Nachrichten
Verkehrsversuch in der Sophienstraße: Drei Monate keine direkte Kfz-Durchfahrt

Nachrichten Verkehrsversuch in der Sophienstraße: Drei Monate keine direkte Kfz-Durchfahrt

Quelle: Stadt Karlsruhe, Monika Müller-Gmelin

Ab dem 01. Juli 2024, wird die Verkehrsführung für den Kraftfahrzeugverkehr in der Sophien- und in der Lessingstraße geändert. Grund dafür ist ein etwa dreimonatiger Verkehrsversuch in zwei Phasen, informiert die Stadt Karlsruhe in einer Pressemeldung.

Ein Verkehrsversuch bis Anfang Oktober

Die Kreuzung Sophien- und Lessingstraße in Karlsruhe wird für einen Verkehrsversuch temporär umgestaltet: Daher ändert sich ab dem 01. Juli 2024, hier die Verkehrsführung für den Kraftfahrzeugverkehr.

Mit dem Verkehrsversuch soll der Kfz-Durchgangsverkehr in den beiden Straßen reduziert und die Verkehrssicherheit erhöht werden, teilt die Stadt Karlsruhe mit.

 

Die zwei Phasen des Verkehrsversuchs

In der ersten Phase:

Der etwa dreimonatige Verkehrsversuch soll in zwei Phasen stattfinden: In einer ersten Phase wird an der Kreuzung der Sophien- mit der Lessingstraße eine sogenannte Diagonalsperre eingerichtet. Das bedeutet, dass Poller gesetzt werden, die nur noch dem Radverkehr die Durchfahrt ermöglichen.

Gleichzeitig wird in der Lessingstraße die Einbahnstraßenrichtung umgedreht. Kraftfahrzeuge können dann nur noch von der Reinhold-Frank-Straße kommend in die Lessingstraße nach Norden fahren. Wer mit Kraftfahrzeugen von Westen kommt, kann dann nur noch nach rechts in die Lessingstraße nach Süden abbiegen – oder umgekehrt.

Gleichzeitig wird am Gutenbergplatz ab der Gutenbergstraße auf der südlichen Fahrbahn vor dem Lessinggymnasium durch Poller die Durchfahrt für Kraftfahrzeuge von Westen nach Osten unterbunden. Radfahrende können aber weiterhin durchradeln.

 

In der zweiten Phase:

In einer zweiten Phase wird ab 26. August 2024, am Gutenbergplatz zusätzlich auf der nördlichen Fahrbahn ab der Nelkenstraße durch Poller die Durchfahrt für Kraftfahrzeuge von Osten nach Westen unterbunden. Auch hier ist die Durchfahrt für den Radverkehr weiterhin offen.

Alle Ziele in der Sophien- und Lessingstraße sind mit Kraftfahrzeugen erreichbar, nur müssen teilweise andere Wege genommen werden, teilt die Stadt weiter mit. Während des Verkehrsversuches sind je nach Phase bis zu etwa 25 Stellplätze nicht mehr nutzbar, heißt es zudem.

 

Verkehrszählungen und Befragungen

Hintergrund des Verkehrsversuches ist ein Gemeinderatsbeschluss vom Oktober 2023, geht aus der Pressemeldung hervor. Dieser sieht die versuchsweise Sperrung der Sophienstraße am Gutenbergplatz für den Kfz-Durchgangsverkehr vor.

Auch soll die Aufenthaltsqualität der Flächen im Mittelstreifen vor dem Lessinggymnasium gestärkt und für mehr nichtkommerzielle Nutzungen zur Verfügung stehen.

 

Ergebnisse werden im Gemeinderat vorgestellt

Nach Ende des Verkehrsversuchs soll eine Befragung der Bewohnerinnen und Bewohner und der unmittelbar vom Verkehrsversuch betroffenen Geschäfte in der Weststadt zu dem Verkehrsversuch stattfinden. Die verkehrlichen Auswirkungen des Verkehrsversuches werden ebenfalls untersucht.

Die Ergebnisse werden dem Gemeinderat Anfang 2025 vorgestellt. Dieser entscheidet dann, ob es zu einer dauerhaften Veränderung in der Verkehrsführung kommt, heißt es abschließend.

 

Weitere Nachrichten

Aktionstag zum Thema Verkehrssicherheit auf dem Karlsruher Marktplatz

Am Donnerstag, 18. Juli 2024, findet von 09:00 Uhr bis 15:30 Uhr auf dem Karlsruher Marktplatz ein Aktionstag zum Thema Verkehrssicherheit statt, darüber informiert die Stadt Karlsruhe. Die Veranstaltung ist Teil einer Aktionswoche zur Verkehrssicherheit.

Diese Karlsruher Schulhöfe sind zum Spielen während der Sommerferien geöffnet

In diesen Sommerferien bleiben in Karlsruhe wieder einige Schulhöfe als Spiel- und Bewegungsflächen geöffnet. Allerdings werden an manchen Schulen auch Baumaßnahmen durchgeführt oder es finden Ferienbetreuungen an der Ganztagsgrundschule statt.

Redaktionstipp

Feiern, tanzen & stöbern - das ist am zweiten Juli-Wochenende in Karlsruhe los

Das zweite Juli-Wochenende (12. bis 14. Juli 2024) steht an: In Karlsruhe können mehrere Open-Air-Veranstaltungen besucht werden: So lädt das Altstadtfest nach Durlach und DAS FEST AM SEE in die Günther-Klotz-Anlage ein. Weitere Events gibt's im Überblick.

Für die nächsten 5 Jahre: Änderung der Verkehrsführung rund um die Kunsthalle

Auf geänderte Routen und eine geringere Straßenkapazität müssen sich Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer ab dem 15. Juli 2024, in der Karlsruher Innenstadt einstellen: Einer der Schwerpunkte wird dabei der Bereich Hans-Thoma- und Waldstraße sein.

Karlsruher Volkswohnung informiert über aktuelle Bautätigkeit & Herausforderungen

In der Jahrespressekonferenz der Volkswohnung Karlsruhe, am 09. Juli 2024, standen die aktuelle Bautätigkeit, die Herausforderungen der Branche und der Blick ins Quartier für die Mieterinnen und Mieter im Fokus, teilt die Wohnungsbaugesellschaft mit.

Hunde im Reisebus-Gepäckabteil transportiert: Verstoß gegen das Tierschutzgesetz in Karlsruhe

Im Gepäckabteil eines Reisebusses aus Südosteuropa auf dem Weg nach Karlsruhe befanden sich zwei Hunde. Durch den Anruf eines Passagiers kurz vor dem Ziel der über zehnstündigen Reise konnten die Hunde befreit und der Fall zur Anzeige gebracht werden.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.