16°/23°
Festivalfeeling im Alten Schlachthof
Zeltival Karlsruhe – Musik- & Kabarett-Festival beim Tollhaus

Festivalfeeling im Alten Schlachthof Zeltival Karlsruhe – Musik- & Kabarett-Festival beim Tollhaus

Quelle: Winfried Reinhardt

Ein Monat gefüllt mit Musik und Kabarett – das ist das Zeltival Karlsruhe. Das Sommerfestival findet jedes Jahr in einem Zelt neben dem Karlsruher Tollhaus statt und präsentiert ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Künstlern aus aller Welt.

Zeltival Karlsruhe - Impressionen | 2019

 

Das Zeltival Karlsruhe

Das Zeltival ist ein Veranstaltungshöhepunkt im Karlsruher Veranstaltungskalender und ein Musik- und Kabarett-Festival in Karlsruhe, welches jedes Jahr auf dem Gelände des Alten Schlachthofs stattfindet. Einen Monat lang spielt die Musik in einem großen Zelt direkt neben dem Kulturzentrum Tollhaus und wird außerdem von dessen Team  organisiert.

Die Geschichte des Festivals reicht zurück bis in die 80-er Jahre und internationale Künstler wie The Cat Empire, Helge Schneider,  MAXÏMO PARK oder Melody Gardot standen bereits auf der Bühne des Zeltivals auf.

 

Geschichte des Zeltival

Das erste Zeltival fand 1984 statt und die Konzerte wurden, wie der Titel vermuten läasst, in einem Zirkuszelt auf dem Engländerplatz gespielt. Mit Künstlern wie dem politischen Kabarett-Ensemble Die Drei Tornados, das Musiktheater die Erste allgemeine Verunsicherung oder der Polit-Rockband Ton, Steine, Scherben polarisierte das Zeltival von Anfang an und sollte den Raumbedarf für freie Kultur in Karlsruhe verdeutlichen. Der Veranstaltungsort am Engländerplatz in der Innenstadt-West und zwischen der Moltkestraße und der Knielinger Allee wurde allerdings nur wenige Male genutzt. Nach mehreren Umzügen wurde das Zeltival auf dem Gelände des Tollhaus und zu dessen 15. Bestehen im Jahr 1997 in den Alten Schlachthof verlegt und findet seit dem jedes Jahr dort statt.

Mittlerweile ist das Zeltival Karlsruhe etabliert und präsentiert in sommerlicher Atmosphäre und einem familiärem Rahmen viele unterschiedliche Künstler und Stilrichtungen.

 

Gemütliche Festivalstimmung am Tollhaus. | Quelle: Winfried Reinhardt

 

Das Tollhaus Karlsruhe

Das Tollhaus im Osten der Fächerstadt ist eine der großen Kulturinstitutionen in Karlsruhe und seit vielen Jahren der Organisator des Zeltivals. Das Zentrum für Tanz, Theater, Comedy, Kabarett und Livemusik gibt den Karlsruhern regelmäßig die Möglichkeit Kultur live zu erleben. Ein abwechslungsreiches Programm, kulturelle Bildung, politische Toleranz und soziale Vielfalt sind die Grundfesten des Tollhaus Karlsruhe.

 

Das Tollhaus auf dem Gelände des Schlachthofs.

Das Tollhaus auf dem Schlachthofgelände. | Quelle: Thomas Riedel

 

Programm 2019 – 25 Jahre Zeltival

Das musikalische Programm, ist seit den Anfängen für seine Entdeckungsfreude bekannt ist auch in diesem Jahr mehr als abwechslungsreich: von Jazz über A capella, Welt- und Rockmusik bis hin zum Kabarett wird für jeden etwas geboten. Dieses Jahr findet das Festival von Freitag, 28. Juni 2019, bis Mittwoch, den 07. August 2019, statt und feiert sein 25-jähriges Bestehen mit einem ganz besonderen Line-Up.

„Wir haben uns mit dem Zeltival bewusst dafür entschieden, unser Pulver nicht mit einem geballten Wochenende zu verschießen, sondern über mehrere Wochen ein interessantes, vorwiegend musikalisches Programm für die Stadt und weit darüber hinaus zu bieten, das in einem weitgehend familiären Rahmen stattfindet und sommerliche Urlaubsatmosphäre vermittelt“, so Bernd Belschner, der geschäftsführende Vorstand bei der Zeltival-Pressekonferenz. Er freue sich auf brandneue Künstler, aber auch auf Musiker, die in den vorangegangenen Zeltivals in bester Erinnerung geblieben seien.

 

Karibische Musik von der Sängerin Calypso Rose. | Quelle: Richard Holder

 

Das Jubiläums-Programm startet am 28. Juni 2019 mit der karibischen Grand Dame Calypso Rose, die einen Vorgeschmack auf einen musikalisch hochkarätigen Monat gibt. Vom dänischen Folk-Starlet Tina Dico, über die brasilianische Musikerlegende Gilberto Gil, Publikumslieblingen wie das britische Ukulele Orchestra of Great Britain, dem britischen Songwriter-Liebling Charlie Cunningham bis hin zu deutschen Popmusikern wie Joris ist der Festival gespickt von den großen Namen der Musikszene. Doch natürlich sind auch viele spannende Newcomer vertreten, wie die Hamburger Brass-Formation Meute sowie weniger bekannte Musiker aus den Genres Chanson, Swing oder Folk.

