Polizei Karlsruhe
Landkreis Karlsruhe: 58 Jahre alter Mann des Drogenhandels verdächtig

Polizei Karlsruhe Landkreis Karlsruhe: 58 Jahre alter Mann des Drogenhandels verdächtig

Quelle: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild
dpa

Weil er mit Drogen gehandelt haben soll, sitzt ein 58 Jahre alter Mann seit Donnerstag in Untersuchungshaft.

In das Visier der Ermittler in Oberderdingen (Kreis Karlsruhe) war der Mann nach Auskunft der Polizei vom Freitag nach umfangreichen Ermittlungen geraten.

Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurden am Mittwoch rund ein Kilogramm Amphetamin, 100 Gramm Marihuana und 65 Gramm Haschisch sichergestellt.

Zudem wurde ein griffbereites Sprungmesser entdeckt. Der Mann muss sich nun unter anderem wegen des Vorwurfs des bewaffneten Handeltreibens mit Drogen verantworten.

 

Weitere Nachrichten

Verzögerte Volocopter-Zulassung vor Olympischen Spielen

Großer Bahnhof bei der Hangar-Eröffnung des Flugtaxi-Herstellers Volocopter letztes Jahr. Das Ziel damals: Die elektrischen Luftgefährte sollten bei Olympia 2024 regulär fliegen. Doch die Zeit rennt.

Landeskriminalamt mit Präventionsaktion: Mit einem Wimmelbild gegen Antisemitismus

Das Landeskriminalamt (LKA) will mit einem Wimmelbild an Universitäten und Hochschulen für Antisemitismus und Verschwörungsmythen sensibilisieren.

Diebstahl, Waffen und Missbrauch: Mehr Gewalt an Bahnhöfen

Seit jeher sind Bahnhöfe keine ungefährlichen Orte. Aber egal, ob es um Diebstahl geht oder um Gewalt: Die Kriminalität hat rund um die Gleise erneut deutlich zugelegt.

Verdi ruft zu zweitägigen ÖPNV-Warnstreiks in Städten auf

Verdi will erneut den ÖPNV in Teilen Baden-Württembergs lahmlegen. Die Gewerkschaft hat zu Warnstreiks am Donnerstag und Freitag aufgerufen. Erneut sind sieben Städte betroffen.

Projekt ArabsAsk klärt über Vorurteile gegenüber Juden auf

Mit dem Projekt ArabsAsk wollen Studierende und Mitarbeiter der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg über Vorurteile gegenüber Juden aufklären.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.