News aus der Fächerstadt
Baufortschritte an der B36 in Karlsruhe: Geänderte Verkehrsführung

News aus der Fächerstadt Baufortschritte an der B36 in Karlsruhe: Geänderte Verkehrsführung

Quelle: Melanie Hofheinz

Wie aus einer Pressemeldung hervorgeht, schreiten die Sommer-Baumaßnahmen im Karlsruher Westen gut voran. Ab Montag, 18. Juli 2022, kommt es zu Änderungen für den Verkehr. Diese betreffen sowohl die Rheinhafen-Anbindung als auch die anliegenden Wohngebiete.

Baumaßnahmen im Westen von Karlsruhe

Während in der Rheinstrandsiedlung der barrierefreie Ausbau der Haltestellen für die Bahnen der Linie S2 aktuell erkennbar Gestalt annimmt und auch die neuen Schienenstränge auf der Bundesstraße B36 bereits den Abschnitt zwischen der Daxlander Straße im Norden und der Rheinhafenstraße im Westen belegen, weiten sich die nächsten Bauschritte auf den Kreuzungsbereich B36/Eckenerstraße mit der Rheinhafenstraße aus.

Daraus ergeben sich ab Montag, 18. Juli 2022, umfassende Änderungen für den Autoverkehr. Diese betreffen sowohl die Anbindung des Rheinhafens als auch die anliegenden Wohngebiete. Zufahrt zur Rheinhafenstraße bis Anfang August eingeschränkt.

 

Neue Änderungen für den Autoverkehr

Eine direkte Überfahrt von der Pulverhausstraße /Rheinhafenstraße im Osten in die Rheinhafenstraße im Westen und somit auch Richtung Rheinhafen ist von Montag, 18. Juli, bis voraussichtlich Sonntag, 07. August, nicht möglich. Grund hierfür ist die Erneuerung der Gleisanlage im Kreuzungsbereich.

Hierbei wird die Bauform grundlegend geändert und eine Konstruktion aus Betonfertigteilen mit eingelegten Schienen gewählt, um den hochbelasteten Verkehrsknoten fit für die zukünftigen Anforderungen zu machen.

Für die Erreichbarkeit der Wohngebiete werden Kopfwendestellen an der B36, jeweils gut 100 Meter von der Kreuzung abgesetzt, eingerichtet. Diese indirekte Anbindung kann vom Pkw bis zur Größe eines Sprinter-Transporters genutzt werden.

 

Anfahrtsrouten für LKWs zum Rheinhafen

Größere Fahrzeuge werden auf der B 36 weitergeführt. Der Rheinhafen kann nach der bestehenden Wegweisung über die Blohnstraße – Carl-Metz-Straße – Pfannkuchstraße genauso wie über die Lameystraße und Honsellstraße erreicht werden. Dabei muss das weiter in Bearbeitung stehende Baufeld auf der Eckenerstraße, wo in beiden Fahrtrichtungen nur ein Fahrstreifen angeboten werden kann, passiert werden.

Um eine Überlastung dieses Bereichs zu vermeiden, zeigen digitale Hinweistafeln von Süden kommend bei Rheinstetten auf Höhe der Landesstraße L566 und auf Höhe der Kreisstraße K3581 für den Durchgangsverkehr auf der B 36 sowie für den Zielverkehr in den Rheinhafen eine alternative Route „via … /B3 /L605“ zur Südtangente und wieder zur B 36 sowie zum Rheinhafen an. Die wegweisende Beschilderung ist im Bestand vorhanden und muss nicht baustellenbedingt ergänzt werden.

 

B36 ist tagsüber einstreifig passierbar

Tagsüber bleibt die B36 jederzeit einstreifig passierbar. Während des Einhubs mittels mehrerer Mobilkrananlagen, welche die bis zu 6,5 Tonnen schweren Betonplatten passgenau platzieren, muss in Richtung Zentrum der Verkehr zur Pulverhausstraße hin ausgeleitet werden. Über eine Kopfwendestelle auf Höhe der Margarethenstraße wird der Verkehr zwischen 20:00 Uhr und 06:00 Uhr am Folgetag zurück in die B36/Eckenerstraße geführt.

Während die Arbeiten an Versorgungsleitungen, der künftigen Lichtsignalanlage und dem Umbau der Straßen- und Wegflächen in der Zeppelinstraße schon weit fortgeschritten sind und die Flächen zu großen Teilen bereits im neuen Zustand zur Verfügung stehen, wird die an die B36 angrenzende Daxlander Straße nach dem Verlegen der Gas- und Wasserleitungen mit einer provisorisch hergestellten Asphaltschicht in Betrieb genommen.

An dieser Kreuzung kann während der Sperrungen in der Rheinhafenstraße die B36 wieder gequert werden. Die Arbeiten dort werden im Zusammenhang mit dem Gleisbau nach Freigabe der Rheinhafenstraße fortgesetzt.

 

Weitere Nachrichten

Raub im Karlsruher Fasanengarten: 33-Jähriger wird zusammengeschlagen

Ein 33-jähriger Mann wurde am Montag, 15. August 2022, gegen 23:00 Uhr offenbar Opfer eines Raubes im Karlsruher Fasanengarten. Zwei bislang unbekannte Personen schlugen auf den Mann ein und entwendeten ihm seine Umhängetasche, teilt die Polizei Karlsruhe.

Pegelstände sinken: Lage an Flüssen & Seen rund um Karlsruhe weiter schlecht

Die Pegelstände sinken, vor allem am Bodensee könnten bald seit langem gültige Rekorde gebrochen werden. Aber es ist Regen in Sicht. Könnte das helfen?

Auktion Hammer

Online-Auktion: Nicht abgeholte Fundsachen werden versteigert

Im Herbst können Interessierte wieder an einer Online-Versteigerung von Fundsachen des städtischen Ordnungs- und Bürgeramts (OA) teilnehmen. Die Fundgegenstände sind bereits ab Donnerstag, 25. August, online mit Beschreibung und Foto aufrufbar.

Vorsätzliche Brandstiftung? Erneut Waldbrände im Hardtwald bei Karlsruhe

Auch am Mittwoch hat es wieder Brände im Hardtwald bei Karlsruhe gegeben. Mehrere Glutnester an verschiedenen Stellen löschte die Feuerwehr, wie die Polizei mitteilte.

Diese Maßnahmen werden umgesetzt: Stadt Karlsruhe spart ab sofort Energie ein

Mit Sofortmaßnahmen zur Senkung ihres Energieverbrauchs will die Stadtverwaltung Karlsruhe einer drohenden Gasmangellage entgegentreten, heißt es in einer Pressemeldung vom 10. August 2022. Die folgenden Maßnahmen sollen in Kürze umgesetzt werden.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.