Familien- und Musikfestival
DAS FEST 2023: Informationen zu Line-Up, Tickets & mehr

Familien- und Musikfestival DAS FEST 2023: Informationen zu Line-Up, Tickets & mehr

Quelle: TMC-Fotografie | Tim Carmele

Alljährlich im Juli verwandelt sich die Günther-Klotz-Anlage in Karlsruhe in ein Festivalgelände. Denn dann steht das große Open-Air-Highlight, DAS FEST an. 2023 findet das größte Familien- & Musikfestival in Süddeutschland vom 20. bis 23. Juli statt.

DAS FEST 2023 – Termin & Tickets

DAS FEST findet bereits seit 1985 jährlich in der Günther-Klotz-Anlage in Karlsruhe statt und zählt mittlerweile zu den größten Open-Art-Events in Deutschland. Im Jahr 2023 wird das 39. DAS FEST vier Tage lang stattfinden, nämlich von Donnerstag, 20. Juli bis Sonntag, 23. Juli. Bereits am Dienstag, 14. März 2023, begann der Vorverkauf für die DAS-FEST-Tickets.

Tickets gibt es online bei Eventim sowie allen stationären an das Eventim-System angeschlossenen Vorverkaufsstellen in Karlsruhe in Umgebung. Ein Tagesticket kostet 17,20 Euro. Wer gleich für alle vier Tage ein Ticket möchte, erhält das „Hauptbühnenpaket“ für 66,70 Euro.

 

Das Line-up – Hauptbühne 2023

Donnerstag
17:30 Uhr: Alyona Alyona
19:00 Uhr: Freya Ridings
21:00 Uhr: Rea Garvey

Freitag
17:30 Uhr: Mola
19:00 Uhr: Leoniden
21:00 Uhr: Casper
23:00 Uhr: Lari Luke (Nightclub)

Samstag

13:00 Uhr: Keine Revolte
13:50 Uhr: Toni Mogens
14:50 Uhr: Diana Ezerex
16.00 Uhr: Esther Graf
17:30 Uhr: Adam Angst
19:00 Uhr: Querbeat
21:00 Uhr: Alligatoah
23:00 Uhr: Erwin & Edwin (Nightclub)

Sonntag

10:00 Uhr: Die Kammerakademie Nordbaden
11:15 Uhr: Badisches KONServatorium
15:00 Uhr: Leona Berlin
16:20 Uhr: Skinny Lister
17:45 Uhr: Vintage Trouble
19:15 Uhr: Michael Schulte
21:00 Uhr: Alvaro Soler

Mehr zum Line-Up der Kulturbühne, DJ-Bühne und Feldbühne.

 

Alligatoah, Rea Garvey, Casper & Alvaro Soler

­Alligatoah, Rea Garvey, Casper und Alvaro Soler – das sind die vier Topacts bei DAS FEST Karlsruhe 2023 auf der Hauptbühne am Mount Klotz.

„Wir freuen uns auf zehn tolle Festivaltage und großartige Künstlerinnen und Künstler in der Günther-Klotz-Anlage – nicht nur an der Hauptbühne“, sagte Martin Wacker. „Es gibt bei DAS FEST für die gesamte Familie ein breites, buntes und begeisterndes Programm auf mehr als 135.000 Quadratmetern. Und das zum Großteil kostenfrei.“

 

Michael Schulte, wird am DAS-FEST-Sonntag auf der Hauptbühne spielen wird. | Quelle: Melanie Hofheinz

 

Die Top-Acts im Überblick

Rea Garvey, der Headliner am Donnerstag, 20. Juli. Für den Irishman aus Berlin ist es der zweite Auftritt am Karlsruher Kulthügel. Auch Casper, Headliner des Freitags, hat eine DAS FEST-Vergangenheit: 2012 stand er ebenfalls auf der Hauptbühne und – man glaubt es kaum – 2010 auf der Feldbühne.

Erstmals dabei sind die anderen beiden Topacts: Am Samstag ist dies Alligatoah, der seit 15 Jahren ein Meister der Zuspitzung und inhaltlichen Symbiosen sowie perfektionistischer Allrounder ist. Der Abschluss von DAS FEST 2023 wird am Sonntag mit Alvaro Soler gefeiert.

Um 17:30 Uhr startet dann am Donnerstag, dem dm FEST-Tag, das Festival mit einem speziellen Opener, der zur Stunde wie noch zwei weitere Acts der Hauptbühne geheim bleiben muss. Vor Rea Garvey um 21:00 Uhr spielt am dm FEST-Tag um 19:00 Uhr Tones and I.

