News aus der Fächerstadt
D wie Draisine: Karlsruher Erfinder des ersten Rades wurde ausgelacht!

News aus der Fächerstadt D wie Draisine: Karlsruher Erfinder des ersten Rades wurde ausgelacht!

Quelle: Uli Deck
dpa

Die erste Radtour der Geschichte ging von Mannheim nach Schwetzingen und zurück. Ein Pferdesterben soll Karl Freiherr Drais von Sauerbronn zu der Erfindung angeregt haben.

Da erfindet einer das Rad – und erntet nur Spott und Häme. Karl Freiherr Drais von Sauerbronn (1785-1851) machte mit dem ersten einspurigen Zweirad Furore. Am 12. Juni 1817 unternahm der gebürtige Karlsruher damit die erste Radtour der Geschichte – von Mannheim nach Schwetzingen und zurück in knapp einer Stunde. Seine Draisine gilt als Urform des heutigen Fahrrads.

Eine Hungersnot, die 1816/17 ein Pferdesterben verursachte, soll ihn zur Erfindung angeregt haben. Die Laufmaschine aus dem Badischen wurde schnell im Ausland kopiert. Doch Drais selbst schaffte es nicht, seine Erfindung erfolgreich zu vermarkten.

Seine Karriere hatte vielversprechend begonnen: Der Sohn eines badischen Hofrichters studierte Mathematik, Physik und Baukunst und arbeitete zunächst als Forstmeister. Bereits nach wenigen Jahren wurde er freigestellt, um sich seinen Erfindungen widmen zu können – darunter auch ein vierrädriges Fahrzeug mit Fußkurbelantrieb.

Noch von Großherzog Karl zum Professor der Mechanik ernannt, begann 1830 sein sozialer Abstieg. Drais, der in der Revolution 1848/49 den Adelstitel ablegte und sich zu demokratischen Forderungen bekannte, wurde verleumdet und als «Freiherr von Rutsch» verspottet («zum Fahre kei Kutsch, zum Reite kein Gaul, zum Laufe zu faul»). Der Sonderling aus Karlsruhe starb einsam und verarmt in seiner Geburtsstadt.

Weitere News aus der Region

Laut Forschung: Erdmännchen sagen viel - aber erwarten Antwort nicht immer

Erdmännchen wuseln nicht nur ständig munter durcheinander, sondern brabbeln auch noch die ganze Zeit vor sich hin. Mit Halsbändern voller Technik konnten Forschende nun die Bedeutung einiger Laute entschlüsseln.

Kommunen bieten Trauerfeiern für Verstorbene ohne Angehörige

In mehreren Kommunen in Baden-Württemberg gibt es Trauerfeiern für Verstorbene ohne Angehörige.

Nach sonnigem Wochenende: Regen und Gewitter in Baden-Württemberg

Nach ein paar Sonnenstrahlen am Pfingstmontag waren in Teilen Baden-Württembergs für den Abend Gewitter mit Sturmböen, Hagel und Starkregen angekündigt. Wie wird das Wetter in der kommenden Woche?

14-Jähriger stiehlt Auto in Rastatt, flieht vor der Polizei und baut Unfall

Ein 14-Jähriger ist mit einem gestohlenen Auto vor der Polizei in Rastatt geflüchtet und seine Beifahrerin wurde bei einem anschließenden Unfall verletzt.

33-Jähriger überschlägt sich in Karlsruhe mehrmals mit Auto und stirbt

Mit seinem Wagen hat sich ein 33-Jähriger an der Ausfahrt der Autobahn 5 bei Kronau (Kreis Karlsruhe) mehrmals überschlagen und ist an seinen Verletzungen gestorben.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.