Event in Baden-Baden
Mihambo, Kaul und Skispringer «Sportler des Jahres» 2019

Event in Baden-Baden Mihambo, Kaul und Skispringer «Sportler des Jahres» 2019

Quelle: Patrick Seeger/dpa
dpa

Die Leichtathleten Malaika Mihambo und Niklas Kaul sowie die Skispringer um Markus Eisenbichler sind die deutschen «Sportler des Jahres» 2019.

Sie wurden bei der Gala am Sonntagabend im Kurhaus von Baden-Baden ausgezeichnet und folgten den Vorjahressiegern Angelique Kerber (Tennis), Patrick Lange (Triathlon) und der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft.

Weitsprung-Weltmeisterin Mihambo setzte sich bei der Journalisten-Wahl mit 2281 Punkten deutlich vor Triathletin Anne Haug (1456) und Hindernisläuferin Gesa Krause (994) durch. Die 25-jährige Mihambo von der LG Kurpfalz hatte bei der WM im Oktober in Doha mit 7,30 Metern unangefochten Gold gewonnen.

Bei den Männern lag der erst 21 Jahre alte Zehnkampf-Weltmeister Kaul vorn. Mit seinem Sensationssieg von Katar sammelte der Mainzer mehr Punkte (1973) als Triathlon-Ass Jan Frodeno (1892) mit seinem erneuten Erfolg auf Hawaii. Dritter wurde Skispringer Eisenbichler (1159), der in Seefeld nicht nur mit dem Team, sondern auch von der Großschanze Weltmeister wurde. Der zweifache Schwimm-Weltmeister Florian Wellbrock belegte Rang vier bei der 73. Auflage der Wahl.

Als «Mannschaft des Jahres» kamen die Skispringer auf 1764 Punkte. Auf Rang zwei landeten die Ruder-Weltmeister des Deutschland-Achters (1396) vor dem Tennis-Doppel Kevin Krawietz/Andreas Mies, das überraschend die French Open gewonnen hatte.

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.