News aus Baden-Württemberg
Juwelierkongress in Pforzheim: Schmuckbranche will mehr mit Nachhaltigkeit werben

News aus Baden-Württemberg Juwelierkongress in Pforzheim: Schmuckbranche will mehr mit Nachhaltigkeit werben

Quelle: Pixabay
dpa

Die Schmuck- und Uhrenbranche will bei Kunden und Kundinnen mehr mit ihrem Engagement in Sachen Nachhaltigkeit werben.

Der Handel müsse deutlicher machen, was hier schon alles getan werde, sagte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Schmuck, Uhren, Silberwaren und verwandte Industrien, Guido Grohmann, der Deutschen Presse-Agentur. Als Beispiele nannte er hohe Recyclingquoten bei Gold und umweltschonenden Umgang mit Chemikalien. «Wir müssen überlegen, wie man das dem Endverbraucher in geballter Form darstellen kann.»

Der diesjährige Juwelierkongress vom Handelsverband Juweliere und der Deutschen Schmuck und Uhren GmbH – einer Mischung aus Schmuckmesse, Show und Verkaufszentrum der deutschen Schmuck- und Uhrenbranche – legt deswegen den Schwerpunkt auf das Thema Nachhaltigkeit. Die Tagung findet vom 9. bis 11. Oktober in Pforzheim statt.

 

Weitere Nachrichten

Landkreis Karlsruhe: 58 Jahre alter Mann des Drogenhandels verdächtig

Weil er mit Drogen gehandelt haben soll, sitzt ein 58 Jahre alter Mann seit Donnerstag in Untersuchungshaft.

Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus

Ein Streik bei der französischen Staatsbahn SNCF beeinträchtigt seit Freitag und noch bis Montag auch den Fernverkehr nach Deutschland.

Weichen Symbolbild

Lokführerpool kommt aufs Abstellgleis: Aus zum Jahresende

Die Lokführer-Einsatztruppe für den baden-württembergischen Regionalverkehr auf der Schiene wird bereits nach kurzer Zeit zum Jahresende wieder eingestellt.

Bomben und Bauruinen: Kein einziger Bunker im Land intakt

Krieg auf deutschem Boden? Bis vor kurzem eine absolut undenkbare Vorstellung. Das Land muss aber auf den schlimmsten Fall vorbereitet sein, sagt Innenminister Strobl - doch die Realität sieht düster aus.

Schuldnerberatung im Land nimmt Familien mehr in Fokus

Baden-Württemberg sieht Lücken bei der Schuldnerberatung.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.