News aus Baden-Württemberg
Ministerium: Kein einziger Bunker im Land mehr einsatzbereit

News aus Baden-Württemberg Ministerium: Kein einziger Bunker im Land mehr einsatzbereit

Quelle: Felix Kästle
dpa

Derzeit gibt es keinen einsatzbereiten Bunker in Baden-Württemberg, in denen die Menschen im Ernstfall vor Luftangriffen oder im Katastrophenfall Schutz suchen könnten.

Das teilte das Innenministerium auf eine Anfrage der CDU-Fraktion mit. Die funktionale Erhaltung der Schutzbauen sei 2007 bundesweit eingestellt worden, «sodass es derzeit keine einsatzbereiten Schutzräume mehr gibt», erklärt Staatssekretär Wilfried Klenk (CDU) in dem Schreiben. Bestehende Schutzräume wurden seither stillgelegt, zurückgebaut oder werden anders genutzt.

Nach Angaben aus dem Ministerium von April gab es im Land einst 547 öffentliche Schutzräume mit Platz für mehr als 400.000 Menschen. Neue Bunker wurden den Angaben zufolge bereits seit dem Ende des Kalten Krieges in den 1990er Jahren nicht mehr gebaut. Die Bunker aus der Zeit des Kalten Krieges befinden sich heute vor allem in privatem Eigentum und dem der Kommunen.

Wegen des russischen Angriffskriegs rücken aber vergessene Bunkerbauten bundesweit wieder in den Fokus. Derzeit finde eine Bestandsaufnahme vormaliger Schutzräume statt, die noch nicht baulich verändert wurden, betont Klenk. Der Bund werde zudem ein neues Konzept für Schutzräume vorlegen.

Die CDU-Landtagsfraktion fordert angesichts der veränderten weltpolitischen Lage zügig ein neues Bunker-Konzept vom Bund. «Die Bürgerinnen und Bürger müssen im Notfall wissen, wo sie Schutz suchen können. Dazu gehört auch, dass wir sie vorab umfassend informieren, wie man im Katastrophenfall richtig reagiert», betonte Fraktionschef Manuel Hagel am Freitag. «Ich kann mir gut vorstellen, schon bei den Schulen damit anzufangen. Genauso wie Feueralarmübungen könnte man jährliche Katastrophenschutzübungen einplanen, zum Beispiel an Projekttagen.»

 

Weitere Nachrichten

Laut Forschung: Erdmännchen sagen viel - aber erwarten Antwort nicht immer

Erdmännchen wuseln nicht nur ständig munter durcheinander, sondern brabbeln auch noch die ganze Zeit vor sich hin. Mit Halsbändern voller Technik konnten Forschende nun die Bedeutung einiger Laute entschlüsseln.

Kommunen bieten Trauerfeiern für Verstorbene ohne Angehörige

In mehreren Kommunen in Baden-Württemberg gibt es Trauerfeiern für Verstorbene ohne Angehörige.

Nach sonnigem Wochenende: Regen und Gewitter in Baden-Württemberg

Nach ein paar Sonnenstrahlen am Pfingstmontag waren in Teilen Baden-Württembergs für den Abend Gewitter mit Sturmböen, Hagel und Starkregen angekündigt. Wie wird das Wetter in der kommenden Woche?

14-Jähriger stiehlt Auto in Rastatt, flieht vor der Polizei und baut Unfall

Ein 14-Jähriger ist mit einem gestohlenen Auto vor der Polizei in Rastatt geflüchtet und seine Beifahrerin wurde bei einem anschließenden Unfall verletzt.

33-Jähriger überschlägt sich in Karlsruhe mehrmals mit Auto und stirbt

Mit seinem Wagen hat sich ein 33-Jähriger an der Ausfahrt der Autobahn 5 bei Kronau (Kreis Karlsruhe) mehrmals überschlagen und ist an seinen Verletzungen gestorben.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.