Reallabor in der Innenstadt
Rund dreieinhalb Monate: Geänderte Verkehrsführung in der nördlichen Karlstraße

Reallabor in der Innenstadt Rund dreieinhalb Monate: Geänderte Verkehrsführung in der nördlichen Karlstraße

Quelle: Georg Hertweck

Am Montag, 18. Juli 2022, fällt in der nördlichen Karlstraße der Startschuss für das zweite Reallabor in der Innenstadt. Während der Laufzeit des Reallabors gelten in der westlichen Innenstadt für den motorisierten Verkehr geänderte Routen.

Zweites Reallabor in der Innenstadt

Wie die Stadt Karlsruhe informiert, fällt am Montag, 18. Juli, in der nördlichen Karlstraße der Startschuss für das zweite Reallabor in der Innenstadt. Für die nächsten rund dreieinhalb Monate wird dort bis Ende Oktober vor Ort untersucht, wie sich der öffentliche Raum neu verteilen und die Aufenthaltsqualität verbessern lassen können.

Während der Laufzeit des Reallabors gelten in der westlichen Innenstadt für den motorisierten Verkehr geänderte Routen. Die Durchfahrt durch die Karlstraße ist ab der Kreuzung Amalienstraße bis zur Stephanienstraße gesperrt. Für den Kfz-Verkehr Richtung Norden wird eine Umleitung über die Amalien – und Leopoldstraße zur Stephanienstraße ausgeschildert.

 

Parken nicht erlaubt und Umleitungen

In dieser Zeit ist das Linksabbiegen von der Karl- in die Amalienstraße erlaubt. Alternativ dazu stehen von der Kriegsstraße aus als Ausweichroute auch die Reinhold-Frank- und Moltkestraße zur Verfügung.

Im Bereich des Reallabors ist das Parken nicht gestattet. Ausnahmen für die Zufahrt gelten jedoch für Anwohnende, Fahrzeuge von Personen mit privatem Stellplatz auf privatem Grund, Baustellenverkehr, Krankentransporte per Taxi, oder Pflegedienste. Anlieferungen sind in den dafür vorgesehen Ladezonen zum Be- und Entladen möglich, unter Beachtung des geltenden Lieferkonzepts sowie mit gegenseitiger Rücksichtnahme.

 

Parkhaus erreichbar & Radfahren ist gestattet

Weiterhin geöffnet bleibt die Querung der Akademiestraße, damit das dortige Parkhaus erreichbar bleibt. Radfahrenden ist die Durchfahrt durch die Karlstraße nach Norden weiterhin wie bisher gestattet. Neu ist zudem die temporäre Öffnung in der Gegenrichtung von der Stephanienstraße bis in Höhe der Waldstraße.

Das Reallabor Karlstraße ist integraler Bestandteil des Leitprojekts Öffentlicher Raum und Mobilität Innenstadt (ÖRMI). Hier werden unter der Maxime „Platz für mehr“ neue Maßnahmen im öffentlichen Raum getestet.

 

Weitere Nachrichten

flaechenbrand-stutensee-2022-tr

Viele Brände am Sonntag: Karlsruher Feuerwehren waren im Dauereinsatz

Am Sonntag, 07. August 2022, waren die Feuerwehren im Landkreis Karlsruhe bei mehreren Einsätzen gefordert. Auch für den Rettungsdienst im Stadt- und Landkreis Karlsruhe gibt es derzeit sehr viel zu tun, wird in einer Pressemitteilung informiert.

"Haifischzähne": Neue Fahrbahnmarkierung in der Karlsruher Weststadt

Zur Verbesserung der Verkehrssituation wurden in Karlsruhe nun "Haifischzähne" an der Kreuzung Körnerstraße/Weinbrennerstraße auf die Fahrbahn aufgetragen. Dieses neue Verkehrszeichen soll unter anderem die Rechts-vor-links-Regelung verdeutlichen.

Brücke über der Theodor-Heuss-Allee: Sanierung bis zum Ende der Sommerferien

Noch bis zum Ende der Sommerferien wird die Fußgängerbrücke über die Theodor-Heuss-Allee (L604) bei der Europäischen Schule in der Waldstadt wegen Sanierungsarbeiten gesperrt sein, darüber informiert die Stadt Karlsruhe in einer Pressemeldung.

Karlsruher Bandprojekt soll in frühere Molkereizentrale ziehen

Da das Karlsruher Bandprojekt sein langjähriges Domizil auf dem Areal C in der Nordstadt räumen musste, wurde eine Alternative gesucht. Diese wurde nun in der ehemaligen Molkereizentrale Südwest in der Neureuter Straße gefunden, informiert die Stadt.

flaechenbrand-stutensee-2022-tr

Flächenbrand in Ettlingen führt zu B3-Sperrung & Beeinträchtigung der A5

Ein Flächenbrand führte am Donnerstagnachmittag, 04. August 2022, im Bereich von Ettlingen-Bruchhausen zu einer Sperrung der B3 und Sichtbehinderungen auf der parallel verlaufenden A5, darüber informiert die Polizei in einer Pressemeldung.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

-100%
200%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.