News aus Baden-Württemberg
Nach Rastatter Tunnelhavarie: Weiter Kritik an Bahn

News aus Baden-Württemberg Nach Rastatter Tunnelhavarie: Weiter Kritik an Bahn

Quelle: Uli Deck

Drei Jahre nach der Havarie in einer Tunnelbaustelle der Bahn in Rastatt kritisiert das Netzwerk Europäischer Eisenbahnen (NEE) die DB Netz AG wegen mangelnder Fortschritte. NEE-Geschäftsführer Peter Westenberger kritisierte, dass die Schäden noch nicht reguliert seien und prozessiert werden müsse.

Nach dem Eintritt von Wasser und Erdreich in die Röhre unterhalb der bestehenden Gleise am 12. August 2017 musste die Rheintalbahn, eine Hauptverbindung zwischen den Nordseehäfen und Italien, für sieben Wochen gesperrt werden. Die Schienen waren abgesackt.

Zahlreiche Bahnbetreiber und Logistikunternehmen erlitten hohe finanzielle Verluste. Der Tunnel soll mit jahrelanger Verzögerung Ende 2025 in Betrieb gehen.

Westenberger kritisierte den enormen Zeitverzug beim Ausbau der europäischen Nord-Süd-Verbindung auf deutscher Seite. In der Schweiz und in Österreich seien die Pläne zeitgerecht umgesetzt worden. In Deutschland seien erst 60 von vereinbarten 175 Kilometern auf vier Gleise ausgebaut.

Eigentlich sollte die Ertüchtigung der Verbindung Ende 2020 abgeschlossen sein. Außerdem werde es weiterhin versäumt, Strecken für einen Umleitungsbetrieb herzurichten, falls die Rheintalbahn erneut gesperrt werden müsse.

 

Weitere News aus der Region

Rund 4.000 Lehrer werden über die Sommerferien arbeitslos

Von den befristet angestellten Lehrerinnen und Lehrern in Baden-Württemberg werden rund 4000 über die Sommerferien arbeitslos sein - obwohl sie danach wieder gebraucht werden.

Treibhausgas: Methanemissionen in Baden-Württemberg sind gesunken

Methan ist ein gefährliches Treibhausgas. Es entsteht auch in der Landwirtschaft. Durch den Einsatz von Biogasanlagen können die Emissionen gesenkt werden.

Städtetag: Parken in Baden-Württemberg sollte teurer werden

Wenn es nach dem Verkehrsminister und dem Städtetag Baden-Württemberg geht, sollen die Menschen im Südwesten fürs Parken noch stärker zur Kasse gebeten werden. Doch was erhoffen sie sich davon?

Liebesbotschaft am Himmel ruft Polizei auf den Plan

Der Liebesbeweis eines Piloten hat am Samstag im Rems-Murr-Kreis die Polizei auf den Plan gerufen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.