meinKA-Interview
Karlsruher Musiker-Duo „ButchVoyage“: Zwischen Corona-Krise & Aufbruchstimmung

meinKA-Interview Karlsruher Musiker-Duo „ButchVoyage“: Zwischen Corona-Krise & Aufbruchstimmung

Interview
Quelle: ButchVoyage

ButchVoyage ist ein DJ- und Producerduo bestehend aus den Künstlern Denno und Sash. meinKA sprach mit den beiden Karlsruhern im Interview über die schwierige Corona-Situation, ihre neuen Releases, Live-Auftritte und die herrschende Aufbruchstimmung.

Interview: „Wir haben alle keine Lust mehr auf Corona“

 

Künstler in der Corona-Krise: Wie seid ihr mit der Situation umgegangen?

ButchVoyage: Es war von Anfang an klar, dass es eine Herausforderung für alle werden würde. Besonders für Künstler, die auf Auftritte und öffentliche Veranstaltungen mit Menschen angewiesen sind, da sie dadurch ihr täglich Brot verdienen.

Den Kopf in den Sand stecken haben wir noch nie gemacht, deshalb haben wir uns verstärkt dem Komponieren und dem Produzieren eigener Songs gewidmet. Bis jetzt ist das ganz erfolgreich gelaufen, aber wir freuen uns natürlich auf Auftritte ohne Einschränkungen – so wie wahrscheinlich alle Künstler.

Wie ist die aktuelle Stimmung bei euch – herrscht Aufbruchstimmung?

ButchVoyage: Ganz ehrlich – wir haben alle keine Lust mehr auf Corona, aber wir lassen uns dennoch davon die Stimmung nicht ruinieren. Manchmal muss man auch einfach in den sauren Apfel beißen und nach vorn schauen.

Wir versuchen dennoch Auftritte zu vereinbaren und kleine Veranstaltungen zu planen. Demnach herrscht ganz entsprechend unserer Umtriebigkeit, unserem Ehrgeiz und unserem Engagement Aufbruchstimmung, denn es kann nur besser werden.

 

| Quelle: ButchVoyage

 

ButchVoyage: „Wir freuen uns natürlich über jeden Support“

 

Wie liefen eure Releases?

ButchVoyage: Wir haben aktuell ja zwei Songs released; einmal „Feels Like I’m Falling“ und „Don’t Hide (ButchVoyage & Third Dimension Remix)“. Gerade laufen die Songs in circa zehn verschiedenen Radiosendern, unter anderem auch bei sunshine live, worauf wir sehr stolz sind. Da ist aber auf jeden Fall noch Luft nach oben.

Für die ersten zwei Releases ist es insgesamt ein toller Erfolg und wir sind sehr zufrieden. Auch auf Spotify und den anderen Kanälen sind die Songs gut aufgenommen worden. Wir freuen uns natürlich über jeden Support, vor allem aus unserer Heimatstadt Karlsruhe.

 

Was ist euer Plan für das restliche Jahr 2021?

ButchVoyage: Für das restliche Jahr 2021 haben wir als Residents ab September jeden ersten Samstag im Monat noch Gigs im Nachtclub „Die Stadtmitte“ Karlsruhe geplant.

Außerdem werden wir an unseren weiteren Releases arbeiten und versuchen dadurch in einem größeren Berliner Label Fuß zu fassen. Insgesamt möchten wir musikalisch als auch privat das restliche Jahr trotzdem genießen und versuchen Spaß zu haben so gut es geht.

 

Nachrichten aus Karlsruhe

Herabstürzende Lüfterteile: Karlsruher Autotunnel in weiter Ferne

Zunächst stimmt etwas mit zwei Ventilatoren nicht, dann fliegen Rotorblätter - Karlsruhe zieht die Notbremse. Die Eröffnung des Autotunnels in der City ist in weite Ferne gerückt.

Stadt Karlsruhe lenkt im Streit um insektenfreundliches Grundstück ein

Im Streit um ein insektenfreundlich gestaltetes Grundstück mit Steinmauern und Hochbeeten lenkt die Stadt Karlsruhe ein und geht auf den Pächter, einen Karlsruher Imker, zu.

Polizei Karlsruhe warnt vor verdächtigem Anbieter von Billighonig

Das Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz kontrollierte am Montagnachmittag im Bereich des Karlsruher Marktplatzes einen verdächtigen 58-Jährigen, der in der Nord- und Nordweststadt offenbar an Haustüren klingelte und Billighonig anbot, wird informiert.

Schloss Gottesaue Hochschule für Musik Karlsruhe

Salsa, Standard & Latein: Kostenloses Tanztraining am Gottesauer Schloss

Lust das Tanzbein zu schwingen? Für Tänzerinnen und Tänzer gibt es beim "Sport am Abend" vom 07. Juni bis 28. Juni 2022, immer dienstags von 19:00 bis 20:00 Uhr ein kostenfreies Tanztraining im Freien am Gottesauer Schloss, informiert die Stadt Karlsruhe.

Kulturprogramm im "Reallabor Passagehof" ist gestartet

Im Passagehof startete am 23. Mai, das erste von zwei Reallaboren in Karlsruhe. Unter dem Motto "Platz für mehr" kann dort in den nächsten acht Wochen erlebt werden, wie Mobilität, Klimaschutz und öffentliches Leben gemeinschaftlich gestaltet werden kann.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.