News aus Baden-Württemberg
Führerschein-Anwärter müssen sich auf Wartezeiten einstellen

News aus Baden-Württemberg Führerschein-Anwärter müssen sich auf Wartezeiten einstellen

Quelle: Swen Pförtner/dpa/Archivbild
dpa

Fahrlehrer dringend gesucht: Noch kommen die Fahrschulen im Land zurecht. Aber der Fachkräftemangel macht auch ihnen zu schaffen. Das können Führerschein-Anwärter schon jetzt zu spüren bekommen.

Der Fachkräftemangel macht auch den Fahrschulen im Land zu schaffen. «Es werden händeringend Fahrlehrer gesucht», sagte der Vorsitzende des Fahrlehrerverbandes im Südwesten, Jochen Klima. Das könne Auswirkungen auf Führerschein-Anwärterinnen und -Anwärter haben. Klima rät deshalb jungen Menschen, sich rechtzeitig bei einer Fahrschule anzumelden, wenn sie pünktlich zum 18. Geburtstag ihren Führerschein haben wollen.

«Wir sind sehr ausgelastet», sagte Klima vor der Mitgliederversammlung des Verbands am Samstag in Pforzheim der Deutschen-Presse-Agentur. Je nach Fahrschule könne es durchaus sein, dass für die praktische Ausbildung Wartezeiten von ein paar Wochen einkalkuliert werden müssten.

Dringend gesucht sind schon jetzt Schwerfahrzeug-Fahrlehrer. «Früher kamen viele Fahrlehrer von der Bundeswehr», sagte Klima. Inzwischen fehlten aber Lkw- und Busfahrlehrerinnen und -lehrer.

Klima zufolge ist der Altersdurchschnitt bei den Fahrlehrern im Land mit 52 Jahren bei Angestellten und 56 Jahren bei Inhabern sehr hoch. «Die Boomer-Generation geht langsam in Rente. Es kommen Fahrlehrer nach, aber es ist schwierig, den demografischen Wandel auszugleichen.» Erfreulich sei, dass die Frauenquote deutlich gestiegen sei: Während es 2018 nur 8 Prozent Fahrlehrerinnen im Land gab, waren es Ende 2022 schon 15 Prozent. «Der Beruf beginnt weiblicher zu werden.» Zur Mitgliederversammlung im Pforzheimer Kongresszentrum wurden rund 400 Menschen erwartet.

 

Weitere Nachrichten

Bauwirtschaft klagt über schlechte Geschäfte

Fehlende Aufträge und die Angst vor Kurzarbeit: Die Bauwirtschaft im Südwesten sieht noch kein Ende der Krise.

Suche nach Flattertieren: Forscher erfassen Fledermäuse

Forscher wollen herausfinden, wer nachts durch die Wälder im Südwesten flattert.

Mann legt im Landkreis Karlsruhe Steine auf Gleise: Güterzug muss notbremsen

Ein Mann hat am Bahnhof in Malsch im Kreis Karlsruhe mehrere Steine auf die Gleise gelegt.

Millionenschaden bei Brand von Wohnhaus mit Scheune in Weingarten

Bei dem Brand eines Wohnhauses mit einer Scheune im Kreis Karlsruhe ist ein geschätzter Schaden von etwa einer Million Euro entstanden. Bei den Löscharbeiten sei ein Feuerwehrmann leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Umgerüstete Polizeihubschrauber können jetzt länger fliegen

Modern waren die baden-württembergischen Polizeihubschrauber bislang auch schon, jetzt sind sie nochmal umgerüstet worden. Das habe den einen oder anderen Vorteil, wirbt das Innenministerium.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.