News aus Baden-Württemberg
Flüchtlingseinrichtung in der Messe in Rheinstetten schließt heute

News aus Baden-Württemberg Flüchtlingseinrichtung in der Messe in Rheinstetten schließt heute

Quelle: Thomas Riedel

Am Mittwoch, 27. April 2022, werden die letzten Kriegsflüchtlinge aus der Messehalle in Rheinstetten in die Kreise weiterverteilt. Die vorübergehende Verteileinrichtung des Regierungspräsidiums Karlsruhe wird anschließend geschlossen und zurückgebaut.

Flüchtlingseinrichtung in der Messe Karlsruhe schließt

Damit ab Ende April die Halle durch die Messe Karlsruhe wieder für Veranstaltungen genutzt werden kann, werden am Mittwoch, 27. April 2022, die letzten Kriegsflüchtlinge aus der Messehalle in Rheinstetten in die Kreise weiterverteilt. Die vorübergehende Verteileinrichtung des Regierungspräsidiums Karlsruhe wird anschließend geschlossen und zurückgebaut, heißt es in einer Pressemitteilung.

Insgesamt wurden während des fünfwöchigen Betriebs rund 3.000 Geflüchtete in der Einrichtung untergebracht, wobei teilweise über 280 Neuzugänge am Tag aufzunehmen waren. Die reguläre Aufnahmekapazität von 1.000 Personen musste nie ausgeschöpft werden, maximal 465 Flüchtlinge waren zeitgleich in der Messehalle untergebracht.

 

Messe Sindelfingen & LEA in Karlsruhe übernehmen

Das Land unterstützt derzeit die Stadt- und Landkreise mittels zusätzlichen, vorübergehenden Unterbringungsmöglichkeiten, um die durch den Bund weitergeleiteten Kriegsflüchtlinge kurzfristig aufnehmen und entsprechend der Verteilungsschlüssel geordnet an die Kreise weiterleiten zu können.

Die Einrichtung in der 12.500 Quadratmeter großen Messehalle in Rheinstetten wurde am 22. März 2022 eröffnet. Nach der Schließung wird deren Drehkreuz-Funktion die Messe Sindelfingen übernehmen, ergänzt durch die Landeserstaufnahmeeinrichtung (LEA) Durlacher Allee in Karlsruhe. Die Verteilung in die Kreise wird weiterhin landesweit zentral durch das Regierungspräsidium Karlsruhe gesteuert.

 

Fotogalerie | Flüchtlingsunterkunft in der Messe Karlsruhe

Weitere Nachrichten

Neues bei DAS FEST 2024 in Karlsruhe: FEST-Cup-Jubiläum, Umzug der DJ-Bühne & mehr

Neues bei DAS FEST 2024: Dass der Sparda Sportpark mit dem FEST Cup zum 20-jährigem Jubiläum zurück vor die Europahalle zieht, war geplant. Dass die DJ-Bühne den Modelbootsee verlässt und zu einem FEST-Floor zwischen Europahalle und Europabad wird, nicht.

Mutter und Tochter endlich wieder vereint: Neuer Elefant im Karlsruher Zoo

Im Zoo Karlsruhe lebt seit Dienstag, dem 18. Juni 2024, eine neue Elefantenkuh. Die 27 Jahre alte Indra aus dem Tierpark Hagenbeck in Hamburg ist somit der dritte Elefant, der in der Fächerstadt sein Zuhause findet, teilt die Stadt Karlsruhe mit.

Fahrrad fahren & Kilometer sammeln: Aktion "Stadtradeln" in Karlsruhe beginnt

Vom 23. Juni bis 13. Juli 2024 findet in Karlsruhe wieder die Aktion "Stadtradeln" statt. Das Ziel: Drei Wochen lang möglichst viel Fahrrad fahren und Kilometer sammeln – egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder in der Freizeit.

Taxi

Wegen Streit mit Fahrgast: Taxifahrer verursacht Unfall in Karlsruhe

Bei Unstimmigkeiten über den zu entrichtenden Fahrpreis gerieten am Samstag, 15. Juni 2024, in Karlsruhe ein Taxifahrer und sein Fahrgast in eine Auseinandersetzung, die mit einem Unfall endete. Der männliche Fahrgast flüchtete dabei unerkannt zu Fuß.

Bitte aufpassen! In Karlsruhe wandern aktuell viele Jungkröten

Während der aktuellen Krötenwanderung bittet die Stadt Karlsruhe dringend um Rücksichtnahme. Die Wege und Wiesen um den Schlossgartenteich sollten möglichst ganz gemieden werden und sind – wenn überhaupt - nur mit sehr viel Vorsicht zu betreten.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.