News aus Baden-Württemberg
Mehr als vier Millionen Besucher in Freibädern in Baden-Württemberg

News aus Baden-Württemberg Mehr als vier Millionen Besucher in Freibädern in Baden-Württemberg

Quelle: Joerg Carstensen/dpa/Symbolbild
dpa

Mehr als 4,1 Millionen Menschen haben in diesem Jahr die Freibäder der Arbeitsgemeinschaft öffentliche Bäder Baden-Württemberg besucht.

«Trotz der hohen Besucherzahlen gab es keine nennenswerten Vorkommnisse, bis auf wenige lokale, wo junge Besucher sich mit dem Personal angelegt haben», teilte der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft und Leiter der Reutlinger Bäder, Necdet Mantar, am Montag mit. Nach zwei Jahren mit eingeschränktem Corona-Betrieb sei wieder ein «Normalmodus» möglich gewesen.

Eine Verlängerung der Freibadsaison (Anfang Mai bis Mitte September) hätten die 26 Mitglieder aufgrund der Energiekrise nicht in Erwägung gezogen. Viele Bäderbetriebe hätten zum Leidwesen und Unmut der Gäste die Temperaturen in den und außerhalb der Becken reduziert, um der Forderung der Bundes- und Landesregierung zum Energieeinsparen nachzukommen und eine Zwangsschließung zu vermeiden.

Die Arbeitsgemeinschaft bedauerte der Mitteilung zufolge, dass die Bäder aus Sicht der Politik nicht systemrelevant seien. «Diese Ansicht sollte schnellstens überdacht werden, denn öffentliche Bäder dienen der Daseinsvorsorge und sind ein Kulturgut, das es zu erhalten gilt.» Würden Bäder schließen, seien Schul- und Vereinsschwimmen, Schwimmkurse und öffentliches Schwimmen nicht mehr möglich.

 

Weitere Nachrichten

Landwirtschaftsverband fordert Politik zu Handeln auf

Ein «Weiter so» wollen sie nicht akzeptieren: Die Landwirte Südbadens haben ein Forderungspapier mit Maßnahmen erarbeitet. Die Politik soll endlich Handeln und sie finanziell entlasten.

Keine Altersgrenze mehr: "Miss Germany" wird gewählt

Kandidatinnen im Alter von 22 bis 42 Jahren wollen die Auszeichnung bekommen. Früher zählte Schönheit, nun geht es vor allem darum, Verantwortung zu übernehmen.

Auswertung zeigt Unterschiede bei Kita-Gebühren in Baden-Württemberg

Zwischen null und mehr als 600 Euro im Monat: Eltern in Baden-Württemberg müssen je nach Wohnort unterschiedlich viel Geld für die Betreuung ihrer Kinder bezahlen. Das zeigt eine neue Auswertung.

Netzwerkausfall an Kliniken in Bruchsal und Bretten

In den RKH-Kliniken in Bruchsal und Bretten (Kreis Karlsruhe) ist am Freitagmittag das Netzwerk ausgefallen.

Schaltjahr: 7.000 Menschen im Land haben am 29. Februar Geburtstag

Es gibt Menschen, die streng genommen nur alle vier Jahre Geburtstag feiern können. Denn den 29. Februar gibt es nur in Schaltjahren. Das Datum kann auch in einem anderen Kontext von Bedeutung sein.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.