, welche ihr Publikum in der Fächerstadt mehr als begeistern.

Fotogalerie – Bilder vom Start der Schlosslichtspiele

Eröffnung der Schlosslichtspiele Karlsruhe | 2019

 

Schlosslichtspiele Karlsruhe – 2019

Lichtkunst in Karlsruhe wird im August 2019 erneut auf die ganz große Bühne, beziehungsweise auf die ganz große Leinwand gebracht. Auch dieses Jahr verwandelt sich das Karlsruher Schloss erneut in Deutschlands größte Leinwand und fasziniert mit den Schlosslichtspielen Karlsruhe und 3.000 Quadratmetern Bildfläche tausende Besucher aus der Fächerstadt und der Region. Die Schlosslichtspiele Karlsruhe finden vom 08. August bis 15. September 2019 statt und präsentiert jeden Abend ein abwechslungsreiches Programm von internationalen, renommierten Lichtkünstlern- und Künstlerinnen. Eindrucksvolle Bilder und Geschichten treffen auf ein spektakuläres Sounderlebnis und lassen wunderbare Welten auf dem Schloss entstehen. Kuratiert werden die Schlosslichtspiele Karlsruhe außerdem vom künstlerisch-wissenschaftlichen Vorstand des ZKM | Karlsruhe, Peter Weibel.

Die Schlosslichtspiele sind eine absolute Karlsruher Erfolgsgeschichte und bilden einen abendlichen Treffpunkt für alle Karlsruher. Bislang sahen über 1,4 Millionen Gäste die Schlosslichtspiele Karlsruhe in den vergangenen Jahren und machten damit den Karlsruher Schlossplatz zum Erlebnismittelpunkt der Fächerstadt. Aufregende Projection Mappings und modernste Technologie auf einer einzigartigen Projektionsfläche – so entsteht das größte digitale Kunstwerk Deutschlands und ergibt ein Lichtspieltheater in seiner schönsten Form. Unter freiem Himmel können es sich die Besucher auf dem Schlossplatz und auf den Rasenflächen vor dem Schloss gemütlich machen, das Leben genießen und das kostenfreie Farbspektakel auf 170 Metern Schlossfassade genießen.

 

Schlosslichtspiele in Karlsruhe.

Schlosslichtspiele in Karlsruhe. | Quelle: Thomas Riedel

 

Entstehung der Schlosslichtspiele

Die Schlosslichtspiele fanden erstmals im Jahr 2015, anlässlich des 300. Stadtgeburtstag von Karlsruhe und im Rahmen des ZKM-Festivals Globale statt. Laut Oberbürgermeister Frank Mentrup war diese Veranstaltung mit aufwendigen Klang- und Bildprojektionen vom ersten Tag an ein „absoluter Überraschungserfolg“ und verantwortlich für ein ganz neues Wir-Gefühl zwischen allen Generationen. Für den Kurator und Initiator Peter Weibel war es ganz logisch, den Mittelpunkt der Stadt Karlsruhe – für ihren strahlenförmigen Grundriss bekannt – als zentralen Ausgangspunkt für das Lichtspiel zu nutzen und vereinte damit barocke Architektur mit der neusten Technologie.

Ein Clou für den Innovationsstandort Karlsruhe. Die Video-Mappings sind auf die Fassade des Schlosses angepasst und erwecken viele Themenbereiche wie die Karlsruher Stadtgeschichte auf ihrem berühmten Wahrzeichen zum Leben. Organisiert und durchgeführt werden die Schlosslichtspiele übrigens von der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH.

