News aus Baden-Württemberg
Holzachterbahn bleibt während der Fahrt stehen

News aus Baden-Württemberg Holzachterbahn bleibt während der Fahrt stehen

Quelle: Sebastian Gollnow/dpa
dpa

Es ist wohl der Albtraum von vielen: Die Achterbahn bleibt während der Fahrt stehen und die Fahrgäste sitzen bis zu ihrer Rettung fest. Genau dazu kam es in einem Erlebnispark.

Mitten während der Fahrt ist die Holzachterbahn «Mammut» im Erlebnispark Tripsdrill bei Cleebronn (Kreis Heilbronn) stehen geblieben. Zu dem Zeitpunkt saßen 24 Fahrgäste in der Achterbahn, wie eine Sprecherin des Erlebnisparks auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur am Samstag schrieb. Der Grund für den plötzlichen Halt am Freitagnachmittag war demnach ein Defekt an einem Sensor. Dadurch sei die Sicherheitsabschaltung ausgelöst worden.

Die Fahrgäste seien von Technikern des Parks aus dem Zug geholt und nach unten begleitet worden. Verletzt wurde durch den Vorfall niemand. Den Angaben zufolge fuhr die Achterbahn nur kurz darauf wieder – und wurde bis zum Feierabend ohne Probleme genutzt. Zuvor hatte die «Heilbronner Stimme» darüber berichtet. Die Polizei war an dem Einsatz nicht beteiligt.

Die Züge der Holzachterbahn sehen aus wie Sägen und fahren teilweise mit 80 Kilometern pro Stunde auf den Schienen. Wie der Name schon verrät, besteht die Bahn größtenteils nur aus Holz. Seit 2008 steht sie im Erlebnispark.

Bereits am 6. Juni 2022 war es zu einem ähnlichen Vorfall gekommen: Das Fahrgeschäft «Volldampf» war damals stehen geblieben. 20 Fahrgäste mussten über eine spezielle Treppe aus der Achterbahn geholt werden. Die Anlage hatte sich ausgeschaltet, weil sich ein Besucher mit großer Kraft an die Zugangstüre gelehnt und die Sensoren die Türöffnung gemeldet hatten. In solchen Fällen müsse der Zug der Achterbahn evakuiert werden, ehe der reguläre Betrieb weitergehen könne, hieß es damals.

 

Weitere Nachrichten

Bundeskanzler Scholz in Karlsruhe: Warnung vor umfassender Bodenoffensive in Rafah

Bundeskanzler Olaf Scholz hat vor einer möglichen umfassenden Militäroffensive in der Stadt Rafah im südlichen Gazastreifen gewarnt und mehr Hilfe für die palästinensische Bevölkerung gefordert.

Baden-Württemberg schickt Hilfskräfte ins Saarland

Schnelle Hilfe in Hochwasserlagen ist dringend notwendig. Baden-Württemberg hilft dem Saarland in der Not.

Hunderte werden erlegt: Ochsenfrösche breiten sich in der Region Karlsruhe

Gefräßige Giganten am Oberrhein: Tausende invasive Ochsenfrösche breiten sich in der Region Karlsruhe aus. Nur mit abschießen, wird man ihrer kaum Herr. Nun gibt es auch im Kreis Rastatt einen Fund.

Dauerregen in Karlsruhe: Wetterdienst verlängert Unwetterwarnung bis Samstagfrüh

In fast ganz Baden-Württemberg kommt einiges vom Himmel. Der Deutsche Wetterdienst verlängert seine Unwetterwarnung der Stufe drei von vier.

Zahlen stagnieren: Lange Warteliste für ein neues Organ

Organspenden werden dringend gebraucht. Allein Südwesten warten Hunderte Menschen auf ein neues Organ. Doch die Spendenbereitschaft ist niedrig. Baden-Württemberg will politisch gegensteuern.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.