Polizei Karlsruhe
Unfall zwischen Blankenloch & Weingarten: Smart-Fahrer überschlägt sich

Polizei Karlsruhe Unfall zwischen Blankenloch & Weingarten: Smart-Fahrer überschlägt sich

Quelle: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein 26-jähriger Autofahrer ist am Sonntag, 01. Januar 2023, gegen 19:20 Uhr auf der Landstraße 559 von der Fahrbahn abgekommen und hat sich mit seinem Pkw überschlagen, darüber informiert die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Kontrolle über Fahrzeug verloren

Den bisherigen Ermittlungen zufolge verlor der Mann aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Linkskurve zwischen Bankenloch und Weingarten die Kontrolle über sein Fahrzeug. In der Folge kam er nach rechts von der Straße ab und fuhr auf die Schutzplanke auf.

Wieder auf der Fahrbahn, touchierte der Kleinwagenfahrer die Schutzplanke erneut, woraufhin sein Smart zur Seite abgewiesen wurde und sich zweimal überschlug. Der Pkw kam schließlich zwischen der Gegenfahrbahn und dem Radweg auf allen vier Rädern zum Stehen.

 

Strecke war kurzzeitig gesperrt

Der junge Mann blieb bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt und konnte sein stark beschädigtes Auto selbstständig verlassen. Am Smart entstand nach derzeitigem Ermittlungsstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro.

Zudem wurde die Leitplanke durch die Kollision stark in Mitleidenschaft gezogen. Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe und zur Bergung des Unfallwagens musste die Strecke kurzzeitig gesperrt werden.

 

Weitere Nachrichten

Taxi

Wegen Streit mit Fahrgast: Taxifahrer verursacht Unfall in Karlsruhe

Bei Unstimmigkeiten über den zu entrichtenden Fahrpreis gerieten am Samstag, 15. Juni 2024, in Karlsruhe ein Taxifahrer und sein Fahrgast in eine Auseinandersetzung, die mit einem Unfall endete. Der männliche Fahrgast flüchtete dabei unerkannt zu Fuß.

Bitte aufpassen! In Karlsruhe wandern aktuell viele Jungkröten

Während der aktuellen Krötenwanderung bittet die Stadt Karlsruhe dringend um Rücksichtnahme. Die Wege und Wiesen um den Schlossgartenteich sollten möglichst ganz gemieden werden und sind – wenn überhaupt - nur mit sehr viel Vorsicht zu betreten.

Hochwasserrückhalteraum in Karlsruhe entsteht: Bunkerruine wird abgerissen

Der "Landesbetrieb Gewässer" im Regierungspräsidium Karlsruhe plant, im Rahmen des Integrierten Rheinprogramms, den Bau des Rückhalteraums "Polder Bellenkopf/Rappenwört". Hierfür wird nun die übererdete Bunkerruine östlich der Altrheinbrücke abgebrochen.

Schwimmen verboten: Warum in den Seen in Neureut ein Badeverbot gilt

Der Heidesee in Neureut gilt als beliebtes Naherholungsgebiet: Er lädt zum Spazierengehen ein und ermuntert an Sommertagen dazu, sich im Wasser abzukühlen. Doch der Heidesee ist nicht als offizielles Badegewässer ausgewiesen, informiert die Stadt Karlsruhe.

Baustellen im Karlsruher Innenstadtring: Kunsthallen-Umbau & Schlossplatz-Durchfahrt gesperrt

Auf dem Innenstadtring zwischen Kunsthalle, Schlossplatz und Kronenplatz werden derzeit mehrere Baustellen gebündelt: So richten Tiefbauamt und Stadtwerke aktuell mehrere Baufelder ein, um die bereits bestehende Umleitungs-Verkehrsführung zu nutzen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 



















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.