Den DAS FEST-Freitag eröffnet die zu den talentiertesten Songwriterinnnen gezählte Mola, die bereits beim Karlsruher Unifest mächtig abräumte. Um 19:00 werden dann mit Leoniden die Senkrechtstarter auf deutschen Festivalbühnen auch die Hauptbühne von DAS FEST entern, bevor der Headliner Casper spielen wird. Den „Night Club“ zum Abschluss bestreitet dann LARI LUKE.

Der Samstag beginnt traditionell bereits am frühen Nachmittag mit drei regionalen Bands. Dies sind Keine Revolte um Frontfrau und Sängerin Leo, Toni Mogens und Diana Ezerex. Nach ihnen kommen dann Esther Graf und Adam Angst. Vor Alligatoah wird dann ab 19.00 Uhr Querbeat mächtig auf die Pauke hauen, um eine Liebesbeziehung mit dem Mount Klotz fortzusetzen, die 2019 als Abräumer beim Night Club begann. Auf eben jenem Slot beschließen dann die Österreicher Erwin & Edwin den DAS FEST-Samstag.

Früh startet der Sonntag mit dem Klassikvormittag. Ab 10:00 Uhr spielen die Kammerakademie Nordbaden und das Badische Konservatorium aus ihrem Repertoire bis etwa 12:15 Uhr. Das Nachmittagsprogramm startet wie gewohnt mit der Kooperation mit dem Jazzclub Karlsruhe, der noch nicht bekannt gegeben werden kann. Mit Skinny Lister kommt dann die „am härtesten arbeitende Band Großbritanniens“ gefühlt direkt aus dem Pub zu DAS FEST auf die Hauptbühne.

Aus den Vereinigten Staaten kommen Vintage Trouble, die sich mit ihren Stromgitarren und einer Melange aus Rock’n’Roll und lässigem Rhythm & Blues von Los Angeles aus gen Mount Klotz aufgemacht haben. Michael Schulte und Alvaro Soler komplettieren dann im Anschluss DAS FEST Line-up.

 

Gelände-Öffnungszeiten DAS FEST 2023

Donnerstag, 20. Juli 2023: 16:30 Uhr – 00:00 Uhr
Freitag, 21. Juli, 2023: 16:30 Uhr – 02:00 Uhr
Samstag, 22. Juli 2023: 12:00 Uhr – 02:00 Uhr
Sonntag, 23. Juli 2023: 09:00 Uhr – 00:00 Uhr

 

Mehr zu DAS FEST 2023

Fotogalerie | Endspurt beim Aufbau von DAS FEST

Nachrichten aus Karlsruhe

Denkmal, Restaurierung & Wassertretbecken: Einblick in das historische Durlacher Brunnenhaus

Das Durlacher Brunnenhaus befindet sich an der Ecke Badener Straße/Marstallstraße und wurde in den Jahren von 1821 bis 1824 erbaut. Nachdem Dach und Fassade in den letzten Jahren bereits erneuert wurden, soll nun auch der Innenraum restauriert werden.

Mann zieht Messer in Karlsruher Straßenbahn und bedroht eine Frau

Am Freitag, 23. Februar 2024, kam es gegen 17:50 Uhr an der Haltestelle Europaplatz in Karlsruhe in einer Straßenbahn der Linie S1 zu einem Streit zwischen einem 27-jähren Mann und einer bislang unbekannten Frau, teilt die Polizei Karlsruhe mit.

Vorbereitung zur großen Baumaßnahme: In Daxlanden werden Bäume gefällt

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe führen am 27. Februar und 28. Februar 2024, im Karlsruher Stadtteil Daxlanden Baumfällarbeiten an den Haltestellen "Stadtwerke" und "Mauerweg" durch. Hierbei handelt es sich um Vorbereitungen für eine Baumaßnahme.

Laut Machbarkeitsstudie: "Micro-Hubs" optimieren die Karlsruher Citylogistik

Mehr Online-Bestellungen führen zu mehr Logistikverkehr in der Innenstadt: Micro-Hubs im City-Quartier Östliche Kaiserstraße sollen, im Rahmen des Projekts „Citylogistik ÖKa", Abhilfe schaffen. Eine Machbarkeitsstudie hat sich mit dem Thema beschäftigt.

Für mehr Komfort beim Warten: Zusätzliche Sitzbänke an Karlsruher Tunnelhaltestellen

Wer an den Haltestellen des Karlsruher Stadtbahntunnels auf eine Tram der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) oder eine Stadtbahn der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) wartet, kann ab sofort auf zahlreichen zusätzlichen Bänken sitzen, teilen die VBK mit.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.