 

Das Schloss und die Lichtkunst in Karlsruhe. |Quelle: Thomas Riedel

 

Schlosslichspiele – Programm 2019

„Ein Sommer der Liebe und des Lebens. Hate comes late – Love comes first“ –  das ist das Motto der Schlosslichtspiele Karlsruhe im Jahr 2019. Vom 8. August bis 15. September erstrahlt die Barockfassade des Karlsruher Schlosses endlich wieder und begeistert tausende Besucher. Zusätzlich zu einigen beliebten 3D-Shows wird es einige neue Auftragsarbeiten zu den Themen Ursprung des Universums, Ursprung der Erde, Ursprung des Lebens und Ursprung der Liebe geben. Ein wahrer Summer of Love, sozusagen.

„Vom See Genezareth bis zu Woodstock gibt es Konzile des Friedens und der Liebe. Von J. S. Bach bis Bob Dylan gibt es Hymnen an den Himmel“ so Kurator Peter Weibel. „Die Menschheitsgleichnisse werden durch eine naturwissenschaftliche Perspektive und eine evolutionäre, biologische und astrophysikalische Perspektive in die Sprache der Gegenwart übertragen. Das ist einzigartig und neuartig als künstlerisches Projekt und technische Realisation.“ So wird der Karlsruher Schlossgarten zum Garten der Liebe.

50 Jahre Woodstock

Ein halbes Jahrhundert nach dem legendären Woodstock-Festival zeigen die Schlosslichtspiele 2019 viele Fotografien des weltberühmten Künstlers Elliot Landy. Der Fotograf lebte selbst im amerikanischen Künstler-Ort Woodstock, trug mit seinen Bildern maßgeblich zum Ruhm der „Mutter aller Festivals“ bei und hatte große Stars wie Janis Joplin, Bob Dylan, Jimi Hendrix oder The Doors live vor der Linse. Landy war einer der wenigen Fotografen, der die Künstler auf die Bühne begleiten durfte und so entstanden ganz besonders echte und nahe Bilder. 2019 gehen Landy´s Bilder auf die Reise durch ganz Europa und werden in vielen Städten ausgestellt.

Das Besondere an dieser Wanderausstellung: Die Bilder werden nicht in Galerien oder Museen gezeigt, sondern ausschließlich an speziellen Plätzen wie beispielsweise einer stillgelegten Kirche in Nürnberg oder einem ehemaligen Kino in Rom. Durch das besondere Format der Karlsruher Schlosslichtspiele, passt die Fächerstadt perfekt in die Tour und hat die Ehre, erstmals auch Videomontagen von Landy´s Bildern zeigen zu dürfen.

Doch die Karlsruher Woodstock-Vision wird nicht nur auf dem Schloss zu sehen sein, sondern überall in der Karlsruher City. Viele Einzelhändler hängen sich ebenfalls Blumenketten um und haben die Ehre, einige Fotografien von Elliot Landy in Großformat in ihren Schaufenstern ausstellen zu dürfen. Diese städtische Open-Air-Galerie verbindet die City mit dem Schloss und belebt die gesamte Innenstadt.

Walls of Perception – Kaleidoskope & psychedelische Kunst

In Anlehnung an die Philosophie der 1960er-Jahre beschreibt die Show Walls of Perception der Künstlergruppe XENORAMA die bewusstseinserweiternde Reise einer fiktiven Protagonistin. Das fünfköpfige Künstler-Kollektiv XENORAMA arbeitet mit vielfältigen Ausdrucksformen an der Schnittstelle von Film, Sound, Installation und Performance. Scheinbar unmögliche Szenerien und psychedelische Bilder enden in einer atmosphärischen Darstellung der Unendlichkeit auf der Fassade des Schlosses.

