News aus Baden-Württemberg
Niefern-Öschelbronn: Spezialkräfte nehmen Mann nach Explosionen in Haus fest

News aus Baden-Württemberg Niefern-Öschelbronn: Spezialkräfte nehmen Mann nach Explosionen in Haus fest

Quelle: Philipp von Ditfurth
dpa

Spezialkräfte haben einen Mann in Niefern-Öschelbronn festgenommen, der nach einem Streit mit Verwandten durch offenbar selbst herbeigeführte Explosionen schwer verletzt worden ist.

Update: Der im Zusammenhang mit der schweren Brandstiftung in Niefern-Öschelbronn in eine Klinik gebrachte 26-jährige Mann ist am Sonntag, 09. Januar 2022, verstorben, informiert die Polizei.

 

Die Polizei wurde nach eigenen Angaben in der Nacht zum Samstag alarmiert, weil ein Streit in dem Einfamilienhaus in der baden-württembergischen Gemeinde eskaliert war. Zwar hätten sich nach der Auseinandersetzung zunächst alle in ihre Zimmer zurückgezogen, doch zwei Explosionen im Zimmer des 26-Jährigen hätten das Haus erschüttert.

Die drei Verwandten konnten das Gebäude unverletzt verlassen, während der junge Mann in seinem Zimmer blieb. Die Polizisten nahmen ihn fest, wie es weiter hieß.

Nach Angaben der Polizei könnte der Mann Brandbeschleuniger benutzt haben. Sie schließt nicht aus, dass er sich und seine Verwandten umbringen wollte.

 

Weitere Nachrichten

Baden-Württemberg loggt sich bei Luca-App aus

Viel Kritik prasselte zuletzt auf die Luca-App ein. Als überflüssig und ungenau wurde die Software zur Kontaktverfolgung in Restaurants und Museen gescholten. Die Landesregierung loggt sich nun aus.

Clubs bleiben zu: Betreiber fordern mehr Wirtschaftshilfen

Clubbetreiber haben Verständnis für die Entscheidung der baden-württembergischen Landesregierung, dass Clubs und Discos weiter geschlossen bleiben.

Oberlandesgericht Karlsruhe: Nur zwei Geschlechter beim Shopping diskriminieren

Wenn Unternehmen beim Online-Shopping nur die Anreden «Frau» und «Herr» zur Auswahl anbieten, ist das nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Karlsruhe unerlaubte Diskriminierung nicht binärer Menschen.

GEW will mehr Transparenz bei PCR-Testkapazitäten

Die Bildungsgewerkschaft GEW fordert von der grün-schwarzen Landesregierung mehr Transparenz bei den PCR-Testkapazitäten.

Ende der nächtlichen Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte

Die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte werden von Freitag an aufgehoben.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.