News aus Baden-Württemberg
Schnakenplage: Kommunale Mückenbekämpfer im Dauereinsatz

News aus Baden-Württemberg Schnakenplage: Kommunale Mückenbekämpfer im Dauereinsatz

Quelle: Patrick Pleul
dpa

Zur Verhinderung von Stechmücken-Kolonien am Oberrhein läuft der Einsatz der Kommunalen Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage (Kabs) auf Hochtouren.

«Seit Anfang Mai kamen wir aus den Watstiefeln nicht wirklich heraus», sagte der Wissenschaftliche Kabs-Direktor Dirk Reichle in Speyer der Deutschen Presse-Agentur. «Meine Mitarbeiter und ich arbeiten momentan am Anschlag – meist sieben Tage die Woche mit Kontrollen, Hand- und Helikopterapplikationen und Einsatzplanung in den Abendstunden.»

Mehr als 90 Kommunen am Oberrhein in Rheinland-Pfalz, Hessen und
Baden-Württemberg haben sich zur Kabs zusammengeschlossen. Die Arbeit der Experten ist aufwendig: Am Boden kämpfen sie sich oft durchs Dickicht, aber viele Brutstätten können nur aus der Luft bekämpft werden. Vom Helikopter aus verteilt die Kabs dann den biologischen Wirkstoff Bti, der die Larven der kleinen Blutsauger tötet.

Im laufenden Jahr seien die Entwicklungsbedingungen für Stechmücken optimal, sagte Reichle. «Es herrschen hohe Temperaturen, und es gibt zahlreiche Niederschläge – im Gegensatz zu den vergangenen vier trockenen Jahren.» Die Einsätze der Kabs seien aber trotz widriger Verhältnisse erfolgreich gewesen. «Mancher Bürger glaubt das vielleicht nicht, weil Stechmücken doch zum Teil spürbar sind.»

Dieses «Phänomen» trete jedoch stets auf, wenn zahlreiche Wellen dicht aufeinanderfolgten. «Die überlebenden Stechmücken – je Welle sind das 5 bis 15 Prozent – summieren sich. Bei einer Lebensdauer von sechs bis acht Wochen sind sie dann natürlich auch spürbar», sagte der Wissenschaftliche Direktor der Kabs.

 

Weitere Nachrichten

Fachkräftemangel für Ganztagsbetreuung in Schulen ist massiv

Eine Betreuung für Grundschulkinder nach Schulschluss? In Baden-Württemberg ist das längst nicht flächendeckend der Fall. Hier herrscht oft das traditionelle Bild: Ab Mittag ist das Schulkind wieder zu Hause. Für den Rechtsanspruch fehlt vor allem Personal.

Hasskriminalität in Baden-Württemberg steigt weiter und weiter

Nur hässliche Worte? Nein, Hass und Hetze bedrohen die Demokratie. Das Problem ist in aller Munde - kein Tag, an dem Politiker nicht davor warnen und neue Maßnahmen dagegen beschließen. Und doch steigen die Fallzahlen immer weiter.

Förderprogramm: Land will mit Regiobussen abgehängte Gegenden erschließen

Längst nicht jede Ecke im Land hat einen Zugang zum Schienenverkehr. Diese Lücke will das Land schließen. Das Netz der Regiobuslinien in Baden-Württemberg wächst.

Schulverweigerer: Über 190 Zwangsgeld-Verfahren

In den vergangenen zwei Jahren der Corona-Pandemie sind im Südwesten mehr als 190 Zwangsgeld-Verfahren gegen Eltern angestrengt worden, die ihre Kinder nicht in die Schule geschickt haben.

Gottschalk und Elstner lösen heute Wettschulden im Karlsruher Zoo ein

Nach einer verlorenen Wette sind die TV-Moderatoren Frank Elstner und Thomas Gottschalk zu Gast im Karlsruher Zoo - und geben dort Sonderführungen für Schülerinnen und Schüler.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.