Events in der Fächerstadt
Anfang Juli: Der Flohmarkt auf dem Stephanplatz kehrt zurück

Events in der Fächerstadt Anfang Juli: Der Flohmarkt auf dem Stephanplatz kehrt zurück

Quelle: Thomas Riedel

Nach über einem Jahr Corona-Zwangspause kehrt der Flohmarkt auf dem Stephanplatz zurück. Nachdem der Flohmarkt zuletzt am 07. März 2020 stattfinden konnte, kann am Samstag, 03. Juli 2021, endlich wieder nach Trödel und kleinen Schätzen gesucht werden.

Erster Flohmarkt auf dem Stephanplatz nach langer Zeit

Der letzte Flohmarkt auf dem Stephanplatz fand am 07. März 2020 statt – nun, am  Samstag, 03. Juli 2021, nach einem Jahr, drei Monaten, drei Wochen und fünf Tagen geht es wieder los:

Mit Unterstützung der Stadt Karlsruhe ist es möglich, endlich wieder einen Flohmarkt auf dem Stephanplatz hinter der Postgalerie stattfinden zu lassen. Zwar unter verschärften Bedingungen, die der immer noch existierenden Corona-Pandemie geschuldet sind, aber ein erster Schritt ist getan, verkünden die Veranstalter.

 

Veranstaltungsplatz wird eingezäunt & Maskenpflicht

Als Konsequenz aus den Vorgaben muss der Veranstaltungsplatz eingezäunt werden. Zudem müssen sich alle Händler vorab online anmelden. Auf dem Platz gilt außerdem eine Maskenpflicht.

„Wir werden nicht nur unsere Besucher dazu anhalten, den bekannten Corona-Abstand einzuhalten, auch die Stände werden mit diesem Abstand aufgebaut. Die vorgegebene Maximalanzahl an Besuchern wird am zentralen Zugang zum Gelände, vor dem Ausgang der Postgalerie“, überprüft, erklären die Veranstalter.

 

„Jetzt kommen die echten Raritäten ans Tageslicht“

Im Gegensatz zu den sonstigen Veranstaltungen ist der Zugang für Besucher erst ab 7:30 Uhr möglich – der Verkauf beginnt um 08:00 Uhr. Der Karlsruher Flohmarktorganisator Norbert Hüttisch von der Veranstaltungsagentur Hochstatter weist Besucher und Sammler darauf hin, dass gerade jetzt ein hohes Schnäppchenpotential zu erwarten sei:

„Die Flohmarkthändler hatten jetzt lange Zeit, ihren Warenbestand auszusortieren und aufzufüllen. Jeder hat seinen Keller ausgemistet, oder den der Oma oder der Tante. Jetzt kommen die echten Raritäten ans Tageslicht“, kündigt Hüttisch an.

 

Weitere Nachrichten

Vorsätzliche Brandstiftung? Erneut Waldbrände im Hardtwald bei Karlsruhe

Auch am Mittwoch hat es wieder Brände im Hardtwald bei Karlsruhe gegeben. Mehrere Glutnester an verschiedenen Stellen löschte die Feuerwehr, wie die Polizei mitteilte.

Diese Maßnahmen werden umgesetzt: Stadt Karlsruhe spart ab sofort Energie ein

Mit Sofortmaßnahmen zur Senkung ihres Energieverbrauchs will die Stadtverwaltung Karlsruhe einer drohenden Gasmangellage entgegentreten, heißt es in einer Pressemeldung vom 10. August 2022. Die folgenden Maßnahmen sollen in Kürze umgesetzt werden.

Streit in Bruchsal: 42-Jähriger soll seine eigene Mutter getötet haben

Nachdem ein 42-Jähriger am Montag, 08. August 2022, seine eigene Mutter getötet haben soll, wurde er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Dienstagnachmittag, 09. August 2022, dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

Krankheitserreger: Stadtverwaltung Karlsruhe rät vom Baden in der Alb ab

Die anhaltende Trockenheit, ausbleibende Niederschläge sowie die ungewöhnlich hohen Temperaturen setzen den städtischen Gewässern in Karlsruhe zu. Aktuell betrifft dies die Alb, teilt die Stadtverwaltung mit und rät daher vom Baden in dem Fluss ab.

Feuer im Hardtwald: Unbekannter legte mutmaßlich mehrere Waldbrände

Ein Unbekannter ist wohl für drei Waldbrände zwischen Mittwoch, 03. August, und Dienstag, 09. August 2022, im Hardtwald nördlich von Karlsruhe verantwortlich. Das Fachdezernat der Kriminalpolizei Karlsruhe hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.