News aus der Fächerstadt
Energiesparen: Wärmeverbrauch in Karlsruhe wurde fast halbiert

News aus der Fächerstadt Energiesparen: Wärmeverbrauch in Karlsruhe wurde fast halbiert

Quelle: Marcus Brandt

Wie aus einer Pressemitteilung der Stadt Karlsruher hervorgeht, liege die Stadtverwaltung Karlsruhe aktuell beim Stromsparen auf Kurs. Zudem arbeite die Stadt bei der Einsparung von Wärme sogar noch erfolgreicher, laute die derzeitige Zwischenbilanz.

Ziel beim Wärmeverbrauch zur Hälfte erreicht

Bereits nach der Abrechnung der ersten beiden Heizmonate Oktober und November von insgesamt sechs Monaten sei das Ziel beim Wärmeverbrauch bereits zur Hälfte erreicht und zu einem Drittel beim Stromverbrauch, teilt die Karlsruher Stadtverwaltung mit.

„Im Oktober hat uns das ungewöhnlich milde Wetter geholfen, weniger zu heizen“, erörtert Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup.

 

Die Solltemperatur von 19 °C wurde eingehalten

„Die ebenso sehr guten Ergebnisse im November zeigen, dass die Verwaltung auch bei kälterem Wetter genügend heizt und trotzdem maßvoll spart. Dies sollten wir so beibehalten“, so Mentrup weiter.

Ein wichtiger Ansatzpunkt zur Einsparung von Wärme sei das Einhalten der bundesweit vorgeschriebenen Solltemperatur von 19 °C für Räume der Stadtverwaltung.

 

Einsparziel von 20 Prozent soll erreicht werden

Darüber hinaus würden die Dienststellen aber auch ihre individuellen Möglichkeiten zu zeitlich oder räumlich reduziertem Heizen in ihren Liegenschaften nutzen, heißt es. Das bisherige Ergebnis bestätigte die Wirkung.

Seit Oktober werden, so die Stadtverwaltung, die Energieverbräuche für Wärme und Strom in Räumen der Stadtverwaltung aufmerksam beobachtet. Es gelte ein Einsparziel von 20 Prozent weniger Wärme- und Stromverbrauch in allen Dienststellen zu erreichen.

 

Weitere Nachrichten

Änderung der Karlsruher Baustrategie: Nur noch das "unbedingt Notwendige" wird gebaut

Hohe Kosten, Zeitdruck, eine Vielzahl an baulichen Aufgaben sowie eine geäußerte Unzufriedenheit von Teilen des Gemeinderates erfordern ein Umsteuern und Nachjustieren der bisherigen Baustrategie, das teilt die Stadt in einer Pressemeldung mit. 

Bahnhof in Grötzingen wird gesperrt: Ersatzverkehr und Fahrplanänderungen

Von Freitag, 17. Mai bis Freitag, 31. Mai 2024, finden im Bahnhof Grötzingen Weichenarbeiten statt - der Bahnhof ist daher nicht anfahrbar. Es kommt zu Fahrplanänderungen und Ersatzverkehren mit Bussen, teilt die Deutsche Bahn in einer Pressemeldung mit.

Feuer im Badischen Staatstheater: Karlsruher Feuerwehr mit erfolgreicher Übung

Am Badischen Staatstheater fand eine Feuerwehr-Übung statt: Diese sollte die Fähigkeiten der Führungskräfte im Umgang mit herausfordernden Situationen zu stärken und die Zusammenarbeit von Einsatzleitern, Führungsgruppe und Einsatzabschnittsleitern verbessern.

"Sport am Abend": Kostenlose Sportangebote starten im Mai in Karlsruhe

In Kooperation mit den Sportvereinen der Fächerstadt bietet die Stadt Karlsruhe von Mai bis Juni 2024, wieder in verschiedenen Stadtteilen kostenlose Sportangebote an. Tanzen, Yoga, Walking und mehr gehören zu den angebotenen Sportarten unter freiem Himmel.

Events & Wohlfühloase vor "Kleinen Kirche": Das ist zwischen Marktplatz & Kronenplatz geplant

Die östliche Kaiserstraße erblüht Ende April 2024, mit den ersten Ergebnissen des sogenannten Quartiersimpulses „Kleine Kirche“. Mit dem Ziel, das Quartier zwischen Marktplatz und Kronenplatz noch lebenswerter zu gestalten, wird Folgendes geplant.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.