News aus Baden-Württemberg
Karlsruher Experte warnt vor Schadschmetterlingen

News aus Baden-Württemberg Karlsruher Experte warnt vor Schadschmetterlingen

Quelle: Pixabay/Symbolbild
dpa

Mit dem Klimawandel könnten sich in Deutschland auch neue Schmetterlingsarten wohlfühlen, die insbesondere für die Landwirte eher schädlich sind.

Als Beispiele nennt Olaf Zimmermann vom Landwirtschaftlichen Technologiezentrum Augustenberg in Karlsruhe den Baumwollkapselwurm sowie die sogenannte Zweifleck-Goldeule und die Mais-Eule.

2020 seien etwa durch den Baumwollkapselwurm Schäden im Tabakanbau zu verzeichnen gewesen, in Rheinland-Pfalz habe es welche an Zuckererbsen gegeben, in Österreich an Artischocken und in Ungarn an Mais. Der Falter könne noch nicht in Deutschland überwintern, sagt Zimmermann. «Aber inzwischen unmittelbar südlich der Alpen.» Dadurch fliege er immer schneller auch nach Deutschland.

Insbesondere als vorbeugende Maßnahme empfahl er in einem Beitrag für die Fachzeitschrift «Gemüse» eine strenge und engmaschige Einfuhrkontrolle von Pflanzen. «Wenn diese Schaderreger einmal etabliert sind, ist eine Ausrottung in der Regel nicht mehr möglich.»

 

Weitere Nachrichten

New Yorker Museum zeigt Schau zu Karlsruher Künstler Reiss

Der deutsch-amerikanische Künstler Winold Reiss (1886-1953) wird mit einer großen Ausstellung in New York geehrt.

Gesundheitsminister fordert Corona-"Instrumentenkasten" für den Herbst

Baden-Württembergs Gesundheitsminister Manne Lucha hat vom Bund erneut den «bewährten Instrumentenkasten» an Corona-Maßnahmen zur Bewältigung der Pandemie im Herbst gefordert.

Bodensee-Bohrplattform: untergegangenes Boot fast geborgen

Eine Woche nach dem Untergang eines Schubboots während eines Sturms ist die Bergung des Wracks aus dem Bodensee fast abgeschlossen.

Bürgermeister schlagen Alarm: Auf Gasmangel einstellen

Die Bürgermeister in Baden-Württemberg dringen wegen der drohenden Gasmangel-Lage auf gemeinsame Vorkehrungen des Staates für Herbst und Winter.

Reise durch Europa: Ausstellung "Sandkunst" in Ludwigsburg

Es wird geschwitzt und geschnitzt - und alles im Sand. Für eine Ausstellung in Ludwigsburg arbeiten Künstler tagelang an ihren fragilen Werken. Die «Sandkunst» steht stets unter einem Motto, dieses Mal geht es in die Ferne.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.