Neues vom Karlsruher SC
Nach Siegesserie: KSC-Coach Eichner bremst Euphorie vor Heidenheim

Neues vom Karlsruher SC Nach Siegesserie: KSC-Coach Eichner bremst Euphorie vor Heidenheim

Quelle: aim

Trainer Christian Eichner vom Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC hat mit Blick auf die jüngste Siegesserie und vor dem schwierigen Auswärtsspiel beim 1. FC Heidenheim vor einer zu hohen Erwartungshaltung gewarnt.

«Wir sind in diesem Jahr da, um die Liga zu halten. Nur weil wir jetzt eine gute Phase haben, hat sich daran nichts geändert», sagte der Coach einen Tag vor der Partie beim Tabellendritten am Freitag (18.30 Uhr/Sky).

Nach fünf Siegen in Serie liegen die Karlsruher auf Rang acht. Mit 16 Punkten sind sie hinter dem FC St. Pauli (21) bislang das zweitbeste Team der Rückrunde. «Das Momentum ist sehr positiv, das merkt man der Mannschaft an», sagte Eichner, der in Heidenheim erneut auf die angeschlagenen Verteidiger Sebastian Jung und Stephan Ambrosius verzichten muss.

«Als wir im Zug nach Magdeburg saßen und die Ergebnisse vom Samstagnachmittag über uns ergehen lassen mussten, war noch klar, dass am Sonntagnachmittag der 18. gegen den 17. spielt», verwies Eichner allerdings auch auf die kritische Lage des KSC vor gut einem Monat. Die Badener brachten aus Magdeburg damals ein 1:1 mit nach Hause.

Inzwischen liegt die anvisierte 40-Punkte-Marke nur noch sechs Zähler entfernt. Das Ziel könne aber nur erreicht werden, «wenn es uns gelingt, das Spektakel in unserem Strafraum etwas runterzunehmen», sagte Eichner.

 

Mehr zum KSC

Erster Neuzugang steht fest: Schweizer Talent Noah Rupp verstärkt KSC

Die erste externe Verstärkung für die neue Saison 2024/25 steht fest: Der 20-jährige Noah Rupp kommt vom FC Luzern in die Fächerstadt und trägt ab dem kommenden Sommer das blau-weiße Trikot des KSC, darüber informiert der Club am 24. April 2024.

Die letzten Wochen im KSC-Trikot: Tor gegen Hertha soll Thiede "Mega-Auftrieb" geben

Sein erstes Tor seit Oktober 2021 soll Marco Thiede für die letzten Wochen im Karlsruher Trikot beflügeln. Trainer Christian Eichner lobt den Routinier für dessen Einstellung in höchsten Tönen.

3:2 gegen die Hertha: KSC feiert nächsten Heim-Coup

Die Karlsruher besiegen ihre befreundeten Berliner und ziehen in der Zweitliga-Tabelle an ihnen vorbei. Ein medizinischer Notfall überschattet die Partie.

Notfall bei Zweitliga-Spiel: KSC-Fan stürzt von Brüstung

Beim Duell zwischen dem Karlsruher SC und Hertha BSC in der 2. Fußball-Bundesliga hat es am Sonntag einen medizinischen Notfall gegeben.

Vor Heimspiel gegen Hertha: KSC-Coach Eichner über Kaderplanung & Umbruch

Der Vorbereitung auf das Spiel gegen Hertha BSC kann sich KSC-Coach Eichner ohne Einschränkung widmen. Denn im Gegensatz zur Vorsaison, liegt die Auswahl der Neuzugänge nicht mehr in seiner Hand.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.