News aus Baden-Württemberg
Bombe soll gesprengt werden: A5 und Bahnstrecke gesperrt

News aus Baden-Württemberg Bombe soll gesprengt werden: A5 und Bahnstrecke gesperrt

Quelle: David Inderlied
dpa

Wegen der Sprengung einer Weltkriegsbombe ist die Autobahn 5 gesperrt worden. Auch die Bundesstraße 462 sowie die Kreisstraße 3716 wurden nach Angaben der Stadt am Dienstag für den Verkehr gesperrt.

Zudem wurde die Bahnstrecke gesperrt, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte. Betroffen war der Fernverkehr zwischen Rastatt und Karlsruhe. Die Rheinbahnstrecke, der Bahnhof Rastatt und der Nahverkehr waren nicht betroffen. Es sei aber mit Einschränkungen im Bahnverkehr zu rechnen, so der Sprecher. Das Gebiet um den Fundort wurde geräumt. Bewohner des Rastätter Stadtteils Rauental mussten ihre Häuser verlassen. Die Stadt wies sie an, dringend benötigte Medikamente und Babynahrung mitzunehmen.

Zunächst war am Dienstagvormittag ein Industriegebiet in Rastatt geräumt worden. Untersuchungen des Kampfmittelbeseitigungsdienstes ergaben aber, dass die Bombe nicht einfach entschärft werden kann, sondern gesprengt werden muss, wie die Stadt mitteilte. Die zunächst eingerichtete Sperrzone war deshalb auf einen Radius von 1000 Metern um den Fundort erweitert worden.

Die 250 Kilogramm schwere Weltkriegsbombe war am Dienstag bei Luftbildaufnahmen im Vorfeld von Baumaßnahmen in einem Industriegebiet entdeckt worden. Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes begutachteten die Bombe.

 

Weitere Nachrichten

Schlechte Aussichten? Erdbeerbauern graut's vielerorts vor noch mehr Regen

Botrytis heißt die Gefahr, vor der sich die Erdbeererzeuger fürchten. Die Pilze verderben die süßen Früchte. Dann ist da und dort «Hygienepflücken» angesagt.

DLRG-Rettungsschwimmer retten 185 Menschen das Leben

Die DLRG-Rettungsschwimmer helfen Badenden in Not, kleben Pflaster und bringen Kindern das Schwimmen bei. Auch im Südwesten hatten die Ehrenamtlichen im vergangenen Jahr viel zu tun - und viel Erfolg.

Gesundheitsministerium will strengere Regeln bei Lachgas-Verkauf

Lachgas hat sich zur Partydroge entwickelt. Noch kann der Stoff ganz einfach im Supermarkt gekauft werden. Das könnte sich nun ändern.

Bauwirtschaft klagt über schlechte Geschäfte

Fehlende Aufträge und die Angst vor Kurzarbeit: Die Bauwirtschaft im Südwesten sieht noch kein Ende der Krise.

Suche nach Flattertieren: Forscher erfassen Fledermäuse

Forscher wollen herausfinden, wer nachts durch die Wälder im Südwesten flattert.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.