News aus Baden-Württemberg
Karlsruher Fachleute erwarten rückläufige Grundwasserverhältnisse

News aus Baden-Württemberg Karlsruher Fachleute erwarten rückläufige Grundwasserverhältnisse

Quelle: Marijan Murat
dpa

Der trockene Februar hat die Grundwasserstände in Baden-Württemberg weiter sinken lassen.

nfang März überwiegen unterdurchschnittliche Grundwassermengen, wie die Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) in Karlsruhe am Donnerstag mitteilte. «Aufgrund der aktuellen Randbedingungen sollte mit rückläufigen Grundwasserverhältnissen in den kommenden Wochen gerechnet werden.» Großräumige Engpässe in der Wasserversorgung seien aufgrund der momentanen Beobachtungen aber nicht an der Tagesordnung.

«Der nahezu niederschlagsfreie Februar 2023 hatte signifikante Grundwasserrückgänge zur Folgen, weshalb sich die bereits angespannte Situation in Teilen des Neckarbeckens und im südlichen Oberrhein weiter verschärft hat», heißt es im Bericht «Grundwasserstände und Quellschüttungen». Selbige bewegten sich Ende Februar in Baden-Württemberg auf unterdurchschnittlichem Niveau – oft sogar unterhalb des Normalbereichs, wie die Fachleute schreiben.

Wegen einer zufriedenstellenden Bodenfeuchte sei die Ausgangssituation dennoch nicht aussichtslos dafür, dass sich Grundwasser neu bildet, hieß es. «Dafür braucht es jedoch Niederschläge.»

 

Weitere Nachrichten

Bauwirtschaft klagt über schlechte Geschäfte

Fehlende Aufträge und die Angst vor Kurzarbeit: Die Bauwirtschaft im Südwesten sieht noch kein Ende der Krise.

Suche nach Flattertieren: Forscher erfassen Fledermäuse

Forscher wollen herausfinden, wer nachts durch die Wälder im Südwesten flattert.

Mann legt im Landkreis Karlsruhe Steine auf Gleise: Güterzug muss notbremsen

Ein Mann hat am Bahnhof in Malsch im Kreis Karlsruhe mehrere Steine auf die Gleise gelegt.

Millionenschaden bei Brand von Wohnhaus mit Scheune in Weingarten

Bei dem Brand eines Wohnhauses mit einer Scheune im Kreis Karlsruhe ist ein geschätzter Schaden von etwa einer Million Euro entstanden. Bei den Löscharbeiten sei ein Feuerwehrmann leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Umgerüstete Polizeihubschrauber können jetzt länger fliegen

Modern waren die baden-württembergischen Polizeihubschrauber bislang auch schon, jetzt sind sie nochmal umgerüstet worden. Das habe den einen oder anderen Vorteil, wirbt das Innenministerium.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.