KSC-Vorbereitung Saison 2019/2020
Testspiel gegen den FV Linkenheim – KSC feiert Kantersieg

KSC-Vorbereitung Saison 2019/2020 Testspiel gegen den FV Linkenheim – KSC feiert Kantersieg

Quelle: Tim Carmele | TMC-Fotografie.de

Der Karlsruher SC ist zurück aus der Sommerpause und hat die Vorbereitung zur neuen Zweitliga-Saison aufgenommen. Das erste KSC-Testspiel, am Mittwoch, den 26. Juni 2019, gegen den FV Linkenheim, verlief für den Aufsteiger schon einmal perfekt.

Karlsruher SC vs. FV Linkenheim

Die 900 Zuschauer waren zufrieden, denn sie bekamen einiges geboten. Mit 15:0 (8:0) hat der Karlsruher SC sein erstes Testspiel der Sommervorbereitung beim FV Linkenheim gewonnen. Schon zur Pause führten die Profis gegen die Mannschaft aus der Kreisklasse A nach Treffern von Marvin Pourié (3), Kyoung-Rok Choi, Marvin Wanitzek, der aus 26 Metern Maß nahm, Neuzugang Philipp Hofmann, Justin Möbius und David Pisot deutlich.

Nach dem Seitenwechsel trug sich dann auch Saliou Sané mit einem Hattrick in die Torschützenliste ein. Damian Roßbach, Anton Fink per Foulelfmeter sowie die Neuzugange Lukas Fröde und Marco Djuricin erzielten die weiteren Treffer für den KSC.

 

Fast alle KSC-Spieler im Einsatz

Cheftrainer Alois Schwartz war entsprechend zufrieden mit dem Auftakt bei hochsommerlichen Temperaturen. Er hatte die Partie genutzt, um sich einen noch besseren Eindruck der neuen Mannschaft zu machen. Entsprechend wechselte der KSC zur Halbzeitpause komplett durch. Nicht mit dabei waren der angeschlagene Martin Röser sowie Torwart Sven Müller, der am Donnerstag an der Bandscheibe operiert wird.

Das nächste Testspiel bestreitet der KSC nun am Sonntag, den 30. Juni 2019 (17:00 Uhr) in Rauental gegen Landesligist SC Durbachtal. 

 

Aufstellung Karlsruher SC

1. Halbzeit: Uphoff – Thiede, Groiß, Pisot, Carlson – Choi, Wanitzek , Möbius, Lorenz – Hofmann, Pourié.
2. Halbzeit: Gersbeck – Camoglu, Gordon, Kobald, Roßbach – Batmaz, Stiefler, Fröde, Djuricin – Sané, Fink.

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.