 

Das Hamburger Brass-Orchester Meute. | Quelle: Steffi Rettinger

 

Wie in den Vorjahren wird das Zeltival auch 2019 wieder zu einer sommerlich gestalteten Gartenoase, mit wettersicherer Bühne und bietet vor und nach den Konzerten am „Zeltival-Strand“ kühle Getränke und leckere Kleinigkeiten. Ab 19:00 Uhr und bis lange nach dem Konzert lädt der Außenbereich zum gemütlichen Verweilen ein.

Wer möchte, kann viele Programmpunkte des Musikfestivals 2019 schon einmal vorab anhören, denn die Zeltival Spotify-Playlist enthält viele Titel der auftretenden Künstler.

 

Die Programm-Übersicht

DatumUhrzeitKünstler
28. Juni 201920:30 UhrZeltival-Eröffnung mit Calypso Rose
29. Juni 201920:30 UhrJoe Jackson – Four Decade Tour
02. Juli 201920:30 UhrSnarky Puppy
03. Juli 201920:30 UhrThe Cat Empire
04. Juli 201920:30 UhrThe Ukulele Orchestra of Great Britain
05. Juli 201920:30 UhrJungle by Night
06. Juli 201919:00 UhrOffener Zeltival-Garten – Zeltival goes Disco
09. Juli 201920:30 UhrAnna Calvi
10. Juli 201920:30 UhrJosé James – Lean on me – Bill Withers Project
11. Juli 201920:30 UhrKumbia Queers + La Yegros
13. Juli 201920:30 UhrRymden
14. Juli 201915:00 UhrWilly Astor – Der Zoo ist kein logischer Garten & Jäger des verlorenen Satzes
15. Juli 201920:30 UhrBeth Hart & her Band
16. Juli 201920:30 UhrMoka Efti Orchestra Special Guest Severija
17. Juli 201920:30 UhrGlenn Hughes – Classic Deep Purple
18. Juli 201920:30 Uhr Nouvelle Vague – Special Guest Charlotte Brandi
23. Juli 201920:30 Uhr Shantel & Bucovina Orchestra
24. Juli 201920:30 Uhr Shirley Davis & the Silverbacks
25. Juli 201920:00 UhrSona Jobarteh / Habib Koité & Bamada
26. Juli 201920:30 UhrJoris – Special Guest Julian Philipp David
27. Juli 201920:30 Uhr Les yeux d’la tête
27. Juli 201920:30 UhrOffener Zeltival-Garten – Zeltival goes Disco
28. Juli 201920:30 Uhr Curtis Harding
 30. Juli 201920:30 Uhr 4 Wheel Drive
31. Juli 201920:30 Uhr Moonlight Benjamin
02. August 201920:30 UhrMeute
03. August 201920:30 Uhr Tina Dico
 04. August 201920:30 Uhr Charlie Cunningham- Special Guest Oh Land
05. August 201920:30 UhrBrass Against
07. August 201920:30 Uhr Gilberto Gil – Special Guest – Forró de Ka

 

Das Festivalgelände des Zeltival. | Quelle: Winfried Reinhardt

 

Zeltival – Tickets & Vorverkaufsstellen

Wer die Tickets vorab und vor Ort kaufen möchte, kann die Vorverkaufskasse des Tollhaus nutzen. Diese ist von Montag bis Freitag zwischen 10:00 Uhr und 18:30 Uhr geöffnet. Fragen zum Programm und zu den Eintrittskarten werden gerne über das Karten-Info-Telefon unter 0721/964050 oder per Mail an das Tollhaus beantwortet. Die Ticketpreise auf dem Karlsruher Zeltival unterscheiden sich je nach Konzert oder Künstler und sind im aktuellen Programm oder auf der Internetseite einzusehen. Dort gibt es die Tickets natürlich auch zu kaufen.

Wer beim Vorverkauf mindestens acht Karten (maximal zwei Karten pro Veranstaltung) für das Zeltival kauft, erhält einen Rabatt von 20 Prozent auf den kompletten Kaufpreis. Dieses Zeltival-Sparpreis-Paket kann nicht online gebucht werden sondern ist ausschließlich im Direktverkauf erhältlich.

 

Parken & Anfahrt – Zeltival

Das Tollhaus auf dem Gelände des Alten Schlachthofs erreicht man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über die Straßenbahnhaltestelle Tullastraße und die Linien 1, 2, S4, S5, 6, S7, S8. Kostenlose PKW-Parkplätze stehen auf dem gesamten Schlachthof-Gelände zur Verfügung. 

 

Standort des Zeltival im Tollhaus

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.