News aus Baden-Württemberg
Lkw-Fahrer mit 2,4 Promille auf der A6 bei Hockenheim unterwegs

News aus Baden-Württemberg Lkw-Fahrer mit 2,4 Promille auf der A6 bei Hockenheim unterwegs

Quelle: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
dpa

Ein 34 Jahre alter Lastwagenfahrer ist mit 2,4 Promille Alkohol im Blut auf der Autobahn 6 in Richtung Mannheim unterwegs gewesen.

Zeugen fiel das Fahrzeug am Samstagabend kurz vor der Tank- und Rastanlage Hockenheim (Rhein-Neckar-Kreis) auf, weil es Schlangenlinien fuhr. Der Lastwagen kam danach in einem Baustellenbereich von der Fahrbahn ab und beschädigte die Schutzplanke, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Der Fahrer fuhr weiter auf die Autobahn 61 in Richtung Speyer und stoppte seine Fahrt auf einem Rasthof. Dort entdeckten Autobahnpolizisten den 34-Jährigen stark schwankend auf dem Weg zurück zu seinem Fahrzeug.

Er durfte seine Fahrt nicht mehr fortsetzen. Der Schaden durch den Unfall beträgt laut Polizei 5000 Euro.

 

Weitere Nachrichten

Frontalzusammenstoß zweier Autos in Karlsruhe: Fünf Menschen verletzt

Beim Frontalzusammenstoß zweier Autos im Landkreis Karlsruhe sind fünf Menschen verletzt worden, darunter auch ein Kleinkind.

Sparen ohne Sperren: Zoos in Baden-Württemberg in der Energiekrise

Tropenfische brauchen warme Temperaturen, Reptilien und Orang-Utans auch. Zoos müssen die Aquarien, Terrarien oder Tierhäuser beheizen. Die Energiekrise befeuert die Kosten nach einer bereits belastenden Corona-Zeit. Wie reagieren die Zoos im Land?

Modellversuch: Häftlinge sollen in Zellen Zugang zu Computern bekommen

Häftlinge in Baden-Württemberg sollen in den Gefängniszellen Zugang zu Computern bekommen.

Wallbox: Verbraucherschützer skeptisch bei Stromabriegelung

Verbraucherschützer haben vor überzogenen zeitweisen Stromabriegelungen durch Netzbetreiber im Zuge des Ausbaus von E-Ladestationen gewarnt.

Bauminister für Förderung nicht nur von sozialem Wohnungsbau

Die Bauminister der Länder haben vor einer zu starken Fokussierung auf den sozialen Wohnungsbau bei der Förderpolitik gewarnt.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.