News aus der Fächerstadt
Änderung der Karlsruher Baustrategie: Nur noch das „unbedingt Notwendige“ wird gebaut

News aus der Fächerstadt Änderung der Karlsruher Baustrategie: Nur noch das „unbedingt Notwendige“ wird gebaut

Quelle: Melanie Hofheinz

Hohe Kosten, Zeitdruck, eine Vielzahl an baulichen Aufgaben sowie eine geäußerte Unzufriedenheit von Teilen des Gemeinderates erfordern ein Umsteuern und Nachjustieren der bisherigen Baustrategie, das teilt die Stadt in einer Pressemeldung mit. 

Die Baustrategie der Stadt wird geändert

Die Karlsruher Stadtverwaltung schärft ihre Baustrategie nach:  Unter anderem hohe Kosten, Zeitdruck, eine Vielzahl an baulichen Aufgaben sowie eine geäußerte Unzufriedenheit von Teilen des Gemeinderates erfordern ein Umsteuern und Nachjustieren der Prozesse, teilt die Stadt in einer Pressemeldung mit.

Zusammen mit den baupolitischen Sprechern der Gemeinderatsfraktionen haben die Führungskräfte der Stadtverwaltung aus dem Baudezernat die Situation analysiert und gemeinsam Handlungsoptionen ausgelotet, wird weiter mitgeteilt.

 

Das unbedingt Notwendige wird gebaut

„Wir müssen mit erheblich weniger Budget deutlich mehr Aufgaben leisten. Deshalb setzen wir insbesondere am größten Hebel zur Optimierung an: schon in einer sehr frühen Projektphase werden Aufgabenumfang und Qualitätsstandards sehr kritisch reflektiert und maximal reduziert“, erklärt Bürgermeister Daniel Fluhrer.

Konkret bedeutet das: „Es werde nur das unbedingt Notwendige gebaut – im Sinne einer neuen Suffizienz“, so Fluhrer.

„Der Begriff ‚Suffizienzstrategie‘ steht für Begrenzung und ein ‚Weniger‘ – eben die Konzentration auf das Notwendige, ganz im Sinne eines nachhaltigen Wirtschaftens“, führt Thomas Gillich als stellvertretender Leiter des Amts für Hochbau- und Gebäudewirtschaft und zugleich Leiter des Bereichs Energiemanagement aus.

 

Leitlinie: Quantität, Qualität & Prozesse

Die neue Leitlinie der Stadtverwaltung ziele auf Quantität, Qualität und Prozesse ab. Diese sollen in drei Teilstrategien umgesetzt werden. So sollen die Bauaufgaben der Stadt Karlsruhe nachhaltiger und ressourcenschonender gestaltet werden, wird informiert.

Die neue Suffizienzstrategie erweitere bisherige Grundsätze und Leitlinien, Contracting-Modelle, Pilotprojekte für neue Arbeitswelten und von Flächenmehrfachnutzungen.

Mit einem Beschluss hat der Gemeinderate am 23. April 2024, die Stadtverwaltung einstimmig beauftragt, die neue Strategie zu konkretisieren und zu implementieren.

 

Weitere Nachrichten

Bunte Fotomotive zum CSD-Jubiläum: Regenbögen & Herzen auf der Karlsruher Kaiserstraße

Am Samstag, 01. Juni 2024, feiert Karlsruhe unter dem Motto "We are here – always queer" den Christopher-Street-Day (CSD). Es ist das 40-jährige Jubiläum - denn der ersten CSD in Karlsruhe fand im Juni 1984 statt. Zum Jubiläum gibt es etwas Besonderes.

Europa- & Kommunalwahl 2024 in Karlsruhe: Informationen zur Briefwahl & Stimmzettelversand

Die Zustellung der Wahlbenachrichtigungen ist abgeschlossen: Nun werden vom Dienstag, 28. Mai, bis Samstag, 08. Juni 2024, die für die Kommunalwahl wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger der Stadt erneut Post vom städtischen Wahlamt bekommen.

Falschgeld in Durlach in Umlauf: Karlsruher Polizei warnt vor Betrügern

Die Polizei Karlsruhe warnt aktuell vor Betrügern, die falsche 50-Euro Banknoten in Karlsruhe in Umlauf bringen. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die Angaben zu den Tatverdächtigen machen können, heißt es in einer Polizeimeldung vom 24. Mai 2024.

Festnahme nach Flucht vor Verkehrskontrolle in Weingarten: Polizei sucht Zeugen

Einem 43-jährigen Tatverdächtigen wird vorgeworfen, am Donnerstag, 23. Mai 2024, in Weingarten (Baden) mit seinem Pkw vor einer Kontrolle geflüchtet zu sein und dabei aufgrund seiner rücksichtslosen Fahrweise Beamte und Unbeteiligte gefährdet zu haben.

Jetzt geht's um die Meisterschaft: Die Karlsruher LIONS stehen im Basketball-Finale!

Die PS Karlsruhe LIONS haben am 23. Mai 2024, das vierte Playoff-Halbfinal-Spiel gegen Phoenix Hagen, mit 93:72 gewonnen - damit steht es insgesamt 3:1 und die Karlsruher LIONS ziehen vorzeitig in das Finale der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA ein.



















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.