News aus Baden-Württemberg
Bitte aufpassen: Hohe Waldbrandgefahr in manchen Regionen am Sonntag

News aus Baden-Württemberg Bitte aufpassen: Hohe Waldbrandgefahr in manchen Regionen am Sonntag

Quelle: Matthias Bein/dpa/Symbolbild
dpa

Manchmal reicht eine Zigarettenkippe, um ein Feuer zu entfachen. Vor allem, wenn es trocken ist und der Wind bläst. In Teilen Baden-Württembergs müssen Waldgäste am Sonntag daher besonders aufpassen.

Wanderer und Ausflügler müssen am Wochenende in manchen Teilen Baden-Württembergs vorsichtig sein: Insbesondere am Sonntag steigt die Waldbrandgefahr in mehreren Regionen auf die zweithöchste Stufen, was eine hohe Gefahr bedeutet. Das zeigt eine Übersicht des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Betroffen ist die Gegend um Freiburg, auch Teile Oberschwabens, des Bodenseeraums und der Schwäbischen Alb gehören dazu.

Der Grund dafür sei das Hochdruckwetter, das bis Sonntag vorherrsche, sagte ein DWD-Meteorologe. Es bleibe trocken, außerdem komme am Sonntag etwas mehr Wind ins Spiel. Brandgefährlich sind demzufolge vor allem trockene Äste, Blätter und Nadeln. Wind begünstigt die Ausbreitung von Waldbränden.

Im restlichen Südwesten geht der DWD am Sonntag – wie bereits am Samstag im gesamten Land – von einer mittleren Waldbrandgefahr aus.

Zu Beginn der neuen Woche soll das Risiko wieder deutlich sinken: Am Dienstag gilt laut DWD fast in ganz Baden-Württemberg die niedrigste Stufe, diese entspricht einer sehr geringen Waldbrandgefahr.

Der DWD-Waldbrandgefahrenindex gibt die Gefahr in fünf Stufen an. Er berechnet sich aus verschiedenen Faktoren wie Sonneneinstrahlung, Lufttemperatur, relative Luftfeuchte, Windgeschwindigkeit und Niederschlagsrate. Nach Angaben von Experten sind Waldbrände oft menschengemacht: Dazu gehören achtlos weggeworfene Zigaretten oder Lagerfeuer.

 

Weitere Nachrichten

Bundeskanzler Scholz in Karlsruhe: Warnung vor umfassender Bodenoffensive in Rafah

Bundeskanzler Olaf Scholz hat vor einer möglichen umfassenden Militäroffensive in der Stadt Rafah im südlichen Gazastreifen gewarnt und mehr Hilfe für die palästinensische Bevölkerung gefordert.

Baden-Württemberg schickt Hilfskräfte ins Saarland

Schnelle Hilfe in Hochwasserlagen ist dringend notwendig. Baden-Württemberg hilft dem Saarland in der Not.

Hunderte werden erlegt: Ochsenfrösche breiten sich in der Region Karlsruhe

Gefräßige Giganten am Oberrhein: Tausende invasive Ochsenfrösche breiten sich in der Region Karlsruhe aus. Nur mit abschießen, wird man ihrer kaum Herr. Nun gibt es auch im Kreis Rastatt einen Fund.

Dauerregen in Karlsruhe: Wetterdienst verlängert Unwetterwarnung bis Samstagfrüh

In fast ganz Baden-Württemberg kommt einiges vom Himmel. Der Deutsche Wetterdienst verlängert seine Unwetterwarnung der Stufe drei von vier.

Zahlen stagnieren: Lange Warteliste für ein neues Organ

Organspenden werden dringend gebraucht. Allein Südwesten warten Hunderte Menschen auf ein neues Organ. Doch die Spendenbereitschaft ist niedrig. Baden-Württemberg will politisch gegensteuern.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.