Polizei Karlsruhe
Mann in Graben-Neudorf bunkert Chemikalien und verätzt sich schwer

Polizei Karlsruhe Mann in Graben-Neudorf bunkert Chemikalien und verätzt sich schwer

Quelle: Patrick Pleul

Beim Hantieren mit Chemikalien hat sich ein 22 Jahre alter Mann im Kreis Karlsruhe Gesicht und Oberkörper schwer verätzt.

Am Sonntagnachmittag, 03. Januar 2021,  war in der Wohnung des Chemisch-technischen Assistenten in Graben-Neudorf ein mit Chemikalien befüllter Kanister zerborsten, woraufhin der 22-Jährige mit der ätzenden Flüssigkeit benetzt wurde. Er musste in einer Spezialklinik versorgt werden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Seine zu Hilfe eilende 56 Jahre alte Mutter wurde an den Unterarmen von der Flüssigkeit getroffen, trug aber lediglich Rötungen davon.

Die Feuerwehr fand in der Wohnung diverse Kanister mit Chemikalien. Der Mann hatte angegeben, Seife herstellen zu wollen. Wie glaubhaft diese Aussage ist, sei noch nicht abschließend geklärt, sagte ein Polizeisprecher.

Nach der Einschätzung eines Chemieexperten und eines Sprengstofffachmanns eigneten sich die gefundenen Chemikalien nicht unmittelbar zur Herstellung von Sprengstoff oder etwa Betäubungsmitteln, wie es in der Mitteilung der Polizei weiter hieß.

Es handle sich um frei verkäufliche Gefahrstoffe. Allerdings hatte der Mann mehrere Liter davon gebunkert. In diesen Mengen seien die Stoffe nicht für den Privatgebrauch geeignet. Ob eine Straftat vorliegt, wird derzeit ermittelt.

Bis zur Entsorgung der Chemikalien durch eine Fachfirma bleibt die Wohnung unbewohnbar.

 

Weitere Nachrichten

Weniger als 100 Corona-Neuinfektionen in Baden-Württemberg

Erstmals seit Wochen hat die Zahl der täglich gemeldeten Corona-Neuinfektionen in Baden-Württemberg die 100er-Marke unterschritten.

Mercedes-Benz präsentiert ersten elektrischen Serien-Lkw

Mercedes-Benz will noch dieses Jahr im Werk Wörth am Rhein mit der Serienproduktion seines ersten batterieelektrischen Lastwagens starten.

Diskussion über Maskenpflicht: Regierung plant Lockerungen

Gerade bei höheren Temperaturen nervt viele die Mund-Nasen-Maske. Mit sinkenden Infektionszahlen werden die Rufe nach einer Aufhebung der Maskenpflicht lauter.

Auch in Karlsruhe: Sieben Großstädte im Südwesten verlieren Einwohner

Sieben der neun Großstädte im Südwesten haben im vergangenen Jahr Einwohner verloren.

Dating-App für Ausstellungsobjekte in Karlsruher Landesmuseum startet

Ab Freitag, 18. Juni 2021, können Besucher im Badischen Landesmuseum in Karlsruhe per App mit Ausstellungsobjekten kommunizieren.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.