News aus Baden-Württemberg
Heime sehen keinen Unterstützungsbedarf beim Impfen

News aus Baden-Württemberg Heime sehen keinen Unterstützungsbedarf beim Impfen

Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild

Wer im Pflegeheim lebt und eine Impfung gegen das Corona-Virus wünscht, der bekommt die auch – das ist laut Gesundheitsministerium Ergebnis einer neuen Erhebung im Land.

Ende August wurde über die Heimaufsichtsbehörden bei Pflegeheimen im Land der Unterstützungsbedarf beim Impfen der Bewohner abgefragt, wie die Deutsche Presse-Agentur erfuhr. 1411 Einrichtungen gaben Rückmeldung. Ergebnis: Weniger als ein Prozent der Einrichtungen gaben an, die Bewohner noch nicht über Impfmöglichkeiten informiert zu haben. Es sei zudem laut Ministerium kein Fall gemeldet worden, «in dem einem artikulierten Impfwunsch trotz aller Bemühungen nicht entsprochen werden konnte». Mehr als 99 Prozent der Einrichtungen haben nach eigenen Angaben keinen Unterstützungsbedarf beim Thema Impfen.

«In der Auswertung der Abfrage konnte keine Einrichtung identifiziert werden, in der trotz ausdrücklichen Impfwunschs einzelner Bewohnerinnen und Bewohner eine Impfung nicht in angemessener Zeit über die Regelversorgung oder Mobile Impfteams realisiert werden konnte», schrieb Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) in einem Brief an die Einrichtungen. Die Behauptung, unzureichende Aufklärung oder unzureichende ergänzende Impfangebote seitens des Landes seien für niedrige Quoten bei den Booster-Impfungen ursächlich, entbehrt nach Angaben seines Ministeriums jeder Grundlage.

Die Opposition hatte im Frühjahr kritisiert, dass die Booster-Quote in manchen Einrichtungen im Land erschreckend niedrig sei.

 

Weitere Nachrichten

Frontalzusammenstoß zweier Autos in Karlsruhe: Fünf Menschen verletzt

Beim Frontalzusammenstoß zweier Autos im Landkreis Karlsruhe sind fünf Menschen verletzt worden, darunter auch ein Kleinkind.

Sparen ohne Sperren: Zoos in Baden-Württemberg in der Energiekrise

Tropenfische brauchen warme Temperaturen, Reptilien und Orang-Utans auch. Zoos müssen die Aquarien, Terrarien oder Tierhäuser beheizen. Die Energiekrise befeuert die Kosten nach einer bereits belastenden Corona-Zeit. Wie reagieren die Zoos im Land?

Modellversuch: Häftlinge sollen in Zellen Zugang zu Computern bekommen

Häftlinge in Baden-Württemberg sollen in den Gefängniszellen Zugang zu Computern bekommen.

Wallbox: Verbraucherschützer skeptisch bei Stromabriegelung

Verbraucherschützer haben vor überzogenen zeitweisen Stromabriegelungen durch Netzbetreiber im Zuge des Ausbaus von E-Ladestationen gewarnt.

Bauminister für Förderung nicht nur von sozialem Wohnungsbau

Die Bauminister der Länder haben vor einer zu starken Fokussierung auf den sozialen Wohnungsbau bei der Förderpolitik gewarnt.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.