News aus Baden-Württemberg
Baden-Württemberg Stiftung fördert Klimaprojekte

News aus Baden-Württemberg Baden-Württemberg Stiftung fördert Klimaprojekte

Quelle: Tobias Hase
dpa

Die Widerstandstandskraft von Land- und Forstwirtschaft in Zeiten des Klimawandels soll in Baden-Württemberg verstärkt in den Fokus rücken und die Forschung unterstützt werden.

Wichtig seien Techniken, um zu Bewirtschaften, zu Bewässern und die Gebiete zu überwachen, teilte die Baden-Württemberg Stiftung am Donnerstag in Stuttgart mit. Mit fünf Millionen Euro sollen im kommenden Jahr Forschungsvorhaben in der Informatik, den Technik- und Ingenieurs- sowie den Agrar- und Forstwissenschaften gefördert werden.

Je zwei Millionen Euro werden für Programme zu antiviralen Therapien und zur Stärkung von Kindern aus belasteten Familien aufgelegt. Die Herbstfestspiele «La Grande Gare» des Festspielhauses Baden-Baden erhalten 2,5 Millionen Euro über eine Laufzeit von fünf Jahren. Für den Kunstfonds 2023, der vor allem kleine bis mittlere Kulturprojekte unterstützt, bewilligte der Aufsichtsrat weitere zwei Millionen Euro.

Im kommenden Jahr stehen insgesamt rund 37 Millionen Euro an Stiftungsgeldern zu Verfügung. «Selbstverständlich können wir damit keine globalen Probleme lösen, aber wir können hier in Baden-Württemberg einen Beitrag dazu leisten, die Auswirkungen abzufedern», zitiert die Stiftung ihren Aufsichtsratsvorsitzenden, Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne).

Seit ihrer Gründung förderte die Stiftung Programme und Projekte im Südwesten mit mehr als einer Milliarde Euro. Das Land hatte im Jahr 1999 seine Anteile am Energiekonzern EnBW an den französischen Energiekonzern EDF verkauft und einen Großteil des Erlöses in der neu gegründeten Landesstiftung angelegt. Das Vermögen ist laut Stiftung vor allem in Investmentfonds, Immobilien und Unternehmensbeteiligungen angelegt. Mit Hilfe der jährlichen Ausschüttungen von 30 bis 40 Millionen Euro finanziert die Stiftung ihre Programme.

 

Weitere Nachrichten

Frontalzusammenstoß zweier Autos in Karlsruhe: Fünf Menschen verletzt

Beim Frontalzusammenstoß zweier Autos im Landkreis Karlsruhe sind fünf Menschen verletzt worden, darunter auch ein Kleinkind.

Sparen ohne Sperren: Zoos in Baden-Württemberg in der Energiekrise

Tropenfische brauchen warme Temperaturen, Reptilien und Orang-Utans auch. Zoos müssen die Aquarien, Terrarien oder Tierhäuser beheizen. Die Energiekrise befeuert die Kosten nach einer bereits belastenden Corona-Zeit. Wie reagieren die Zoos im Land?

Modellversuch: Häftlinge sollen in Zellen Zugang zu Computern bekommen

Häftlinge in Baden-Württemberg sollen in den Gefängniszellen Zugang zu Computern bekommen.

Wallbox: Verbraucherschützer skeptisch bei Stromabriegelung

Verbraucherschützer haben vor überzogenen zeitweisen Stromabriegelungen durch Netzbetreiber im Zuge des Ausbaus von E-Ladestationen gewarnt.

Bauminister für Förderung nicht nur von sozialem Wohnungsbau

Die Bauminister der Länder haben vor einer zu starken Fokussierung auf den sozialen Wohnungsbau bei der Förderpolitik gewarnt.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.