Walls of Perception. | Quelle: XENORAMA 2019

 

Evolution of Love – das Paradies auf Erden

Das ZKM hat für die diesjährigen Schlosslichtspiele erstmalig ein eigenes Werk konzipiert. Die Show Evolution of Love entstand in Kooperation von Peter Weibel, Gabor Kadi und dessen Team und zelebriert das Wunder der Liebe und der Lebenskräfte. Auf wissenschaftlicher Basis werden die Entstehung des Lebens und die Erde als Garten Eden gezeigt. Der englische Poet John Donne bezeichnete die Evolution of Love als visuelle Hymne – a lecture, love, in loves philosophy.   Alle weiteren Programmpunkte der Schlosslichtspiele 2019 folgen.   https://www.youtube.com/watch?v=6u-EtJJSYrM

Veranstaltungen rund um die Schlosslichtspiele – 2019

Im Rahmen der Schlosslichtspiele finden, wie auch in den Vorjahren, verschiedene Veranstaltungen für die großen und kleinen Karlsruher statt. Mehr Informationen zu den Events sind auf der Internetseite des Schlosslichtspiele zu finden.

11. August 2019 – Tribut an Carl Benz

Vor der Kulisse des Karlsruher Schlosses werden in diesem Jahr am 11. August ab 11:00 Uhr wieder nostalgische Traumautos zu sehen sein. Zugelassen sind Autos und Motorräder bis einschließlich Baujahr 1973. Ein Rahmenprogramm mit professioneller Fahrzeugmoderation, einem traditionellem Korso durch die Innenstadt runden die Veranstaltung ab.

06. bis 08. September – 4. Foodtruck Convention Karlsruhe

Die Foodtruck Convention auf dem Schlossplatz verbindet Genüsse fürs Auge mit kulinarischen Highlights. Am vorletzten Wochenende der Schlosslichtspiele 2019 servieren die Foodtruck-Köche feinstes Streetfood auf Rädern. Die unterschiedlichsten Foodtrucks entführen in verschiedensten Genusswelten aus aller Welt – von vegan und vegetarisch bis hin zu Fleisch-Spezialitäten aus dem Smoker.

 

Schlosslichtspiele in Karlsruhe. | Quelle: Thomas Riedel

 

Anreise & Parken

Der Karlsruher Schlossplatz befindet sich im Herzen von Karlsruhe und sowohl ist mit dem PKW als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Da die Schlosslichtspiele allerdings eine beliebte Veranstaltung sind, ist es ratsam mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Wer trotzdem mit dem Auto anreisen und zentrumsnah parken möchte, kann das Parkhaus unterhalb des Schlossplatzes nutzen. Alle Informationen zu den Parkmöglichkeiten in der Fächerstadt sind im meinKA-Parkhaus-Artikel zu finden. Mit Bus und Bahn ist man bestens beraten und hat es von den Haltestellen Marktplatz oder Herrenstraße nicht mehr weit.

 

Fotogalerie – Aufbau der Schlosslichtspiele

Aufbau der Schlosslichtspiele | 2019

 

Adresse – Schlossplatz Karlsruhe

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.

Neues zu Schlosslichtspiele

Résumé 2019 - Schlosslichtspiele zählen rund 316.000 Besucher

Nach 39 Spieltagen ist am Sonntag, den 15. September 2019, die fünfte Spielzeit der Schlosslichtspiele in Karlsruhe zu Ende gegangen. 316.000 Besucher aus aller Welt haben die Projektion Mappings auf dem Karlsruher Schloss mit Begeisterung verfolgt.

Positive Zwischenbilanz - Halbzeit bei den Schlosslichtspielen

Die Hälfte der Schlosslichtspiel-Zeit ist nun vorbei und die Zwischenbilanz sieht positiv aus! Über 160.000 Menschen besuchten bislang die Karlsruher Schlosslichtspiele. Noch bis Sonntag, den 15. September 2019 findet das gratis Open-air-Event statt.

Klima & Umwelt - KIT mit Premiere bei den Schlosslichtspielen

Das KIT feiert am Donnerstag, den 08. August 2019, seine Film-Premiere bei den Schlosslichtspielen. Das KIT-Zentrum Klima und Umwelt präsentiert mit der Künstlergruppe Maxin10sity die Schönheit und Verletzlichkeit der Erde als eine Lebensgrundlage.
  • 1