News aus der Fächerstadt
Mann mit Axt raubt Apotheke in Rheinstetten aus

News aus der Fächerstadt Mann mit Axt raubt Apotheke in Rheinstetten aus

Quelle: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Ein 33-jähriger deutscher Staatsangehöriger wurde am Samstagmorgen, 04. Februar 2023, nach einem mutmaßlichen Diebstahl mit Waffen in einer Apotheke in Rheinstetten am Vorabend vorläufig festgenommen, darüber informieren Staatsanwaltschaft und Polizei.

33-Jähriger mit Axt raubt Apotheke aus

Nach derzeitigem Ermittlungsstand betrat der Mann am Freitagabend, 03. Februar 2023, gegen 18:30 Uhr eine Apotheke in der Neuburger Straße in Rheinstetten und begab sich zu den Apothekerschränken. Dort zog er einige Schubladen heraus und nahm mehrere Medikamentenpackungen an sich.

Hierbei führte er eine Axt mit sich, ohne sie jedoch zu verwenden oder damit zu drohen, heißt es in der Pressemeldung. Eine Mitarbeiterin verständigte die Polizei. Im weiteren Verlauf flüchtete der Mann zu Fuß auf die gegenüberliegende Straßenseite und von dort aus mit einem Fahrrad in Richtung Friedhof.

 

Zwei ähnliche Taten in anderen Apotheken

Bereits am 25. und 26. Januar 2023, ereigneten sich zwei ähnliche Taten in Apotheken in Rheinstetten und Karlsruhe. Am 25. Januar 2023, hatte ein zunächst unbekannter Täter unter Mitsichführen einer Machete in einer Apotheke in Rheinstetten mehrere Arzneimittel entwendet.

Am 26. Januar 2023, hatte ein zunächst unbekannter Täter in einer Apotheke in Karlsruhe einen Mitarbeiter mit einer messerförmigen Baumsäge bedroht und eine mit flüssigem Methadon gefüllte Flasche entwendet, wird weiter informiert.

 

Hat der Mann alle drei Taten begangen?

Im Zuge der Ermittlungen war der 33-Jährige bereits in den Fokus der Kriminalbeamten geraten. Aufgrund der Personenbeschreibung des Täters bei dem Überfall auf die Apotheke in Rheinstetten am Freitagabend erhärtete sich der Tatverdacht gegen den Mann, alle drei Taten begangen zu haben.

Am Samstagmorgen konnte er an der Wohnanschrift eines Familienmitglieds angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Bei einer richterlich angeordneten Durchsuchung der Wohnräume fanden die Polizeibeamten Teile des mutmaßlichen Diebesguts.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde der Beschuldigte am Samstag dem Haftrichter beim zuständigen Amtsgericht vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

 

Weitere Nachrichten

Änderung der Karlsruher Baustrategie: Nur noch das "unbedingt Notwendige" wird gebaut

Hohe Kosten, Zeitdruck, eine Vielzahl an baulichen Aufgaben sowie eine geäußerte Unzufriedenheit von Teilen des Gemeinderates erfordern ein Umsteuern und Nachjustieren der bisherigen Baustrategie, das teilt die Stadt in einer Pressemeldung mit. 

Bahnhof in Grötzingen wird gesperrt: Ersatzverkehr und Fahrplanänderungen

Von Freitag, 17. Mai bis Freitag, 31. Mai 2024, finden im Bahnhof Grötzingen Weichenarbeiten statt - der Bahnhof ist daher nicht anfahrbar. Es kommt zu Fahrplanänderungen und Ersatzverkehren mit Bussen, teilt die Deutsche Bahn in einer Pressemeldung mit.

Feuer im Badischen Staatstheater: Karlsruher Feuerwehr mit erfolgreicher Übung

Am Badischen Staatstheater fand eine Feuerwehr-Übung statt: Diese sollte die Fähigkeiten der Führungskräfte im Umgang mit herausfordernden Situationen zu stärken und die Zusammenarbeit von Einsatzleitern, Führungsgruppe und Einsatzabschnittsleitern verbessern.

"Sport am Abend": Kostenlose Sportangebote starten im Mai in Karlsruhe

In Kooperation mit den Sportvereinen der Fächerstadt bietet die Stadt Karlsruhe von Mai bis Juni 2024, wieder in verschiedenen Stadtteilen kostenlose Sportangebote an. Tanzen, Yoga, Walking und mehr gehören zu den angebotenen Sportarten unter freiem Himmel.

Events & Wohlfühloase vor "Kleinen Kirche": Das ist zwischen Marktplatz & Kronenplatz geplant

Die östliche Kaiserstraße erblüht Ende April 2024, mit den ersten Ergebnissen des sogenannten Quartiersimpulses „Kleine Kirche“. Mit dem Ziel, das Quartier zwischen Marktplatz und Kronenplatz noch lebenswerter zu gestalten, wird Folgendes geplant.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.